Verschlagwortet: Rohkost

0

Von 3ZU: ZUtaten, ZUbereitung, ZUsatzstoffen und Food-Religionen

Paleo, Pescetarier, Low-Carb, Keto, Vegetarisch, Vegan, Fruktarier, Rohköstler, Carnivore, Ayurveda, Makrobiotisch, Trennköstler, High-Carb und viele Mischformen aus dem ganzen. Irgendwie gibts aus jedem Bereich irgendwelche wundersamen Geschichten über (Spontan-)Heilung, verschwinden von Problemen, mehr Energie, etc. pp. Aktuell macht dann wohl die genannte ‘Nose -to-tail Carnivore’-Ernährung nach einem Dr. Paul Saladino [13] die Runde (in vielen US-Blogs). Was...

Vollwertig, Pflanzlich & ggf. Fisch: Die Ernährungs-Basics & Tipps zu Nahrungsergänzung, Licht, EMF und mehr…

Bezüglich jeder ‘Mode-Ernährungsform’ (-> meint eine, welche einem festen, ggf. dogmatischen, Konzept unterliegt) kann man sich leicht ins Knie schießen und kurz-, mittel- oder langfristig Probleme kreieren, die nicht sein müssen. Hier im Blog – bzw. mir – geht es in erster Linie darum, nicht so zu “enden”, wie der Durchschnitt der (heutigen) 60-70-jährigen Menschen um mich...

0

Buchtip: Becoming Raw von Brenda Davis (RD) – für mich DAS Buch zum Thema Rohkosternährung

Dieses Buch ist meines Wissens nach das einzige Buch am Markt, dass sich wissenschaftlich (und sehr differenziert) mit dem Thema der Rohkosternährung auseinandersetzt. Das was ich bisher an Rohkost-Literatur gesehen bzw. gelesen hatte fokussierte sich leider immer nur auf vermeintliche Vorteile und blendete jede Kritik an der Rohkost bzw. deren Nachteile in der Regel aus. So...

0

Keimen oder Kochen? – Über Vitamine, Antinährstoffe, Phytinsäuren, Trypsin-Inhibitoren und Lektine

Ist Keimen oder Rohkost immer gut? Oder sollte einiges doch besser gekocht werden? Diese Fragen hatte ich nach dem Leben von Dr. Gundrys Buch ‘Plant-Paradox’ sowie D. Davis Rohkost-Buch ‘Becoming Raw’[2]. Wie einige ggf. schon wissen keime ich seit über 7 Jahren Sprossen, Samen, Saaten, Getreide, Hülsenfrüchte & Co. Grundsätzlich habe ich fast nur Bestätigungen zu...

0

Salat (Rohkost) frisch auf der Arbeit zubereiten

In diesem Artikel geht es darum den Salat bzw. die Rohkost auf der Arbeit zuzubereiten – also zu schneiden. Warum? Das hat mehrfache Gründe. Eines ist oft der Zeitmangel am morgen. Es ist einfacher eine Tomate, etwas Salat, ein paar Stangen Sellerie, eine Rote Beete, ein paar Möhren, ein Kohlrabi, eine Teil einer Gurke, Petersilie, Basilikum,...

0

Dörren ist Lecker & “Cool”!

Ich wollte immer schon mal was bez. Dörren schreiben – weil ich von vielen Bekannten darauf angesprochen werde wenn ich mal meine gedörrten “Schätze” als ganz besonderes Präsent verschenke. Besonders? Ja, weil selber dörren u.a. sehr Liebe- und Zeitaufwändig ist. Dörren – gerade von Obst und Gemüse – setzt viel Ruhe, Hingabe und Gelassenheit voraus. Obst...