Verschlagwortet: Knoblauch

Nagel- und Fußpilz & T. Rubrum – Alternative Behandlung mit ätherischen Ölen, Natron & Co.?

Nach einem Spiegel Bericht aus dem Jahre 2000 [1] hatten schon damals ungefähr 16 Millionen Deutschen mit Haut- und Fußpilz (-> Hautmykosen -> syn. Tinea) last. Ein sehr ausführlicher Bericht zu Nagelpilzen (-> Onychomykose), dem Auftreten, der Vorbeuge, den Behandlungsmöglichkeiten sowie Wirkstoffen, Salben, Nebenwirkungen & Co. [2] gibt als Anzahl der betroffenen ca. 20% der deutschen...

0

Essen “unterwegs”

Ab und zu werde ich mal gefragt wie ich das mit dem Essen mache wenn ich unterwegs bin – also Hostel, B&B, Apartment oder Zelten. Grundsätzlich koche bzw. bereite mir mein Essen ich immer selber – Punkt. Essen im Restaurant bedarf für mich oft langer Suche, denn ich habe auch schon in gut gedachten asiatischen Restaurants...

Eisen: Fast nie im Mangel, meist im Überschuss – zu Blutwerten, Eisen-Verbindungen, Toxizität, Vitamin A, Kupfer & Co.

Eisenmangel ist ein Thema das viele Bewegt, jedoch wird das viel größere Problem des Eisenüberschusses [7][41][43][44][56][58] dabei  komplett vergessen. Die Diagnose “Eisenmangel” wird heutzutage oft nur noch auf Basis von Eisen- oder (Serum) Ferritin-Blutwerten “festgestellt”, wobei beide Werte solch eine Diagnose nicht zulassen [56][58]. Klassisch wurden immer Hämoglobin (Hb), MCH und MCV verwendet. Vergessen wird, das...

0

Gemüse zum Frühstück: Gedämpft oder gedünstet, stärkefrei & mit viel Protein für stabilen Blutzucker

Ich esse seit ca. 2016 stärkefreies Gemüse zum Frühstück, vor meinem Müsli und mindestens 30 Minuten nach dem Trinken von ca. 0,5-0,75l Wasser, welches ich gleich nachdem Aufstehen trinke. Auf die Idee brachte mich die Bloggerin Silke Rosenbusch, welche für die Idee auf Kathleen DesMaison’s Buch ‘Potatoes Not Prozac’ verweist. Der Trick am stärkefreiem Gemüse mit möglichst viel...

Zink – Von Formen (Glycinat, Citrat, Orotat, Glukonat, etc.), Bedarf, Quellen, Phytinsäuren, Dosierungen & Co.

Macht es Sinn Zink zu supplementieren? Und wenn ja, wann, in welcher Dosis, wie oft und in welcher Form? Oft wird ja empfohlen insbesondere bei grippalen Infekten & Erkältungen die Zufuhr an Zink zu erhöhen. Da Zink für weit über 300 Enzymfunktionen und auch die (Steroid-) Hormonensynthese benötigt wird, kann ein Mangel an Zink durchaus große...