Affenpocken: Täglich grüßt das Murmeltier… und Ciprofloxacin im “Impfstoff” (Corona Serie Teil 27, Update: 20.6.2022)

Die “Affenpocken”-Timeline aus dem Dokument vom NIT (November 2021) zur “Übung” in 2021. Noch Fragen?

Da die Liste zu aktuellen Nachrichten im “Kontext Corona” in meinem Artikel zum Shedding & Co. nun über zweihundert Links enthält,  gibt es diesen neuen Artikel, an dessen Ende ich die Liste weiterführe. “Eigentlich” ist alles gesagt und geschrieben und es gibt nicht viel neues, außer, dass gerade die “nächste, vorher angekündigte, Viren-Sau” durch das (globale) Dorf getrieben wird.

Worum geht es? Darum: Erst eine Sicherheitskonferenz + Übung mit “Timeline” und dann, fast mit Punktlandung zum im “Planspiel” genannten Zeitpunkt (-> 14.5.2022) bricht der (vorgebliche) Virus aus, der im Planspiel genannt wurde -> “Affenpocken” [1][2].

Hatten wir das nicht erst vor ein paar Jahren? Also 2019, wo es erst das “Event 201” Planspiel, finanziert u.a. von Gates Foundation und WEF, gab und dann, ein paar Monate später, “planspielgerecht” ein vorgebliches Corona-Virus und eine “globale Pandemie” – wobei letztere eher in den Medien anstatt in der Realität stattfand …

Just zu dem Zeitpunkt, wo die WHO bzw. die “steuernden Elemente” der WHO (u.a. Gates als quasi Hauptgeldgeber)

  • a) die internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) der WHO ändern und
  • b) ein internationales Pandemie-Abkommen auf Basis der WHO beschließen wollen,

gibt es nun dieses vorgebliche “nächste” (in der Regel ungefährliche [15]) Virus. Zeitgleich geht es bei den IGV und dem Pandemieabkommen um nichts anderes als um die Beendigung der individualisierten Medizin und darum global pauschale Entscheidungen darüber zu treffen (und durchzusetzen), wie einer bestimmten “Bedrohung” zu begegnen ist – z.B. Impfung der globalen Bevölkerung, oder Behandlungsprotokolle die den Menschen mehr schaden als helfen, aber nebenbei die Kassen der begünstigten Pharmaunternehmen füllen. Ludwig [9], Mercola [11] und Corbet [12] berichten die Details, welche ich hier nicht wiederholen möchte.

Und wer mir in Bezug auf Gates nicht glaubt – hört ihm bitte selber zu [12]. Corbet berichtet im Video [12] über Gates neues Buch und garniert dies mit Gates eigenen (Video-) Aussagen. So erklärt Gates mit seinen eigenen Worten, dass er ein Pandemie-Reaktionsteam für die WHO aufbaut, das den Namen “Global Epidemic Response & Mobilization” oder GERM-Team trägt. Dieses 3000 Mann starke “Team”, das ca. 1 Milliarde $ pro Jahr kosten soll (ca. 330.000 $ pro Mitarbeiter), setzt sich dann aus “Experten” zusammen, die der WHO unterstellt sind. Es wird die Nationen überwachen und Entscheidungen darüber treffen, wann die bürgerlichen Freiheiten ausgesetzt werden sollten, um die Ausbreitung einer Krankheit zu “verhindern” [11].

Meint: Die definieren selber, welcher Schnupfen eine Pandemie ist und mit welchem Zwang wir dann belegt werden – als ob Einsperren oder Bürgerrechte beschneiden eine Krankheit verhindern würde. Aber darum geht es auch gar nicht. Auf keinen Fall wird irgend etwas oatentfreies und/oder günstiges (u.a. Vitamin C, D, Zink, Quercetin, Ivermectin, Hydroxychloroquin, Methylenblau) zu den propagierten bzw. ‘zugelassenen’ Lösungen gehören, da bin ich mir sicher. Und nein, Gates ist nicht der Mastermind – sondern nur einer von vielen agierenden, welcher jedoch in der Öffentlichkeit steht.

Affenpocken: Für welche Menschen sind die vorgeblichen Viren überhaupt gefährlich?

Für fast keinen möchte ich meinen. Aus den MSD Journals (Merck & Co.) – eine “Pharma” finanzierte und damit seriöse Quelle für eine allgemeine Sachdiskussion [15]:

Affenpocken, eine seltene Krankheit, wird durch das Affenpockenvirus verursacht, das strukturell mit dem Pockenvirus verwandt ist und ähnliche, aber meist mildere Krankheiten verursacht.

Meint: Es wird ggf. etwas “unschön”, aber das war es auch. Weiter im Text [15]:

“Es kann eventuell schwierig sein, Affenpocken klinisch von Pocken und Windpocken (ein Herpesvirus, kein Pocken-Virus) zu unterscheiden.”

Dr. Wodarg sagt in einem Corona-Ausschuss Ad-Hoc (Teil 25) [28] dann auch noch einmal ganz klar, dass das Symptombild der “Affenpocken” sehr schnell mit verschiedenen Varianten des Herpes-Zoster bzw. anderer Herpes-Varianten verwechselt werden kann. Herpes (wie auch die Gürtelrose) ist jedoch ein Zeichen von Immunschwäche und kommt gehäuft bei C-19 “geimpften” vor. Ein Schelm, wer böses denkt.

Bei MSD Journals [15] wird als Alternative für eine “sichere” Diagnose dann ein PCR-Test für Affenpocken (MPV) angegeben. Interessanter weise wurde dieser schon vor 2004 entwickelt – u.a. von Christian Drosten [22]. Auch das hatten wir schon: Wer den Test baut und produziert, bestimmt was positiv und negativ ist. So ist die Frage, auf welche DNA-Schnipsel der Test testet und u.a. wie spezifisch das dann letztendlich ist.

Wann werden die Pocken gefährlich? Wenn das Immunsystem “schrott” ist! [5] (Deepl.com):

“Andererseits ist MPXV bei den meisten Inzuchtmausstämmen nicht pathogen, es sei denn, die IFN-Signalübertragung wird unterbrochen.

Worauf die einschlägig bekannte Stefanie Seneff, Ph.D kommentiert [3][4] (deepl.com):

Nun, da gibt es das kleine Problem, dass mRNA-Impfstoffe die IFN-Signalübertragung hemmen!

Weiterhin relevant könnte sein [6] (Deepl.com):

“Wir fanden heraus, dass die Sterblichkeit auf 100 % anstieg, wenn entweder CD4+ oder CD8+ T-Zellen dezimiert wurden, was darauf hindeutet, dass T-Zellen einen wichtigen Schutz gegen C15Stop und C15Rev bieten”

Und was dezimiert die CD3/CD8 T-Zellen und schwächt das Immunsystem? Bestimmte experimentelle gentechnische Behandlungen [18][19]. Das (toxische) S1-Spike-Protein, welches im Körper der Gespritzten auf Dauer (-> mRNA & Vektor-“Impfstoffe”) produziert wird, besitzt GP120-Geninserts aus HIV, welche die CD4-Zellen abtöten können [13][14]. Zusätzlich werden durch das S1-Spike auch die CD8-Lymphozyten geschwächt. Beides ist nicht gut für die Immunantwort [7]. Nebenbei gibt es durch das Einfügen von Pseudouridin (anstatt Uridin) in mRNA-Sequenzen der “gentechnischen Behandlungen”, noch mehr Probleme, welche, nach Dr. Malone, zusätzlich das Immunsystem “schrotten” [8].

Noch Fragen?

Mein Fazit

Mal wieder das alte System: “Recycling” von Bildern und Unterdrückung der Tatsache, das es schon früher Fälle von dem was man “Affenpocken” nennt gab. [16]

Seid wachsam, und schaut welche Bilder euch präsentiert werden – ist es Herpes Zoster? oder Affenpocken? bzw. doch Windpocken? Sind es alte Bilder oder aktuelle? [16] und was haben die (angeblich) erkrankten Menschen ggf. “gemeinsam”. Manchmal ist (bzw. war) es nur ein Pieks. H.W. Ludwig merkt zu recht an [9]:

Das Totschlag-Argument „Verschwörungstheorie“ zieht nicht mehr. Zu offensichtlich sind die Absprachen und Planungen einer verschwörerischen globalen Elite, in die auch die herrschenden Parteipolitiker der Staaten eingebunden sind.

Die nächsten Risiken sind aus meiner Sicht eher potentielle bzw. verpflichtende (Zwangs-) Spritzungen über die Hintertür der WHO, welche als Nachfolger der IHD (International Health Division von Rockefeller) von Individual-, Partikular- und Pharmainteressen “durchseucht” ist. Pharma-Vertreter waren auch Teil der NTI-Übung [1][2]. Genau deswegen beschaffen sich Prominente und die europäische Eliten auch aktuell schon C-19 Impfzertifikate gegen Geld [24]. Die wissen oder ahnen schon was “ab geht”.

Für mich ist klar: Wer die “Gefahr”, die Behandlungsprotokolle & Vorgaben steuert – hat die Macht, die Kontrolle und verdient. Da passt es gut, wenn die aktuellen “Impfstoffe” gegen Pocken bei mehr als 10% der gespritzten ebenfalls Myokarditis verursachen [21]. Der Genozid geht weiter [39][40][42][43]. Der Pocken-“Impfstoff” ist übrigens ein Vektor-Impfstoff [23] ohne reguläre Zulassung [27] – wie bei den C-19 “Impfstoffen”. Die “nationalen Lokalpolitiker” werden später, als Rechtfertigung, wenn sich das Ungemach nicht mehr verheimlichen oder als “unwahre Behauptungen” unterdrücken lässt, auf verbindlich eingegangene (einseitig nachteilige) Verpflichtungen verweisen, ohne diese verhindert zu haben. Man selber hätte “ja nur mit besten Absichten” gehandelt. Warum das auch aus meiner Sicht so geschehen wird, steht im Zitat von Ludwig. Über die darüber hinaus gehenden vermeintlichen “Ziele” habe ich anderweitig schon genug geschrieben [25][26].

Wenn ein (guter) Arzt dann, bei der Behandlung (von was auch immer) einen anderen Weg einschlagen will, als von der WHO vorgegeben, dann bekommt dieser Probleme. Nein? Dann schaut euch mal die Geschehnisse um Ivermectin, Hydroxychloroquin & Co. an.  Die Links sind alle in den Corona-Artikeln vorhanden. Gleiches passiert heute schon in allen Bereichen durch die Leitlinien. Wer diesen als Arzt nicht folgt, … – also falls Ihr einen Arzt findet der aufgewacht genug ist. Nicht umsonst wird im Arzt-Studium gerade das “alles in Frage stellen”, das “Hinterfragen”, das “kritische Nachdenken” nicht gefördert.

Yippie!

Zu vorgeblichen Viren – oder sind es doch Exosomen? und ggf. noch ganz anderen Mechanismen der Krankheitsübertragung  hatte ich letztens die beiden verlinkten Beiträge geschrieben. Ansonsten gibt es noch eine Artikel-Serie zu Impfungen in diesem Blog. Warum Masken getragen werden sollen macht Foegen klar [41] – diese erhöhen die Fallsterblichkeit um bis zu 85% durch das Wiedereinatmen verbrauchter Luft bzw. Bakterien, Viren (-> Exosomen)  & Co.

Insofern überlegt euch was Ihr macht. Mein Wahlspruch lautet deswegen: “If in doubt, don’t do it” , zu Deutsch: “Im Zweifelsfall lieber nicht” – denn manche Dinge kann man nicht ungeschehen machen. Das begreifen auch immer mehr Menschen – siehe u.a. das nebenstehende Bild 😉

Das mit dem “überlegen” wird euch dann (wohl) auch schneller einholen bzw. treffen als Ihr denkt: Frau VdL plant bereits einen “heißen Herbst”, in denen die 1,8 Milliarden schon bestellten Dosen der toxischen [31][32] und experimentellen Gen-Therapie verspritzt werden sollen. Letzteres macht der Titel der Erklärung von Ursula von der Leyen vom 27. April klar [30]: „COVID-19: Die Kommission ruft die Mitgliedstaaten auf, für die nächste Pandemiephase in erhöhter Bereitschaft zu sein“. Aus anderen EU-Informationen [30] werden uns dann:

  • Bekämpfung von “Fehlinformationen”,
  • eine nächste Pandemie mit neuen Varianten in diesem Winter sowie
  • eine avisierte Erhöhung der Durchimpfungsrate und die Verabreichung von Auffrischungsimpfungen 

in Ausblick gestellt. Dazu passen dann auch bereits von Lauterbach bestellte 240.000 (experimentelle und nur notzugelassene Vektor-Gentherapie-) “Impfdosen” gegen die (Affen-) Pocken bei 22 “bestätigten” Fällen in Deutschland für eine Krankheit, welche, soweit nicht wieder modifiziert und aus dem Labor [38], nicht gefährlich und nach Datenlage nur mit intimsten Kontakt übertragbar ist. Das ganze ist so Irre, wie, als wenn ich bei oder gegen Windpocken den Pocken-“Impfstoff” spritzen würde, nur weil das Wort “Pocken” im Namen vorkommt. Nebenbei eskalieren dann VdL, Habeck, Baerbock und Hofreiter die Lage in Bezug auf Energie, Nahrung und geopolitischer Eskalation im militärischen Sinne – damit der Stresspegel hoch bleibt [35].

Warum das alles und wie?

Hier fand ich aktuell zwei Interviews mit Erzbischof Carlo M. Viganò (Transkript, Teil 1) aus dem Corona-Ausschuss 106 und dem Ausschuss 107 (Transkript) interessant. Neben vielem wichtigen hat es mir folgende Passage angetan:

In dem Versuch, den Menschen genetisch zu verändern, sehen wir, wie Satans Abneigung gegen die Schöpfung und insbesondere gegen den Menschen selbst, der in der Heilsökonomie als Tempel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit auserwählt wurde, zu extremen Konsequenzen führt.

Es ist so für mich auch “irre”, wie sich gerade selbsternannte Christen “pieksen” und damit genetisch modifizieren lassen. Für die (7ten Tages) Adventisten, ist, frei nach der Bibel, “der Körper der Tempel Gottes” (1 Korinther 6:19-20 und 1 Korinther 3:16) – weswegen diese sich auch recht gesundheitsbewusst ernähren. Aber auch diese haben sich, wie fast alle Glaubensgemeinschaften, der “Gen-Impfung” und dem Online-Gottesdienst ergeben, ohne die Zeichen Satans (bzw. der von Satanisten), ggf. sogar des jüngsten Tages oder des letzten Gerichtes, zu erkennen.

Denn klar ist: In der „Impf-Propaganda” fehlt seit Anfang an die plausible Begründung, warum man ausgerechnet das hoch-toxische S1 Spike-Protein für die Replikation in den C-19 Gen-Therapien ausgewählt hat, nachdem man sagte, dass die schwere Verläufe der Infektion gerade durch das “natürliche” Spike-Protein entstehen, wenn es ins Blut gerät. Diese Frage ist bisher unbeantwortet, wie auch die, warum alle “Impfstoffe” jeweils das S1 Spike-Protein und nie einen anderen Bestandteil des vorgeblichen Virus für die “Impfung” (bzw. vorgebliche ‘Immunisierung’) genutzt haben.

Ein Nachschlag: Ciprofloxacin im Pocken-“Impfstoff” Im­va­nex

Wer denkt, das alles nicht noch gruseliger ist als beschrieben, den weise ich darauf hin, das der Pocken-“Impfstoff” Imvanex Reste von Ciprofloxacin enthält. Wie viele “Reste” das nun genau sind, ist unklar. Wer meine “Drei Tipps fürs Leben” gelesen hat, weiß das dies ein Antibiotika der Gruppe der Fluorchinolone ist und zu starken mitochondrialen Schäden führen kann bzw. führtschon nach Einnahme einer oder weniger Tabletten, was sogar das BfArM in einem Rote-Hände Brief bestätigt. Eine Tablette und Schäden für das Leben ist für mich durchaus mit “Restspuren” vergleichbar. Aus dem Beipackzettel [36][37]

“Dieser Impfstoff enthält Restspuren von Hühnerprotein, Benzonase, Gentamicin und Ciprofloxacin (siehe Abschnitt 4.3).”

Gentamicin ist dann ein starkes Antibiotikum und Benzonase® ist eine gentechnisch hergestellte Endonuklease aus Serratia marcescens. Sie baut alle Formen von DNA und RNA (einzelsträngig, doppelsträngig, linear und zirkulär) ab, hat aber keine proteolytische Aktivität. Ließt sich alles nicht gerade “lecker”. Zu bedenken ist auch, das die EMA diesen “Impfstoff” nur unter außergewöhnlichen Umständen zugelassen hat [27]:

Imvanex has been authorised under ‘exceptional circumstances’.

Was bedeutet dies nach EMA (deepl.com)?

“Eine Art der Genehmigung für das Inverkehrbringen von Arzneimitteln, bei denen der Antragsteller nicht in der Lage ist, umfassende Daten über die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit unter normalen Anwendungsbedingungen vorzulegen, weil das zu behandelnde Leiden selten ist oder weil die Erhebung vollständiger Informationen nicht möglich oder unethisch ist.”

Guten Appetit!


Mehr Infos: … findet Ihr in meiner Corona-Serie sowie meiner Serie zu Impfungen.


Links / Quellen

  • [1] Strengthening Global Systems to Prevent and Respond to High-Consequence Biological Threats, NTI – Nuclear Threat Initiative, Nov 23, 2021
    • Exercise Summary
      • Developed in consultation with technical and policy experts, the fictional exercise scenario portrayed a deadly, global pandemic involving an unusual strain of monkeypox virus that first emerged in the fictional nation of Brinia and spread globally over 18 months. Ultimately, the exercise scenario revealed that the initial outbreak was caused by a terrorist attack using a pathogen engineered in a laboratory with inadequate biosafety and biosecurity provisions and weak oversight. By the end of the exercise, the fictional pandemic resulted in more than three billion cases and 270 million fatalities worldwide.
      • Discussions throughout the tabletop exercise generated a range of valuable insights and key findings. Most significantly, exercise participants agreed that, notwithstanding improvements following the global response to COVID-19, the international system of pandemic prevention, detection, analysis, warning, and response is woefully inadequate to address current and anticipated future challenges. Gaps in the international biosecurity and pandemic preparedness architecture are extensive and fundamental, undermining the ability of the international community to prevent and mount effective responses to future biological events—including those that could match the impacts of COVID-19 or cause damage that is significantly more severe.
    • H.C.: Zur “Affenpocken-Übung”…. 
  • [2] Strengthening Global Systems to Prevent and Respond to High-Consequence Biological Threats , Results from the 2021 Tabletop Exercise Conducted in Partnership with the Munich Security Conference, Jaime M. Yassif, Ph.D., Kevin P. O’Prey, Ph.D., Christopher R. Isaac, M.Sc., Nov 2021
    • SUMMARY: In March 2021, NTI partnered with the Munich Security Conference to conduct a tabletop exercise on reducing high-consequence biological threats. The exercise examined gaps in national and international biosecurity and pandemic preparedness architectures—exploring opportunities to improve prevention and response capabilities for high-consequence biological events. This report summarizes the exercise scenario, key findings from the discussion, and actionable recommendations for the international community.
    • Die “Affenpocken”-Timeline aus dem Dokument vom NIT (November 2021) zur “Übung” in 2021. Noch Fragen?

    • H.C.: Zur “Affenpocken-Übung”…. 
  • [3] Netzfund: Problematik von mRNA-Spritzungen und Pockenimpfung -> Kaputtes Immunsystem + Pockenimpfstoff = Nachhaltige Tilgung der ‘Urschuld’IkonoklastFederal Bananarepublic Of GermoneyMontag, 23.05.2022
    • Augenscheinlich harmonieren die beiden Spritzstoffe nicht. Könnte man ja in eine Kombi-“Impfung” packen..
  • [4] “On the other hand, MPXV (monkeypox) is not pathogenic in most strains of inbred mice, unless IFN signaling is abrogated (20).” Well, there is the little problem that mRNA vaccines inhibit IFN signaling!, Stephanie Seneff, 22.5.2022
    • In Referenz auf [5]
    • H.C.: In Deutsch: “Andererseits ist MPXV (Affenpocken) bei den meisten Inzuchtmausstämmen nicht pathogen, es sei denn, die IFN-Signalübertragung wird unterdrückt (20). Nun, da gibt es das kleine Problem, dass mRNA-Impfstoffe die IFN-Signalübertragung hemmen!”
  • [5] Evasion of the Innate Immune Type I Interferon System by Monkeypox Virus, William D. Arndt et al., J Virol. 2015 Oct 15; 89(20): 10489–10499., Published online 2015 Aug 5. doi: 10.1128/JVI.00304-15
    • Quelle von: “On the other hand, MPXV is not pathogenic in most strains of inbred mice, unless IFN signaling is abrogated ()”
  • [6] A homolog of the variola virus B22 membrane protein contributes to ectromelia virus pathogenicity in the mouse footpad model, Sara E. Reynolds et al., Virology. 2017 Jan 15; 501: 107–114., Published online 2016 Nov 26. doi: 10.1016/j.virol.2016.11.010
    • Daraus: We found that the mortality increased to 100% when either CD4+ or CD8+ T cells were depleted, indicating that T cells provide important protection against C15Stop and C15Rev.”
    • H.C.: Wie passiert sowas? C-19 mRNA-“Impfstoffe”. Alles klaro? -> [7]
  • [7] Netzfund: Das Spike zerstört CD4-Zellen, schwächt CD8-Lymphozyten, Spritzungen schädigen zusätzlich (angeborenes) ImmunsystemIkonoklastFederal Bananarepublic Of GermoneyFreitag, 20.05.2022
    • Daraus:
      • Das Spike besitzt GP120-Geninserts aus HIV, die die CD4-Zellen aböten können. Somit läuft man einige Zeit mit einem angeschlagenen Immunsystem durch die Gegend. Zusätzlich kann das Spike die CD8-Lymphozyten schwächen, was auch mit einer verminderten Immunantwort einhergeht.
      • Dies macht einen – auch nach durchgemachter Infektion, falls es der Virus tiefer in den Körper schafft anfälliger für andere Infektionen. Wie gesagt tiefer in den Körper, wenn das Immunsystem den Virus an den Schleimhäuten stoppt ist der Test zwar positiv, die Immunzellen bleiben aber intakt, da er an der Eintrittspforte gestoppt wurde.
      • Anders ist es bei den Spritzungen, hier gelangt das freie (=ohne Virusanhang) Spike durch die LNPs überall hin in den Körper. Zudem in um mindestens zwei bis drei Größenordnungen höheren Mengen_
      • Er kommt für Pfizer auf 13,5 Billionen (13,5 x 10 ^12) mRNA Moleküle pro Spritze und für die 100 Mikrogramm Dosis von Modern auf 46,7 Billionen (46,7 x 10 ^12), also sogar mehr als es Körperzellen gibt.
      • und das Kariko ParadigmaPseudouridin zerstört auch das angeborene Immunsystem – >[8]
  • [8] When is mRNA not really mRNA?, What is pseudouridine, why is it being injected into you, and why should you care., Robert W Malone MD, MS, Mar 28, 2022
    • Aus der Conclusion:
      • Based on this information, it appears to me that the extensive random incorporation of pseudouridine into the synthetic mRNA-like molecules used for the Pfizer/BioNTech and Moderna SARS-CoV-2 vaccines may well account for much or all of the observed immunosuppression, DNA virus reactivation, and remarkable persistence of the synthetic “mRNA” molecules observed in lymph node biopsy tissues by Katharina Röltgen et al
      • Many of these adverse effects were reported by Kariko, Weissman et al in their 2008 paper “Incorporation of pseudouridine into mRNA yields superior nonimmunogenic vector with increased translational capacity and biological stability” and could have been anticipated by regulatory and toxicology professionals if they had bothered to consider these findings prior to allowing emergency use authorization and widespread (global) deployment of what is truly an immature and previously untested technology.  
      • Therefore, neither the FDA, NIH, CDC, nor BioNTech (which employs Dr. Kariko as a Vice President) nor Moderna can claim true ignorance.  To my eyes, what we have seen is more appropriately classified as “willful ignorance”.
    • H.C.: Mehr als lesenswert!
  • [9] Affenpocken-Pandemie vor der Tür – bereits im Voraus geprobt, HW Ludwig, 25.5.2022
    • Auf der Münchner Sicherheitskonferenz im März 2021 wurde in einer Trockenübung durchgespielt, dass am 15. Mai 2022 ein ungewöhnlicher, gefährlicher Stamm des Affenpockenvirus auftrete und sich rasch weltweit ausbreite. – Am 20. Mai 2022 nun meldete die Tagesschau den ersten Ausbruch von Affenpocken in Deutschland, nachdem es seit Anfang Mai 2022 zuerst in Großbritannien, dann auch in Spanien, Italien und Belgien, ebenfalls in den USA und Kanada bestätigte Fälle und Verdachtsfälle gegeben habe. – Die Voraussage ist nichts Neues. Auch dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Dezember 2019 ging mit „Event 201“ im Oktober 2019 eine generalstabsmäßige Übung voraus.
  • [10] Nach Ausbruch in mehreren Ländern Erster Affenpocken-Fall in Deutschland, Tagesschau.de, Stand: 20.05.2022 15:28 Uhr
    • Bei einem Patienten in Deutschland ist erstmals zweifelsfrei das Affenpockenvirus nachgewiesen worden. Seit Anfang Mai gab es bereits Ausbrüche in mehreren europäischen Ländern sowie in den USA und Kanada.
    • Der Patient habe die für das Affenpockenvirus charakteristischen Hautveränderungen, leichte Schluckbeschwerden und erhöhte Temperatur gehabt. Nach Angaben des behandelnden Krankenhauses geht es ihm relativ gut und er braucht bislang keine speziellen Medikamente.
    • H.C.: “charakteristischen Hautveränderungen, leichte Schluckbeschwerden und erhöhte Temperatur gehabt.” – Wow, Wahnsinn!!! Schluckbeschwerte und leicht erhöhte Temperatur und Hautveränderungen, welche es auch nach bestimmten Spritzen gibt…
  • [11] Bill Gates Lays Out Plan for Global Takeover, Analysis by Dr. Joseph Mercola Fact Checked, May 25, 2022
    • Zusammenfassung Übersetzt (deepl.com):
      • Die Weltgesundheitsorganisation versucht, die Kontrolle über die globale Pandemieüberwachung und -bekämpfung und letztlich über alle Entscheidungen im Gesundheitswesen zu übernehmen
      • Bill Gates beabsichtigt, bei dieser Übernahme eine Schlüsselrolle zu spielen. Er baut ein Pandemie-Reaktionsteam für die WHO auf, das als “Global Epidemic Response & Mobilization” oder GERM-Team bezeichnet wird und das die Befugnis haben wird, Nationen zu überwachen und Entscheidungen zur Pandemiebekämpfung zu treffen, z. B. wann bürgerliche Freiheiten ausgesetzt werden sollen, um die Ausbreitung einer Krankheit zu verhindern
      • Die globalistische Kabale plant, die Kontrolle über die Biosicherheit zu übernehmen, und sie versucht dies über zwei verschiedene Wege zu erreichen. Wenn wir es nicht schaffen, beide Angriffe abzuwehren, werden wir in einer totalitären Regierung enden
      • Der erste Angriff erfolgt in Form von Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV), über die derzeit von der Weltgesundheitsversammlung abgestimmt wird. Diese Änderungen werden die Mitgliedsstaaten ihrer Souveränität berauben und der WHO eine noch nie dagewesene Macht verleihen, um Ihre medizinischen und bürgerlichen Freiheiten im Namen der Biosicherheit einzuschränken. Engagieren Sie sich und fordern Sie die führenden Politiker Ihres Landes auf, die Änderungen abzulehnen, falls sie verabschiedet werden. Werden sie nicht abgelehnt, werden sie im November 2022 verbindliches Recht.
      • Der zweite Angriff erfolgt durch ein neues internationales Pandemie-Abkommen mit der WHO. Sie beabsichtigen, die individualisierte Medizin abzuschaffen und pauschale Entscheidungen darüber zu treffen, wie einer bestimmten Bedrohung zu begegnen ist, und das kann nur zu unnötigem Leid führen – ganz zu schweigen vom Verlust der individuellen Freiheit
  • [12] I Read Bill Gates’ New Book (So You Don’t Have To!), The Corbet Report, 10.5.2022
    • Have you read How to Prevent the Next Pandemic by Bill Gates yet? Well, I have, and let me tell you: it’s every bit as infuriating, nauseating, ridiculous, laughable and risible as you would expect. Here are the details.
  • [13] Sars-Cov-2 Kills T-Cells, Just Like HIV, It also works like HIV, via LFA-1 T-cell Receptors and gp120, Igor Chudov, Mar 14 2022
    • H.C.: In Verweis auf [14] steht hier u.a.
      • Many patients who had severe Sars-Cov-2 had “lymphopenia”, that is, depletion of the all important immune T lymphocyte cells
      • This depletion was caused by cellular suicide (apoptosis) of T cells after infection
      • In experimental setups involving infecting laboratory cell lines of human T cells, Sars-Cov-2 virus was able to penetrate and infect T cells
      • This tropism (attraction to) T cells and ability to infect them was UNRELATED to the usual way Sars-Cov-2 infects other cells, such as lung cells, that express ACE2 and TMPRSS2 receptors, because T cells do not have those receptors.
      • Infection of T cells occurs via “LFA-1, the protein [that] exclusively expresses in multiple leukocytes”
      • It turns out that HIV’s gp120 protein is the one that “Activates LFA-1 on CD4 T-Lymphocytes and Increases Cell Susceptibility to LFA-1-Targeting Leukotoxin
      • I would like to remind you that HIV’s gp120 protein also was mysteriously transplanted into Sars-Cov-2
      • Additionally, gp120 protein is located in the spike protein of Sars-Cov-2, and spike protein is used in all “Covid vaccines”.
  • [14] ACE2-independent infection of T lymphocytes by SARS-CoV-2., Shen, XR., Geng, R., Li, Q. et al.,  Sig Transduct Target Ther 7, 83 (2022). doi: 10.1038/s41392-022-00919-x
    • We next prove that SARS-CoV-2 infects T lymphocytes, preferably activated CD4 + T cells in vitro.
    • Collectively, this work confirmed a SARS-CoV-2 infection of T cells, in a spike-ACE2-independent manner, which shed novel insights into the underlying mechanisms of SARS-CoV-2-induced lymphopenia in COVID-19 patients.
  • [15] Affenpocken, Brenda L. Tesini MD, University of Rochester School of Medicine and Dentistry, MSD Manuals, Merck & Co., Inhalt zuletzt geändert Apr 2019
    • Affenpocken, eine seltene Krankheit, wird durch das Affenpockenvirus verursacht, das strukturell mit dem Pockenvirus verwandt ist und ähnliche, aber meist mildere Krankheiten verursacht.
  • [16] Medienkrieg der Bilder: Wie Panik vor Affenpocken mit Fake-Bildern geschürt wird, Report24,
    • Wir erinnern uns an die Flut von Fake-Bildern zu Beginn der so genannten Corona-Pandemie. Inzwischen sind alle diese ikonischen Ereignisse als weitgehende Fälschungen oder kontextuelle Verdrehungen entlarvt – seien es die Lastwagen in Bergamo oder die Toten in den Straßen Chinas. Nun versucht der Mainstream, die Öffentlichkeit mit ähnlich manipulativen Bildern von „Affenpocken“ zu betrügen – manche dieser Bilder zeigen sogar Impfstoff-Nebenwirkungen wie Herpes Zoster.
  • [17] Schädigung von Gehirnzellen und Immunsystem durch Pfizer-Impfstoff, Dr. Peter F. Mayer, 26. März 2022
    • Es wird immer deutlicher, dass die gentherapeutischen Medikamente, die für Impfungen verwendet werden, schwere neurologische Schäden verursachen können. Die Wirkmechanismen waren bislang wenig erforscht.
    • Eine neue Preprint-Studie, die in Polen durchgeführt und bei bioRxiv veröffentlicht wurde, untersucht die Wirkung von mRNA-Impfstoffen auf Zellen, die Nervenbahnen und Signalwege im Gehirn schützen. Ihre Schlussfolgerungen deuten auf mögliche Auswirkungen von mRNA-Impfstoffen auf wichtige Gehirnfunktionen hin.
    • Ihre Untersuchungen ergaben jedoch unerwartet eine Reihe von Auswirkungen des mRNA-Impfstoffs von Pfizer auf Mitochondrien, die auf eine Verringerung der Immunreaktionen von Gliazellen hinauslaufen, die normalerweise die Immunität und das Funktionieren des Gehirns unterstützen.
    • Die Autoren kommen ferner zu dem Schluss, dass Veränderungen in der Lipid- (Fett-) Produktion an der Mitochondrienmembran mit Veränderungen übereinstimmen, die normalerweise mit einer erhöhten Aggressivität von Hirntumoren und Zelltod einhergehen.
  • [18] Pfizer: Comirnaty Zulassungsstudie war Militärprojekt, J.G. Ogg und Dr. Anton Stein, tkp.at, 26. Mai 2022
    • Pfizer nahm in einem Gerichtsverfahren ausdrücklich die Position ein, dass im Falle der Placebo-kontrollierten Comirnaty-Studie die Regularien zu klinischen Prüfungen nicht gegolten haben. Das bedeutet aber, dass jedweder Manipulation der Daten Tür und Tor offen standen. Und dass solch offene Tore auch genutzt wurden. Die Zulassung ist daher unverzüglich zurückzuziehen!
    • Kürzlich erschien ein Artikel in The Epoch Times über ein Gerichtsverfahren gegen Pfizer, das Pfizer mit einem außergewöhnlichen Trick abbügelte. Die Bedeutung dieses Verfahrens mitsamt vorläufigem Ergebnis lässt sich unseres Erachtens nicht hoch genug einschätzen.
    • H.C.: Unfassbarer Artikel! Wenn man denkt es gibt keine Abgründe mehr.. tun sich neue auf…
  • [19] Pfizer Moves to Dismiss Lawsuit From COVID-19 Vaccine Trial, Citing ‘Prototype’ Agreement, Zachary Stieber, Epoch times, May 21, 2022
    • In its motion to dismiss, Pfizer stated that the regulations don’t apply to its vaccine contract with the U.S. Department of Defense because the agreement was executed under the department’s Other Transaction Authority (OTA), which gives contract holders the ability to skirt many rules and laws that typically apply to contracts.
    • Warner Mendenhall, a lawyer who is working on Jackson’s case, said in a recent interview that Pfizer has “clearly not followed federal procurement laws.”
    • “And now they’re saying, ‘Of course we didn’t follow federal procurement laws, we didn’t have to—this was just for a prototype,’” he said.
  • [20] Davos präsentiert das „grüne Sozialkreditsystem“, tkp.at, 25. Mai 2022
    • In Davos sammelt sich die Elite aus Politik und Wirtschaft hinter der herrschenden Agenda. Am Horizont erscheint ein „grünes Sozialkreditsystem“ für Europa. 
  • [21] Affenpocken Impfung: Myocarditis bei mehr als 10 Prozent der Geimpften, Dr. Peter F. Mayer, 25. Mai 2022
    • Und wieder Myocarditis bei den Pocken-Impfstoffen, wie wir das derzeit bei den Covid-Vakzinen erleben. Der aktuelle Impfstoff Jynneos von Bavarian Nordic, der gegen Pocken wirksam ist, wurde von der US Food and Drug Administration FDA auch für die Verwendung gegen Affenpocken freigegeben. Laut dem Kardiologen Dr. Peter McCullough soll er bei 18% Myocarditis verursachen.
    • McCullough schreibt in seinem Telegam Channel: „In Bezug auf die Sicherheit wird die breite Anwendung vorweggenommen: Jynneos smallpox/monkeypox live attenuated verursachte 18% + Troponin; in diesem Fall bildeten sich die Herzschäden bei der Nachuntersuchung im MRT nicht zurück. Zielpersonen für die „Ringimpfung“ nach einer Pockenexposition sollten eindeutig über Herzschäden durch diese Produkte informiert werden.“
    • Solche „Ringimpfungen“ werden auch bei uns diskutiert. Lauterbach und Rauch wollen ja gleich wieder „hart und schnell“ zuschlagen. Zwangsimpfungen stehen offenbar ebenfalls am Programm. Besorgniserregend sind die Aussagen des Infektiologen Christoph Wenisch im Bezug auf den ersten Affenpockenfall in Wien: “Die Kontakte des Patienten werden nun nachträglich gegen Pocken geimpft. Dies kann behördlich angeordnet werden.”
    • H.C.: Unfassbar – und alles wegen ein paar unschöne, nicht-tödlichen Hautveränderungen, die vorwiegend bei Immungeschwächten auftreten, die schon vorher eine Ladung “Impfstoff” bekommen haben – oft auch unfreiwillig und mit viel Druck! Wem das Prinzip das hier abläuft nun nicht klar wird…
  • [22] Rapid Detection and Differentiation of Human Pathogenic Orthopox Viruses by a Fluorescence Resonance Energy Transfer Real-Time PCR Assay, Marcus Panning, Marcel Asper, Stefanie Kramme, Herbert Schmitz, Christian Drosten, Clinical Chemistry, Volume 50, Issue 4, 1 April 2004, Pages 702–708, doi: 10.1373/clinchem.2003.026781, Published: 01 April 2004
    • Background: The orthopox viruses that are pathogenic for humans include variola major virus (VAR), monkeypox virus (MPV), cowpox virus (CPV), and to a lesser extent, camelpox virus (CML) and vaccinia virus (VAC). PCR is a powerful tool to detect and differentiate orthopox viruses, and real-time PCR has the further advantages of rapid turnaround time, low risk of contamination, capability of strain differentiation, and use of multiplexed probes.
  • [23] The Brighton Collaboration standardized template for collection of key information for risk/benefit assessment of a Modified Vaccinia Ankara (MVA) vaccine platform, Ariane Volkmann et al., Vaccine. 2021 May 21; 39(22): 3067–3080., doi: 10.1016/j.vaccine.2020.08.050
    • The Modified Vaccinia Ankara (MVA) vector system is being explored as a platform for development of multiple vaccines.
    • MVA-BN has been approved as smallpox vaccine in Europe and Canada in 2013, and as smallpox and monkeypox vaccine in the US in 2019.
    • This paper provides a comprehensive picture of the MVA-BN vector, which has reached regulatory approvals, both as MVA-BN backbone for smallpox/monkeypox, as well as for the MVA-BN-Filo construct as part of an Ebola vaccination regimen, and therefore aims to provide solutions to prevent disease from high-consequence human pathogens.
    • H.C.: Vektor-“Impfstoff”….
  • [24] Auch Pharma-Boss: 2.200 Reiche und Schöne erkauften sich Covid-Impfzertifikat, Thomas Oysmüller, tkp.at, 27. Mai 2022
    • Mehr als 2.200 Menschen werden von der spanischen Polizei beschuldigt, sich gegen Geld in das nationale Impfregister eintragen haben zu lassen. Das Besondere: Sie alle gehören zu den Reichen und Schönen der Gesellschaft. Sogar der Präsident eines Pharmariesen ist angeklagt.
    • Die spanische Polizei hat 2.200 Menschen angeklagt, ihr Covid-Impfzertifikat gefälscht zu haben. Darunter ist auch Jose Maria Fernandez Sousa-Faro, Präsident des spanischen Pharmariesen PharmaMar. Auf der Anklageschrift sollen sich ausschließlich Prominente und die europäische Eliten finden.
    • H.C.: Logo, wer die Augen auf hatte wusste schon seit an 2020 das ganz viel nicht passt!
  • [25] CV19 Virus & Vax About Control Not Health – Dr. Michael Yeadon, By , May 24, 2022
    • Yeadon contends the entire Covid plandemic is just a piece of the puzzle in a much wider plan by “evil” globalists.
    • Yeadon contends, “Governments all around the world have lied to their people in the same set of absurd ways simultaneously.  So, it’s not a mistake. 

      Der Rest dieses Beitrages ist nur für eingeloggte Freunde des Blogs einsehbar. Bitte logge Dich ein, oder schaue unter dem Menüpunkt 'Freunde des Blogs' für weitere Informationen wenn ein ernsthaftes Interesse besteht hier weiter zu lesen.

Das könnte dich auch interessieren …