Eilmeldung: Die Corona-Pandemie endet, wenn ein Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung steht & was zu Regulierungen bei NEMs

Von | 7. Juni 2020

Corona-Pandemie ohne Ende bis zum Ende? Nach dem Koalitionspapier der Bundesregierung schon. Quelle: Pixabay

Nach dem ich das gelesen hatte juckte es mir in den Fingern – und ich denke es ist ggf. auch für die Leser hier im Blog relevant. Wichtig ist auch ein zweiter Aspekt, der letzten Monat, noch ‘mitten in der Pandemie’ verabschiedet wurde: ‘Zu’ bzw. gegen Nahrungsergänzungsmittel. Doch dazu weiter unten mehr.

Nachtrag: Für mehr Informationen bitte ich in Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4 und Teil 5 dieser Serie zu schauen.

Genau wie in der Überschrift, so steht es im 53sten Eckpunkt des Koalitionspapiers der Bundesregierung (3.6.2020) [1]: Dort steht im Detail:

Die Corona-Pandemie endet, wenn ein Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung steht. Durch die Förderung der Initiative CEPI und der deutschen Impfstoffentwicklungen wollen wir erreichen, dass ein wirksamer und sicherer Impfstoff zeitnah zur Verfügung steht und auch in Deutschland schnell produziert werden kann. Zur Förderung der Entwicklung und der Sicherstellung der Produktionskapazitäten sowie einer frühzeitigen Produktionsaufnahme stellt der Bund Mittel bereit. Darüber hinaus soll langfristig daran gearbeitet werden, dass die Impfstoffentwicklung so weiterentwickelt wird, dass bei zukünftig auftretenden neuen Erregern möglichst noch schneller und effizienter eine Impfstoffentwicklung und -produktion erfolgen kann. Dazu werden bestehende Programme zur Impfstoffentwicklung aufgestockt und neue Initiativen und Forschungsnetzwerke gefördert, insbesondere zu viralen Erkrankungen mit epidemischem oder pandemischem Potential (Emerging Infectious Diseases). {Finanzbedarf: 0,75 Mrd. Euro}”

Das es unklar bzw. hoch fraglich ist überhaupt einen Impfstoff gegen RNA-Viren zu finden bzw. herzustellen, das hatte ich hier schon im Blog mehrfach thematisiert. Das bedeutet aber auch, das der Corona-Ausnahmezustand und viele damit verbundene Beschränkungen uns wohl nicht mehr verlassen werden….

Bemerkenswert ist auch, dass es im Nachtragshaushalt für das Bundesministerium für Bildung und Forschung nicht mehr Geld gibt – wie auch für viele andere Dinge. Nun wird also die ‘Forschung’ in einem Bereich gefördert, in dem dann (große & selber finanzstarke) Pharma-Firmen mit den Ergebnissen Impfstoffe für teures Geld verkaufen wollen bzw. werden. Wer weiter denkt, dem wird auch klar sein, das es nur bei einem Impfstoff alleine nicht bleiben wird…. irgendwann wird das Reisen an die Verabreichung (-> Impfpflicht) gekoppelt werden, bzw. das Arbeiten in bestimmten Berufen, etc. – wie ich es hier schon mehrfach geschrieben hatte. So wird in Kanada aktuell immer noch von allen internationalen Reisen ‘dringlich’ abgeraten – bis der Impfstoff da ist… 

Politik: Weitere Beschränkungen bei Vitaminen, Mineralstoffen & Co. geplant – aber keine Forschung bei Impf-Alternativen!

Geförderte oder geordnete Forschung zur Pandemie und Möglichkeiten der Behandlung außerhalb des Impfstoffes oder eines Medikamentes: Fehlanzeige! Faktoren wie Ernährung?, pflanzliche Heilkunde?, Vitamin C und Mikronährstoffe?, Auswirkung von Melatonin-Mangel bei Infektionen? Endlich mal Klärung des Potentials von Chlor-Dioxid und von vernebelten Wasserstoff-Peroxid? Wo kommen wir denn da hin…

Man arbeitet aber an den Themen – nur anders als von uns gedacht. So werden aktuell sogar noch die Bestrebungen in Bezug auf Verbote und starke Reglementierungen von Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) intensiviert. Chefantreiberin ist da wohl R. Künast – Verlinkt mit einem Bild das Bände spricht [2][3][4]. Unter anderem stellt der Deutsche Bundestag ‘nun fest’ [4]:

Der Deutsche Bundestag stellt fest: Die meisten Deutschen sind ausreichend mit Nährstoffen versorgt.”

Und weil das so ist – ‘also keinem was fehlt’, was schon nach der Nationalen Verzehrstudie II aus dem Jahre 2008 [5][6] und bezüglich der (miserablen) Entwicklung der Nährstoffe im Essen definitiv unrichtig ist – stellt der Deutsche Bundestag zudem fest [4]:

Aus medizinischer Sicht ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln nicht nur ohne Nutzen…”

… für die allermeisten Menschen, also nach Meinung des Bundestages, sondern kann:

“somit das Erkrankungsrisiko in manchen Situationen sogar erhöhen können.”

Ja, in ‘manchen Situationen’ kann ich mir auch 1 kg Rattengift im Baumarkt kaufen und das essen – und bin tot. Auch 500 Liter Wasser töten – speziell in einer Badewanne, 2 Liter Wodka auf Ex. Aber wer macht solch einen Unsinn? 10-20 Tabletten Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) auf einmal führen da wohl eher in den Exitus oder regelmäßig eingenommen zu massiven inneren Blutungen… wohl 20.000 Tote in der Welt jährlich, alleine wohl über 3.000 in UK, nur durch durch ASS [11]. Das schafft kein Zink, Magnesium und auch kein B-Vitamin.

So sollen dann, wenn die Bundesregierung die Ideen von Künast & Co. in der EU durchsetzten kann, die Höchstgrenzen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) gelten – also überall in der EU. Das wären NEM mit sehr geringen Dosierungen (im Vergleich zu heute) – und das nur, wenn der Inhaltsstoff auch auf der Positivliste steht – was für Pharmaprodukte lange gefordert, aber nie umgesetzt wurde. Zudem müssen Warnungen aufgebracht werden und alles wird nochmals reglementiert, kontrolliert & Co. So besteht die Gefahr, das die NEM’s in Zukunft teurer und weniger effektiv werden – ohne die Möglichkeit auf andere EU-Länder auszuweichen.

Aus meiner Sicht ist das alles klar: Nahrungsergänzungsmittel (NEM) in Form von Mineralien und Vitaminen sind zu effektiv um die Ursachen, z.B. bei einer HPU, zu behandeln. Zudem sind NEM nicht patentierbar und günstig – und solch eine Konkurrenz ist bei den ‘großen Spielern’ nicht beliebt. Diese ‘Spieler’  leben vom Patent-Schutz für teure ‘Dinge’, welche viele neue Nebenwirkungen beim Patienten produzieren – die man dann wieder mit anderen teuren ‘Dingern’ behandeln kann. Nicht richtig Gesund – nicht richtig tot – genau an dem Zustand wird am besten verdient…

Fest steht: Tote durch Nahrungsergänzungsmittel sind faktisch unbekannt – bei den pharmazeutischen Produkten, auf viele der frei in der Apotheke verkäuflichen, ist das hingegen etwas anders. ‘Gesundheit Verboten’ oder zumindest immer stärker reglementiert mag ich da denken… aber Quecksilber (Amalgam) in die Zähne einbauen – immer noch der Kassenstandard in der GKV – ist kein Problem! Quecksilber als Amalgam ist nach KZBV denn auch ‘unbedenklich’ und wird ‘problemlos vertragen’ [8] – ansonsten ist es ein Ultragift. Großartig!

Mein Fazit

Susan Wojcicki (YoutTube CEO) spricht über Löschung von Content der “Fehlinformationen” verbreitet – also z.B. alles was “Medical unsubstantiated” ist wie z.B. das “Vitamin C, etc.” bei Corona helfen würde…

Aus meiner Sicht wird systematisch versucht auch die Menschen, die noch ‘etwas durchblicken’ und handlungsfähig sind, von Lebensadern abzuschneiden. Wir werden immer mehr bevormundet, kontrolliert und gegängelt. Nun sollen noch Facebook & Co. monatlich an die EU-Kommission berichten, wie sie ‘zuverlässige Beiträge’ fördern und zudem die Kommission über Ihre Bemühungen informieren. Heise.de dazu [13]:

Facebook & Co. sollen der EU-Kommission darlegen, wie sie in der Pandemie zuverlässige Beiträge fördern. Auch bösartiges Verhalten sollen sie offenlegen.

Weil das aber noch nicht ausreicht, titelt Heise.de am 15.56.2020 dann noch:

Fake News: Journalisten und Verlage fordern Strafen für soziale Netze

Vitamin C hilft bei Corona bzw. Covid-19? Tja, das ist demnach schon kein zuverlässiger Beitrag mehr – wie auch die YouTube-Cheffin erklärte. Wird das nicht gelöscht, dann drohen strafen! Muss das begründet werden? Anscheinend Nein – berufen auf die Regierung reicht… Über 70 Jahre positive (klinische) Berichte und Publikationen zur Anwendung von Vitamin C in Dosen bis 100 g (oder mehr) bei bakteriellen und viralen Erkrankungen, aber auch Sepsis & Co., scheinen egal zu sein.

Das ganze passiert aus meiner Sicht, nun auch bei NEM, systematisch – wie ich es hier schon mal thematisierte. Die Regierung definiert was wahr und was falsch ist bzw. was die Menschen glauben sollen – Orwells 1984 lässt grüßen. Alles andere, also dass, was nicht das ist was die Menschen glauben sollen, ist Fake-News: Egal welche Evidenz, Studien, Daten oder Fakten dafür sprechen. So müssen dann auch die ‘leichtgläubigen’ so lange verkeimte Einkaufswagen anfassen – bis Sie sich zumindest irgend einen Noro- oder anderen Virus bzw. Multiresistente Superkeime zugezogen haben. Andere bekommen mit Ihren selbst-gebastelten (Zwangs-) Masken eine CO2-Rückvergiftung und reichern dort Keime an, welche bakterielle Problematiken verstärken. Krankheit erlaubt – Gesundheit verboten.

Gift, Alkohol, Zigaretten & (nährstoff-befreite) Süßigkeiten gibt es überall billigst im Bau- und Supermarkt – lebensnotwendige Schilddrüsen-Hormone zum Beispiel nur mit Rezept vom Arzt und verschlossen in den Schränken der Apotheke. Vielen Mineralstoffen und Vitaminen wird es wohl demnächst ähnlich ergehen – allerdings dann wohl versetzt mit vielen unsinnigen, unnötigen und gefährlichen Hilfs-, Farb- und Zusatzatzstoffen. Krankheit erlaubt – Gesundheit verboten

Zu Corona: Vergesst nicht, das die Corona-Maßnahmen faktisch global im Gleichtakt bzw. einer faktischen Gleichschaltung passieren und passierten: Beinahe alle großen wie kleinen der ‘Polit-Eliten’ oder ‘Hirten’ handelten ähnlich, faktisch völlig alternativlos, und gewährten Ihren Herden (als uns) nur in Nuancen gewisse Erleichterungen. Frau Merkel ist für diese Wortschöpfung zu danken [7]:

“Wir müssen also auch die Erholungsphase mit Erleichterungen für das Wirtschaften und damit auch für die Schaffung von Arbeitsplätzen verbinden.”

Wer genau ließt, der liest etwas von einer “Erholungsphase” – ich frage mich, was nach dieser Erholung und den ‘Erleichterungen’ kommt

Und damit klar ist, dass hier alles kein Spaß mehr ist, über den ich berichte – sondern immer noch absolut ernst gemeint – hier ein Zitat aus der aktuellen ZDF-Sendung ‘Was nun, Frau Merkel’ von Frau Merkel [9]:

“Ich werde unruhig, wenn zum Beispiel Menschen glauben, wir brauchen die Abstandsmaßnahmen nicht mehr. Die brauchen wir” und “Das wird so bleiben, solange wir keinen Impfstoff haben und kein Medikament haben.

Medikamente (bzw. Heilmittel) gibt es bereits – pflanzliche wie Helmkraut, Cordyceps, Rosenwurz & Co., hoch dosiertes Vitamin C als Infusion bis 15 g (nur max. 250 mg nach BfR), Vitamin D 5.000-10.000 IE (nur max. 800 IE Tag nach BfR) , Zink 50-100 mg bei Infekten (nur max. 6,5 mg nach BfR) und eine gute Ernährung & Co. (nur Bio). Aber bei den vorgenannten ist eben kein patentierbares ‘pharmakologisches’ Medikament dabei – an denen irgendwer richtig gut verdienen kann. Deswegen sollen demnächst, ‘wenn alles nach Plan läuft’, auch die Grenzen des Bundesamt für Risikobewertung (BfR) in der EU gelten – hundert-tausenden von Studien zum Vitamin D, Magnesium, Vitamin C, Zink, Selen & Co. trotze. Krankheit erlaubt – Gesundheit verboten.

Und beim Impfstoff – da verweise ich auf meine vorherigen Artikel zu Corona, Impfen & Co., sowie auf einen Spiegel-Artikel zur Schweine-Grippe Impfung in dem u.a. steht [10]:

“Etwa 30 Millionen Europäer erhielten vor neun Jahren den Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix. Schon damals gab es erhebliche Sicherheitsbedenken. Jetzt werden neue, schwere Vorwürfe bekannt.”

Falls das nicht reicht: Ganz aktuell im Spiegel wird “das Sterben der Anderen” thematisiert – denn während der ‘Pandemie’ und dem ‘Lockdown’ wurden viele OP’s und Reha-Maßnahmen abgesagt. Was das an Toten, verringerter Lebensqualität und leiden produziert hat – das wird bis jetzt kaum nicht thematisiert [12]. Und auch dass ist nicht alles…. aber all das sind für mich bereits wahre Abgründe – die noch ergänzt werden durch die aktuellen Recherchen von Swiss Policy Research zu Corona, u.a. das “9-Jährige” Verstorbene 109 Jahre alt waren und so weiter [14]. Krankheit und systemkonforme Fake-News erlaubt – Gesundheit verboten.

Und das das ganze Konzept der Viren durchaus im Fluss ist… vieles unstimmig scheint – darauf will ich hier gar nicht eingehen [16][17]….


Links / Quellen

Schreibe einen Kommentar