Tag Archives: Hashimoto

Fluor behindert die Jodaufnahme & Co….

By | 28. Juni 2017

Fluor? Ist das nicht das, was gut für die Zähne sein soll? Ja, so wird es uns gesagt – aber das ist mal wieder ein sehr eingeschränkter (Tunnel-)Blick, weil andere Effekte von Fluor im Körper dabei ignoriert werden. Denn was dabei nicht gesagt wird ist, das Fluor u.a. auch die Aufnahme von Jod behindert – denn… Read More »

Buchkritik: Jod – Schlüssel zur Gesundheit von Kyra Hoffmann

By | 7. Dezember 2016

In meinem Blogpost über Jod hatte ich schon einiges zusammengetragen, was mir über die Jahre begegnet war – dennoch, das Thema Jod ist und blieb irgendwie kontrovers, anders als z.B. bei Vitamin D3. Bei letzterem sagen immer mehr Studien aus, das z.B. die Empfehlungen nach der Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) mit 800 I.E. am… Read More »

Jod & die Schilddrüse – im Kontext Co-Faktoren (Selen, Zink, Eisen, etc.), L-Thyroxin, Thybon (T3), Hashimoto, Nebennierenschwäche & Co.

By | 28. Juni 2016

Deutschland ist immer noch ein Jodmangelgebiet [1]. Da Jod zu den lebensnotwendigen Spurenelementen zählt und vom Organismus nicht selbst gebildet werden kann, muss es regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden. Im verlinkten BfR Artikel wird ein Wert von 60-120µg/Tag als minimaler Referenzwert der WHO angegeben. Nach DGE [2] sollten es 200µg/Tag als sicherer Wert sein, da… Read More »