Coenzym Q10, Ubiquinol und Bor – Artikel stark überarbeitet

Q10 Kapseln

Q10 Kapseln. Foto: H.C.

Im Nachgang zu Jod & der Schilddrüse habe ich auch die Artikel zu Coenzym Q10 / Ubiquinol (QH) und Bor stark überarbeitet.

Beim Lesen des Buches über Mitochondrien von Lee Know [1] sowie meiner (andauernden) Recherche zu ‘Essen & Supplemente gegen EMF’ und das freie Radikal Peroxinitrid (-> ONOO, siehe auch EMF 12) ist mir erst bewusst geworden wie wichtig Q10 in unserem Körper ist.

Was ist neu im Q10 Artikel?

Bei der ersten Version meines Q10-Artikels war mir der Unterschied zwischen Ubichinon (Q10, oxidiert) und Ubiquinol (QH, reduziert) noch nicht klar. Aufgrund vieler Vorträge und Studien – sowie dem Buch von Know [1] konnte ich mein Verständnis deutlich erweitern:

  • Mit Ubiquinol (QH) lassen sich deutlich höhere Blutplasma-Spiegel erreichen als mit Q10
  • Vieles zu wohl erstrebenswerten Serumswerten im Blut
  • Mehr zu dem Wirkungsspektrum von Q10 – und warum das wohl so ist.
  • QH ist ein Peroxynitrid-Radikalenfänger – wichtig im Kontext NOS-Entgleistung
  • Unterschiede in der Qualität und Herstellung (u.a. fermentiertes und synthetisches Q10)
  • Q10 und Cholesterinsenker
  • etc.

Demnächst gibt es dann auch die ausführliche Buchkritik bzw. Zusammenfassung von Knows Buch – was ich wirklich lesenswert fand.

Und was ist neu im Artikel zu Bor?

Hier hat sich nicht ganz so viel getan: Etwas mehr zu dem Wirkspektrum von Bor (PSA-Wert Erniedrigung, kognitive Funktion, etc.), den Formen von Bor (Borax, Bor-Glycinat, etc.), den (wohl sicheren) Tagesmengen, der Diagnostik und der ggf. anzustrebenden Serumswerte.

Sehr interessant ggf., das ich bei Bor nicht so richtig schlau aus den Angaben bezüglich der Menge geworden bin. Die einen meinen elementares Bor – die anderen gegen das Gewicht in Bezug auf die Formen (z.B. Borax) an, wobei hier im Schnitt nur 10-15% elementares Bor enthalten sind.


Links / Quellen

  • [1] Mitochondria and the Medicine of the Future, Know, Chelsea Green Publishing, Lee, 2018