Prof. Mausfeld über Tiefenindoktrination und Zweck unseres Schulsystems

Indoktrination. Bildquelle: Wikimedia. Lizenz: Gemeinfrei

Herrn Prof. Mausfeld, Uni Kiel, Professor für Psychologie ist ggf. einigen über den sehenswerten Vortrag Warum schweigen die Lämmer – Techniken des Meinungs und Empörungsmanagement (440K Youtube-Views) bekannt. Er stellt dort als Psychologie die Methoden vor mit denen wir als Masse beeinflusst und gegen unsere (bzw. die Wahrnehmung unserer) eigenen Interessen manipuliert werden.

Nun gibt es einen neuen Vortrag Die Angst der Machteliten vor dem Volk gehalten in Hamburg, bei der Deutschen Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges e.V. (IPPNW). (Edit: Und ganz neu 5/2017: ‘Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert’).

Aufgriff der Schulkritik von Gatto (in Bezug auf Indoktrination)

Der ganze Vortrag ist tiefgehend, sehr verständlich und wirklich sehenswert! Ich greife Ihn hier u.a. wegen einer älteren Buchbesprechung von mir auf: John Taylor Gatto: Dumbing Us Down in der es um eine Kritik des Schulsystems geht.

Auch Mausfeld geht in seinem Vortrag über die Machteliten es ab min. 58:30 im Abschnitt “Meinungsmanipulation und Indoktrination” auf die Schulen als Instanz für die Tiefenindoktrination (im Sinne der Herrschaftsideologie) ein. Er betont gleich zu Anfang (ab min 59) das die Aufgabe der Einführung der allgemeinen Schulpflicht explizit nicht zur Aufgabe hatte mündige Bürger zu erzeugen. Er sagt:

“Sinn der Schulpflicht war gehorsame Staatsbürger und fromme Kirchgänger heranzuziehen.”

und bestätigt John T. Gatto damit 1:1 in seinen Aussagen – welche auch Gatto durch viele Quellen im Original belegen kann (einfach das 5h Video von Gatto schauen). Hier eine sehr schöne Folie von Mausfeld welche die Thematik und die Motivation der Machteliten verdeutlicht:

Das Thema Machteliten und Steuerungstechniken – was der Kern des Vortrages von Mausfeld ist – wird dann auch sehr gut von Ihm beleuchtet. Und mit Machteliten meint Mausfeld nicht Elite-Unis, Politiker, Konzernlenker & Co. – das sind nur (bzw. maximal) die ‘Funktions’eliten – ggf. auch nur kleine Rädchen die gar nicht wissen wie Sie kontextuell eingebettet sind und selber (unbewusst) gesteuert werden. Die wirklichen ‘Macht’eliten stehen hinter diesen Personen und geben die Ansage, bestimmen die Richtungen und kennen in Ihrer Gesamtheit als Eliten auch die Möglichkeiten der Psychologie zur Manipulation und Steuerung der Meinung – was Mausfeld ebenfalls aufzeigt.

Zurück zum Thema Schule….

Wie kommt es aber nun dazu das wir die Vorstellung in uns tragen das mit den Schulen “mündige Bürger” erzeugt werden sollen – aber die eigentliche Geschichte der Schule vergessen bzw. nie gehört haben? In der Schulsektion (ab min 58:30) zeigt Mausfeld auf, das der Zweck der Schule als Teil der Tiefenindoktrination (im Tandem mit der alltäglichen Aktualindoktrination) folgender ist:

  • Wirkt auf
    • lägerfristig angelegte Prozesse der Vermittlung politischer und gesellschaftlicher Weltbilder und Wertesysteme
  • Ziele
    • gesellschaftliches Weltbild erzeugen
    • Denkmöglichkeiten “unsichtbar” machen
  • Mechanismen
    • alle Sozialisierungsinstanzen (inkl. Schule)
    • Medien, Kultur- und Unterhaltungsindustrie

Wer mehr wissen möchte schaut einfach das sehenswerte Video mit dem Vortrag:

Nach dem Vortrages lässt sich ggf. besser verstehen wovon Gatto schrieb, da Mausfeld in ca. 1,5h viele Bereiche der Indoktrination und der Systemkonstruktion streift. Unter anderem solche historischen Fragestellungen was der Unterschied einer repräsentative Demokratie zu einer richtigen Demokratie (also ohne das Wort ‘repräsentativ’) ist, wie Meinungen manipuliert – und wie mit Begriffen, Wortschöpfungen die Meinungen, Angst, Weltbilder & Denkverbote gesteuert werden.

… noch kurz zur Definition von Propaganda seitens der Regierung

Ein Bonmot aus dem Vortrag möchte ich euch nicht vorenthalten – Mausfeld geht kurz auf die Definition von Propaganda ein stellt mit dieser die Politik bloß. Bei min 57:30 benennt er dieStaatlich zertifizierte Faustregel von der Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) für die Unterscheidung Propaganda und Nachrichten: welche folgende ist:

“Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information vermischt.” (BPB)

 

Dem nach ist – die Maßstäbe der BPB angelegt – nach Mausfeld ca. 90% der Mainstreampresse (inkl ARD & ZDF) reine Propaganda. Und wer als Leser dieses Blogs nun an ‘Verschwörungstheorie’ denkt – der ist ggf. schon Opfer dieser Wortkreaktion geworden, welche auch ein Teil der Steuerung der Meinung ist.

Denn das ist was die so genannten Leit- und Massenmedien meiner Ansicht nach mit uns machen… Sie kreieren Worte, Bilder und Meme; titulieren andere als Rechts, Links, Putinversteher, Verschwörungstheoretiker; blenden einen Großteil der Argumente; Fakten; Diskussion und Möglichkeiten aus (‘Framing’); fördern das Schubladendenken anstatt zu differenzieren – so das bei dem gut dressierten Bürger sofort der ‘geistige Vorhang’ zu geht, ohne selber genau zu schauen, sich Argumente anzuhören, Fakten nachzuprüfen und eben selber (und unvoreingenommen) eine eigene Meinung zu bilden. Es ist ja auch deutlich einfacher, zeit- und energiesparender andere Meinungen zu übernehmen, sich einzureden zu den ‘Guten’ zu gehören – da man nicht ‘mit den Schmuddelkindern’ spielt bzw. diesen nicht zuhört oder diese nicht zu Wort kommen lässt.

Und wer die ‘Wahrheit’ aus dem Mund einer Reporterin hören möchte, der Schaue unten mal bei Quelle [1] nach – und als Tochter von Zbigniew Brzeziński ist die Mika kein kleines Licht, sondern mit den Machteliten eng verbunden. Ähnliches hatte ich auch mal vor Jahren von einer deutschen ÖR-Reporterin aus dem Bundestag im Interview gehört: “wir berichten dann das, was die Menschen glauben sollen denn wenn Sie die Fakten berichten würden, dann würden Sie als Reporter nicht mehr eingeladen werden und keinen Zugang mehr zu den ‘mächtigen’ (bzw. unteren Funktionseliten ala Politiker [2]) bekommen. Leider finde ich das Video nicht mehr – es war jedoch der Beginn meines aufwachens…

Als Alternative kann ich ZDF-Journalist Wolfgang Herles im DLF-Interview (‘Es gibt Anweisungen von oben’) anbieten:

“Und es gibt tatsächlich, das muss ich jetzt an der Stelle doch nochmal sagen, weil es ja in der öffentlichen Diskussion ist, es gibt tatsächlich Anweisungen von oben. Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen, wie es der Frau Merkel gefällt. Solche Anweisungen gibt es. Die gab es auch zu meiner Zeit. Es gab eine schriftliche Anweisung, dass das ZDF der Herstellung der Einheit Deutschlands zu dienen habe und das ist was anderes, als zu berichten, was ist. Wir durften damals nichts Negatives über die neuen Bundesländer sagen. Heute darf man nichts Negatives über die Flüchtlinge sagen. Das ist Regierungsjournalismus und das führt dazu, das Leute das Vertrauen in uns verlieren. Das ist der Skandal.”

Viel Spaß noch beim anschauen von Mausfeld!

 


Nachtrag zur täglichen Indoktrination…

Neben der Tiefenindoktrination gibt es noch die Aktualindoktrination, welche sich um aktuelle Geschehnisse dreht.

  • Wirkt auf
    • im Augenblick sich vollziehende Prozesse der Informationsvermittlung
    • ala “tagesaktuelle Nachrichten”
  • Ziele
    • gestellschaftliches Weltbild erzeugen
    • Fakten “unsichtbar” machen
    • Angsterzeugung
  • Mechanismen (über die Medien)
    • Selektion, Aufmerksamkeitsmanagement, Fragmentierung, De-Kontextualisierung, Re-Kontextualisierung…

Inhaltsübersicht über den gesamten Vortrag

  • 00:01:20 Die Metapher von den Schafen und dem Hirten: Die Beziehung zur Demokratie von unten und von oben betrachtet
  • 00:14:25 Eliten und ihre Herrschaftstechniken: Psychische und physische Machtausübung – Basisideologie von Soft-power als Rechtfertigungsideologie
  • 00:29:33 Volk und Elite: Warum das Volk zum eigenen Wohle belogen werden soll
  • 00:36:54 Affektive und kognitive Mentalvergiftung, um Kritik am Zentrum der Macht zu verunmöglichen – Falschwörter und Denuziationsbegriffe
  • 00:45:50 Die amerikanische Ideologie des Exzeptionalismus
  • 00:55:12 Meinungsmanipulation: Aktualindoktrination – Propaganda in den Medien. Tiefenindoktrination – Schulsysteme im Sinne der Herrschaftsideologie
  • 01:00:44 Tiefenindoktrination: Benevolenz – die Idee vom selbstlosen Imperium zur Durchsetzung des hegemonialen Anspruchs
  • 01:18:13 Tiefenindoktrination: Repräsentative Demokratie zur Abwehr von Demokratie und Unsichtbarmachung alternativer Demokratiekonzeptionen
  • 01:28:01 Aufklärung vs Gegenaufklärung: Humanitärer Universalismus und die Gemeinsamkeiten zwischen Neoliberalismus und Faschismus

Weitere Links


Quellen

  • [1] Mika Brzezinski  (Tochter von Zbigniew Brzeziński) während einer Live-Diskussion in MSNBC zu Trump: Dort ‘rutschte’ ihr ein entlarvender (Neben-)Satz im Bezug zu Trump heraus bei dem Sie es gefahr einschätzt das er “control what people think – and that – and that is our job” – es sei also Ihr bzw. der Job der Medien „genau zu kontrollieren, was Menschen denken“https://www.youtube.com/watch?v=yvywYxsiK1U
  • [2] Power Structure Research und das Ringmodell der Machteliten, H.J. Krysmanski, Hirten & Wölfe. Wie Geld- und Machteliten sich die Welt aneignen, 3. erweiterte Auflage, Münster 2011, S. 156-170