Verschlagwortet: BfR

0

Vitamin A Teil 1: Retinol & die Provitamine (α-, β- und γ-Carotin), Blutwerte, Lebensmittel, Formen, Interaktionen, genetische Faktoren

Lange wusste ich nicht um den kleinen aber gewaltigen Unterschiede von Vitamin A: Das unter diesem Begriff das eigentliche Vitamin A, dass Retinol, sowie die Provitamine, wie z.B. ß-Carotin, zusammen gefasst werden. Allerdings, und das ist oft ein Problem, müssen die Provitamine von Karotte & Co. erst vom Körper in das richtige Vitamin A, das Retinol,...

0

Reis & Arsen – Ist der Verzehr das Risiko Wert? + eine Anleitung für die Arsen-Reduktion beim Kochen

Aktuell gibt es bei Nutritionfacts.org eine größere Videoserie zu Reis und Arsen – sehr interessant, denn Reis akkumuliert Arsen aus dem Boden wie kein anderes Getreide. Warum ist gerade Arsen kritisch? Weil es noch vor Blei (2), Quecksilber (3), Benzol (6) und Cadmium (7) auf Platz Eins toxischen Problemsubstanzen geführt wird mit denen wir täglich (also...

0

Palmöl & Palmitinsäure – fördern Metastasen & Co.

Da ich ja gerade beim Thema Fette & Öle bin hier noch einmal ein Nachschlag zur Palmitinsäure (langkettige, gesättigte Fettsäure) – insb. zu finden in Palmöl. Darunter auch noch eine Information, wo selbst die Europäische Food and Safety Authority (EFSA) warnt. Tip: In meiner Seite über Fette habe ich dann noch viel mehr Infos zu Fetten...

0

Kalium: Vom historischen Natrium/K-Verhältnis und verbreitetem Mangel, Funktionen, Zufuhr-Empfehlungen & Formen (Supplemente) sowie Risiken

In meinem Blogpost zu Natrium ging ich ja schon auf die Bedeutung von Kalium und die Natrium-Kalium Pumpe ein. Nun etwas mehr zu Kalium, denn genug Kalium ist in Bezug auf Bluthochdruck, Schlaganfallrisiko und Nierenfunktion ein sehr wichtiges Mineral. Evolutions-Historisch gesehen wurden wohl bis zu 10 g Kalium ggf. jedoch nur 800 mg Natrium zu sich...

Vitamin D(3)-Metabolismus visualisiert. 0

Vitamin D3 Teil 1: Calcium-Stoffwechsel, Immunsystem & Gen-Expression – ‘Optimale’ Blutwerte, Bedarf, Dosierung & Co-Faktoren

Die Thematik Vitamin D(3) lässt mir seit über 6 Jahren keine Ruhe. Eigentlich einfach – dennoch komplex – möchte ich vorweg nehmen. Fundamental ist Vitamin D(3) in seiner aktiven Form (1,25(OH)2D) neben der Regulierung der Gen-Expression dafür da, die intrazelluläre und extrazelluläre Calciumkonzentration in einem physiologisch akzeptablen Bereich zu halten [13]. Zudem steht das Vitamin D...

Zink – Von Formen (Glycinat, Citrat, Orotat, Glukonat, etc.), Bedarf, Quellen, Phytinsäuren, Dosierungen & Co.

Macht es Sinn Zink zu supplementieren? Und wenn ja, wann, in welcher Dosis, wie oft und in welcher Form? Oft wird ja empfohlen insbesondere bei grippalen Infekten & Erkältungen die Zufuhr an Zink zu erhöhen. Da Zink für weit über 300 Enzymfunktionen und auch die (Steroid-) Hormonensynthese benötigt wird, kann ein Mangel an Zink durchaus große...