Das Steroid-Hormonsystem, die Schilddrüse & Co.

Das Steroid-Hormonsystem.

Das (Steroid-) Hormonsystem.

Das Thema Hormone ist aus meiner Erfahrung in Bezug auf die Suche nach den Ursachen von allgemeinen (Symptom-) Krankheiten wie (chronischer) Erschöpfung, Krebs, Bluthochdruck, Diabetes, Gewichtszunahme, Haarausfall, multiplen metabolischen Problemen, etc. oft ‘außen vor’.

Wer Glück hat, der findet ggf. einen Arzt der einmal ‘halbwegs richtig’ auf die Schilddrüsen-Hormone schaut: TSH, fT3, fT4. Über rT3 und die Antikörper möchte ich hier gar nicht nachdenken wollen, weil die im Zusammenhang mit einem Ultraschall der Schilddrüse (-> u.a. Volumen) getätigt werden sollten – was noch weniger machen. Aber selbst wenn viel im Argen ist passiert oft nichts, weil die Werte noch “in den Referenzwerten” liegen. Die meisten Ärzte wissen jedoch nicht, das Referenzwerte (in der Regel) keine Gesundheitswerte sind.

Das Zusammenspiel der Steroid-Hormone, u.a. Pregnenolon, Progesteron, DHEA, Cortisol, Testosteron, Östradiol, Östron, etc. verstehen dann noch weniger Therapeuten. Denn wer das wirklich versteht, der könnte z.B. niemals einer Frau ernsthaft eine Anti-Baby-Pille verschreiben – oder würde sich schriftlich bestätigen lassen, das die Patientin das (nach einer entsprechenden Aufklärung) wirklich will (und er frei von jeglicher Haftung ist…)

So möchte ich auf dieser Seite alle meine Beiträge mit Bezug zum Hormonsystem sammeln und verlinken. Dazu gehört in erster Linie meine Serie mit Fokus auf das (Steroid-)Hormonsystem:

Für Schilddrüsen-Spezifisches kann ich dann diese Artikel empfehlen:

Und für allgemeine Artikel mit teilweisem Bezug auf das Hormonsystem kann ich folgende empfehlen:

Gerade den Artikel über die Anti-Baby-Pille halte ich dabei für sehr, sehr wichtig.