Schlagwort-Archive: Bohnen

Garten-Update Ende Juni – Beeren, Kirschen, Gemüse & Co.

Von | 25. Juni 2018

Das Jahr geht voran – und ich habe neben der Arbeit im Garten endlich mal wieder ein paar Bilder geknipst. Wie man auf dem nebenstehenden Bild sieht, grünt, blüht und wächst alles. Alle Bäume tragen viele Früchte, Apfel- und Birnenbäume sitzen voll. Die Süßkirschen sind die Wucht, haben keine Maden (seit Jahren das erste mal)… Weiterlesen »

InstantPot – Schnellkochtopf für Hülsenfrüchte & Co.

Von | 25. Oktober 2017

Heute wollte ich einmal über meinen InstantPot berichten. Was ist das? Ein Multifunktions-Dampfdruckkochtopf mit eigenem Heizelement und elektronischer Steuerung, Timer- und Warmhalte-Funktion. Komplett Geruchsfrei, er braucht keine Herdplatte und funktioniert überall da wo eine Steckdose ist – auch auf der Arbeit oder in der Ferienwohnung. Ich nutze dieses Topf für die schnelle Zubereitung meiner Hülsenfrüchte: Kichererbsen,… Weiterlesen »

Keimen oder Kochen? – Über Vitamine, Antinährstoffe, Phytinsäuren, Trypsin-Inhibitoren und Lektine

Von | 26. April 2017

Ist Keimen oder Rohkost immer gut? Oder sollte einiges doch besser gekocht werden? Diese Fragen hatte ich nach dem Leben von Dr. Gundrys Buch ‘Plant-Paradox’ sowie D. Davis Rohkost-Buch ‘Becoming Raw’[2]. Wie einige ggf. schon wissen keime ich seit über 7 Jahren Sprossen, Samen, Saaten, Getreide, Hülsenfrüchte & Co. Grundsätzlich habe ich fast nur Bestätigungen… Weiterlesen »

Das ‘Tägliche Dutzend’ – Die Empfehlung von Dr. Greger

Von | 26. März 2017

Hier kurze meine Übersetzung von Dr. Gregers Empfehlungen zur optimalen Ernährung, dem ‘täglichen dutzend’ – also die 12 Dinge die nach Greger täglich gemacht bzw. verzehrt werden sollten. Die Grundlage für diesen Blogpost ist Dr. Gregers Buch ‘How Not To Die’ sowie einige seiner Jahresvideos (2012-2016) in denen er viele Tipps zusammen gefasst hat. Wer… Weiterlesen »

Nutritionfacts.org – Empfehlungen für optimale Ernährung

Von | 19. März 2017

Dr. Greger und Nutritionfacts.org nutze ich recht oft als Quelle & Referenz,  gerade weil er und sein Team sich sehr viel Mühe machen die oft unüberschaubare Studienlage zu sortieren und zu sichten. Sein Buch ‘How Not To Die’ kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen, da es ein wahrer Schatz an Informationen ist und alles mit Verweis… Weiterlesen »