Alles Gute für 2021, passt auf Euch auf, aktuelles zu Corona (Teil 13), den Impfungen, den Hintergründen und ein Ausblick auf das nächste Jahr im Blog (Update: 12.1.21)

Von | 28. Dezember 2020

Wir sind die Kraft, die in Allem lebt
Wir sind der Tanz, der die Sterne bewegt
Wir sind die Hoffnung, die niemals schweigt
Wir sind der Herzschlag im Wandel der Zeit…. Quelle: Pixabay

Ich wünsche jedem Unterstützer und regelmäßigem Leser hier alles Gute für 2021 – ich denke wir alle werden es gebrauchen können angesichts der Entwicklungen in 2020 und dem, was was sich für 2021 und danach abzeichnet. Allerdings haben wir alle zusammen die Kraft, das Geschehen in andere Richtungen zu lenken, wenn wir uns denen versagen und die nicht unterstützen, die gegen unsere Interessen arbeiten.

Die Impfungen haben am 26.12.2020 in Deutschland gestartet – mit einer 101 Jährigen, die ja eigentlich Beweiß genug ist, dass sie auch ohne Covid-19 Impfung recht lange Corona-Viren überlebt hat. Bevor ich das Thema noch vertiefe etwas zum Fahrplan des Blogs in 2021:

  • Es sind keine großen Änderungen geplant…
  • Soweit es meine Zeit erlaubt, gibt es weiter einen Artikel pro Woche
  • Teil 4 & 5 der Hormon-Serie sind schon fertig..,
  • zwei Artikel zu Melatonin auch und ggf. bringe ich auch noch mal was zum Glutamat/GABA-System,
  • drei Artikel zu liposomalen Zubereitungen, speziell liposomalem Vitamin C im Selbstbau,
  • drei Artikel zu Keap1/Nrf2 und verschiedensten (pflanzlichen) Stoffen, welche die Expression fördern,
  • zwei weitere Buchbesprechungen von Thomas E. Levy (Hidden Epidemic, Americas Killer #1),
  • ein Artikel zu einem Selbstbau-B-Komplex,
  • einem Vitamin A-Artikel (Teil 2),
  • einem sehr umfangreichen Vitamin B3-Artikel (Niacin, Nicotinamid, NMN, NR, NAD+ & Co.),
  • meinem Verständnis von Krankheit generell: Der Teufelskreislauf des 21sten Jahrhunderts,
  • gegen Ende 2021 ein Artikel zu einem Selbstbau-Bindemittel für/gegen Schwermetalle, Endotoxine, Pestizide, Chemikalien, etc.,
  • mehr Detox-Artikel, u.a. über den C. Shade Ansatz der Hg-Ausleitung und wie damit das Cutler-Protokoll optimiert werden kann,
  • hoffentlich weniger Corona-Artikel.

Was ich wann veröffentliche, weiß ich noch nicht. Zudem gibt es auch immer wieder aktuelle Thematiken, die alles ‚durchwirbeln‘ – wie dieses Jahr das Thema Corona und Impfen. Letztendlich hat mich das Thema Corona jedoch dazu gebracht, eine Tiefbohrung bei Vitamin C zu starten, dem Thema CDS/CDL etwas weiter nachzugehen und Buhner zu lesen (danke noch mal an Rolf für die Bücher!).

Meine weiteren Recherchen zu Schwermetall- und Quecksilber-Ausleitung, Nrf2, AMPK/mTOR, Sirtuine, NAD+, Phase II & III der biochemischen Entgiftung inklusive Membrantransporter wie MRP’s, BSEP, OATP & Co., wie man diese unterstützt/fördert und Nrf2-Blockaden löst, Zahn-Thematiken, dem TH1/2/9/17/22-Immunsystem, CBD-Öl, Alpha-Liponsäure, DMPS, multiplen Bindemitteln, Glutathion, Liposomen, ein paar Dutzend pflanzlichen Stoffen und vielen weiteren Themen, haben mein Verständnis auch erweitert. Ich werde versuchen, einiges davon in 2021 und hoffentlich auch 2022 in Artikel zu gießen.

Zum Stand von Corona… und meiner Vorausschau für 2021…

Merkmale von symptomatischen Erwachsenen ≥18 Jahren, die in 11 akademischen Gesundheitseinrichtungen ambulant behandelt wurden und positive und negative SARS-CoV-2-Testergebnisse erhielten. Quelle: CDC [5]

Damit Ihr keine Illusionen bekommt: Die WHO hat am 13. November 2020 ihre Definition der Herdenimmunität dahingehend geändert, dass diese nur noch über eine Impfung und nicht mehr ’natürlich‘ mittels einer durchgemachten Infektion erreicht werden kann [1].

Was bedeutet das aus meiner Sicht?: Alle sollen geimpft werden – denn eine durchgemachte Covid-Was-Auch-Immer-Infektion ist aus Sicht der Oberen ab dem 13.11.2020 kein ausreichender Schutz (mehr) – die natürliche Immunität wurde per Federstrich, ala Wahrheitsministerium in 1984, rückwirkend abgeschafft. Im gleichen Zuge steht im Beipackzettel der Pitzer/Biontech-Impfung [10] (deepl.com):

„Die Dauer des Schutzes gegen COVID-19 ist derzeit nicht bekannt.“

Deswegen wurde ja auch schon die Corona-Regelimpfung ins Spiel gebracht – wie ich in meinem letzten Beitrag zu Corona mit original-Video und Zitat verlinkte. Da ist es gut wenn die WHO im gleichen Zuge Schreibt [3] (Deepl.com):

„Impfstoffe wirken, ohne uns krank zu machen“

Schön, dass wir das nun wissen – im Beipackzettel von Pitzer/Biontech steht jedoch anderes [10] und ob der (aktuelle) Impfstoff überhaupt vor Ansteckung schützt – ist auch noch nicht einmal klar [28]. Was war noch einmal der Grund der Impfung?

Was erwartet uns noch?

  • Österreich legt schon mal vor: Wer sich nicht testen lässt, für den läuft der Lockdown im Januar ggf. 1 Woche länger – und für diese Leute sind Geschäfte & Co. Tabu [4].
  • Spanien kündigt Register für Impf-Verweigerer der ‚freiwilligen‘ Impfung an – wobei Daten über Verweigerer „europäischen Partnern“ zur Verfügung gestellt würden [22][23]. Soviel zum Datenschutz und zur Unbescholtenheit wenn man ‚freiwillig‘ nicht das macht, was die Regierung trotzdem will.
  • Frankreich: Menschen, die sich nicht gegen Covid-19 impfen (oder regelmäßig testen) lassen, könnten in Frankreich vom „Zugang zu Verkehrsmitteln oder zu einigen Orten sowie zu bestimmten Aktivitäten ausgeschlossen werden [25].
  • Schweiz: Das Schweizer Radio & Fernsehen titelt:Zutritt nur für Geimpfte: Private haben das Recht auf ihrer Seite“ [27]. Gleiche Diskussionen laufen in Deutschland [28][41] – und wir werden sehen ob eine Diskriminierung ungeimpfter verboten wird. Dies, weil es (Rechts-)Ansichten gibt, dass das Anti-Diskriminierungsgesetz (AGG) hier nicht anwendbar ist.
  • Opel hat schon ein Impfzentrum auf dem Werksgelände – und VW plant gerade eines – also auf dem Werksgelände [66], wobei sich das Unternehmen (VW) aktuell noch gegen eine Ungleichbehandlung von geimpften und ungeimpften Mitarbeitern ausspricht [67].
  • Weltweit: Ulrich Montgomery, Präsident des Weltärzteverbandes, lehnt eine Diskussion um „Sonderrechte für Geimpfte oder Nachteile für nicht Geimpfte nicht grundsätzlich ab – speziell ab dem Zeitpunkt wo jeder die Chance hatte sich zu impfen lassen.
    • Meint aus meiner Sicht: Es wird genau das kommen… Das DLF-Interview [26] ist für mich nicht anders interpretierbar.

Ein Stein des Widersinns. Wozu der Bilderwahn – wem nützen diese Szenen?

Ich denke, spätestens ab 50-60% Impf-Quote, so Mitte-Ende des Jahres 2021 – oder bei fehlender ‚freiwilliger‘ Impf-Bereitschaft der Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland werden wir uns wöchentlich bzw. mindestens monatlich ‚freitesten‘ müssen, um weiter am gesellschaftlichen Leben, meint u.a. auch einkaufen & arbeiten, partizipieren zu können. Wer sich nicht regelmäßig testen lässt, als Kassenpatient nicht in der großen Schlange stehen mag – der muss sich dann ‚wohl oder übel‘ impfen lassen. Natürlich ‚freiwillig‘. Das ganze könnte dann mittels einer erweiterten (Bahn-) App und QR-Code, speziell bei einer kommenden Regel-Impfung, getrackt werden – schreib nicht ich, sondern ein Autor bei MSM.com [40] – dem Nachrichtenportal von Microsoft.

Fakten, Daten und Zahlen interessieren die Verantwortlichen in der Politik nicht – auch nicht, wenn selbst das US CDC veröffentlicht, dass Maskenträger ggf. ein höheres Risiko der Ansteckung mit SARS-CoV-2 bzw. Covid 19 haben [5][31][32]. Dass überall ‚getrickst‘ wird – früher nannte man es Manipulation oder ‚dreiste Lügen‘ – das ist selbst bei der Studie, welche den Pfitzer/Biontech-Impfstoff bewertete der Fall. 95% relative Effektivität wird uns da verkauft – die absolute Effektivität ist aber nur unter 1% [73][74][76]. Das was ich sehe ist das in der Presse mit Zahlen ‚getrickst‘ wird, die aber nicht erklärt werden. Und selbst wenn die 95% irgend eine Aussagekraft hätte, wer in die Studien schaut, der erkennt das auch diese Zahl rein gar nichts bedeutet [8]:

„Das 95%-Konfidenzintervall geht von -152,6% bis 99,5%. Das bedeutet: Zu 95 Prozent liegt die Effektivität der Impfung zwischen minus 152,6 Prozent und 99,5 Prozent. Mit anderen Worten: Dieses Ergebnis sagt rein überhaupt nichts aus, denn es könnte auch sein, dass die schweren Fälle verstärkt auftreten (eben bis zu minus 152,6 Prozent Effektivität).

Und [8]:

„Da von den 325 Covid-Positiven (ab dem ersten Tag) in der gesamten Studie kein einziger verstorben ist, stellt sich die Frage: Was war nochmal der Grund für die Impfung?“

Derweil gibt es in der Schweiz den ersten Todesfall nach einer Corona-Impfung – mit direktem Zusammenhang [29]. Der nun Tote soll bereits früher negativ auf eine Grippeimpfung reagiert haben – wurde trotzdem geimpft, ohne Rücksprache mit seinem Arzt zu halten. Meine Frage: Ich habe mal negativ auf eine Grippe-Impfung reagiert (> 15 Jahre her) – es ist nirgends festgehalten. Werde ich nun rechtlich mit geimpften gleichgestellt? Oder muss ich das Todesrisiko eingehen um wieder reisen zu können?

Noch mehr im Artikel bei Reitschuster [8], der süffisant mit folgendem Satz endet: „Dass niemand in der Bundesregierung und bei Biontech sich bislang bereit erklärt hat, sich schnell impfen zu lassen, spricht eine klare Sprache.“

Mehr zu Corona?: Einfach mein Übersichtsbeitrag zu Corona & Co. lesen.

Wozu bzw. warum der ganze Corona-Wahnsinn?

Catherine Austin Fitts – Full Interview – Planet Lockdown. Video bei Youtube… oder besser bei BitChute

Vieles haben ich schon von verschiedenen Initiativen wie ‚Great Reset‘ (WEF), ‚Vaccinations for All‘ (EU-Komission), Event 201 (WEF, Gates-Stiftung, Rockefeller, GAVI), ID2020 & CommonPass geschrieben. All dies sind jedoch nur einzelne Bausteine, die der Umsetzung eines größeren Zieles dienen.

Dem interessierten Leser kann ich hier noch ein aktuelles Interview von Frau Catherine Austin Fitts empfehlen. Fitts hatte sehr viele Positionen im Bereich Bank- und Investment inne und ist schon seit langem eine Warnerin im Bereich des Betruges auf Ebene der Regierung und im Bankenwesen (u.a. 2008/9) – wo Sie unter anderem Assistant Secretary of Housing and Urban Development for Housing unter G. H.W. Bush war [6]. Detaillierte Auszüge vom Interview habe ich weiter unten in den Referenzen aufgeführt und selbst transkribiert.

Grundsätzlich geht es nach Fitts um Macht und Kontrolle, u.a. auch um „Ein neues Währungssystem zu etablieren, das den sterbenden Dollar ablöst“Unser Finanzsystem sei kurz vor dem Kollaps, die privaten und staatlichen Pensionskassen leer – das Geld in anderen (wenigen) Händen – die gegebenen Versprechen an die Masse nicht erfüllbar. Da dies den Menschen nicht gesagt werden kann, ohne das es zu massiven Verwerfungen, Protesten und vielen Fragen (bezüglich der wenigen Nutznießer) kommt – wurde von „Mr. Global“, so nennt sie den Komplex aus Einfluss- und Superreichen, der aktuelle Weg beschritten. Die Methoden sind die üblichen, welche auch Mausfeld und Chomsky immer wieder thematisieren. Fitts Fragt rhetorisch den Filmer: „Wie kann man die Schafe in den Schlachthof treiben?“ und nennt:

  • Unsichtbare Feinde -> Der Virus
  • Angst -> Krankheit die unsichtbar ‚vorgeblich‘ überall lauert
  • Teile & Herrsche -> Menschen daran hindern, sich zu versammeln, zu organisieren, zu protestieren….

Die Strategie, welche ich schon mal in Bezug auf Chinas Social Credit-System erwähnt habe ist: „Digitize everything -> Control everyone“, zu Deutsch:

„Alles digitalisieren -> Jeden kontrollieren“

Das Ganze so schnell, dass die Leute nicht realisieren, wohin die Reise geht:„Get people to buy into a solution, before they realize where it goes“, zu Deutsch:

„Bringen Sie die Leute dazu, eine Lösung zu kaufen, bevor sie merken, wohin sie führt“

Was mich (unter anderem) an die Impfung und viele der Maßnahmen erinnert… mit dem Ziel: „You try to dramatically centralize economic and political control“, zu Deutsch:

„Sie versuchen, die wirtschaftliche und politische Kontrolle dramatisch zu zentralisieren“

Wir sehen also eine Konsolidierung der wirtschaftlichen Macht, mit eine Zentralisierung in den mächtigeren und wohlhabenderen Nationen, welche dann von den obersten 1% (oder 0,01%) kontrolliert werden. SARS-CoV-2 bzw. Covid-19 sind nur Mittel. Fitts [6, Min. 9:15]

„Ich würde das, was Covid-19 ist, als die Institutionen beschreiben, die notwendig sind, um den Planeten von demokratischen Prozessen in eine Technokratie zu verwandeln

Was wir also beobachten, ist eine Veränderung der Kontrolle und die Entwicklung eines neuen Kontrollsystems. Das Ganze kann als ‚Staatsstreich‘ betrachtet werden – als ein Coup d’état, wo das Virus nur ein billiger Vorwand ist. Das Virus ist dann die ‚Magische Entschuldigung‘ für alle was passiert… Letztendlich geht es also nicht (und ging nie) um den Virus, sondern um die Kontrollsysteme die auf Basis dieser ‚Gefahr‘ etabliert und ‚hochgezogen‘ werden.

Fitts erzählt und schildert noch mehr: Das Social Credit System in China als Vorbild dessen, was uns bevorsteht – sollten wir uns nicht wehren – und wie man Menschen, die „unliebsam sind“, zukünftig aus dem Wirtschaftsleben ausschalten kann, da u.a. alle Finanztransaktionen mittels digitalem Geld kontrollierbar sind. Ebenfalls geht sie auf die Ideen des Transhumanismus ein, welche insbesondere bei den Tech-Eliten im Silicon Valley verbreitete sind. Wichtig, ggf. ein zentraler Punkt, ist jedoch, das:

„Sie müssen bedenken: Mr. Global hat viel Angst vor der Bevölkerung“

Sie beschreibt damit die Angst der Eliten vor der Bevölkerung und den Traum von Robotern und der vollständigen Automatisierung. Über letzteres kann dann der Bedarf an menschlichen Mitarbeitern, die viele Probleme machen und aufwändig kontrolliert werden müssen, reduziert werden. Nicht aktuell, nicht sofort – aber mittelfristig, wenn das neue System läuft. Denn aus Sicht der Technokratie bzw. „Mr. Global“ sind die Menschen „Lifestock“ (-> Lebendvieh) – also Ressourcen die zu nutzen sind und nach Gebrauch…

Fitts sagt aber auch ganz klar [6, Min. 17:10]: „The door hasn’t shut – transparency can blow the game!“, zu deutsch:

„Die Tür ist nicht zu – Transparenz kann das Spiel sprengen!“

Und ab Min. 43:30, dass wir alle (bzw. die meisten von uns) dabei mitmachen das System zu bauen, was uns alle kontrollieren soll. Insofern appelliert sie aufzuhören für die großen Unternehmen & das Militär zu arbeiten, welche diese System unterstützen bzw. ermöglichen, aufzuhören bei diesen Unternehmen zu kaufen, aufzuhören Dienste dieser Unternehmen zu nutzen.

Lest oder hört den Rest selber. Ich mag jedoch zu bedenken geben, das ich den Hintergrund auch in energetischen Aspekten sehe, wie ich es u.a. hier, hier und hier (Gastartikel) beschrieben habe. Weiterführend kann ich auch durchaus [49] empfehlen.

Nachschlag zum PCR-Test: Alles VooDoo, selbst bei einem Ct-Wert von 25 (Drosten-PCR: 45!)

Die PCR (Polymerase-Kettenreaktion) ist eine NAT (Nucleic Acid Amplification Technology)-Methode. Der Test misst Sequenzen, also Nukleinsäuren, die im Virus enthalten sind. Ein positiver Test zeigt nur an, dass SARS-COV-2 RNA vorliegt, erlaubt jedoch keinen Rückschluss auf das Vorhandensein einer Infektion und ob diese ansteckend ist. Dies kann nur mittels eines Virusnachweises durch Vermehrung in einer Zellkultur erfolgen. Dieses Faktum hat u.a. die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit auf Anfrage eines Abgeordneten bestätigt [32]. Eine ganz aktuelle Studie der Oxford Universität [33] bestätigt ebenso diesen Fakt, für die Übertragung von Covid-19 sind vollständige lebende Viren erforderlich, nicht die durch einen PCR Test identifizierten Fragmente. Es sei zudem unwahrscheinlich, dass Personen mit einer hohen Zyklusschwelle (Ct-Wert des PCR Test) infektiöses Potenzial haben.

Eine Studie der Infectious Diseases Society of America [34] ergab, dass bei einem Ct-Wert von 25 bereits bei 70% der angezeigten positiven Fälle keine Vermehrung des Virus in einer Zellkultur möglich war, bei einem Ct-Wert von 35 gar bei 97% der Fälle….. Etwas was sich nicht vermehren kann, kann auch nicht ansteckend sein.

Das Wadsworth Center [35], ein New Yorker staatliches Labor, kam zu dem Ergebnis, wenn man den Ct-Wert auf 30 beschränken würde, würden 63% aller PCR-Test nicht mehr positiv anschlagen. Eine Studie aus Kanada [36] kam bereits im Juni 2020 zu dem Ergebnis, dass es bei Proben mit einem positiven PCR-Test, ab einem Ct-Wert von >24 zu keiner Virusvermehrung kam, demzufolge keine Ansteckung möglich war.

Ein internationales Team mit renommierten Wissenschaftlern (International Consortium of Scientists in Life Sciences (LCSLS)), weist in einem umfassenden aktuellen Prüfungsbericht nach, dass der von Drosten, Corman u.a. entwickelte PCR-Test, der die Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 feststellt, zahlreiche schwerwiegende wissenschaftliche Mängel auf molekularer und methodischer Ebene enthält. Hier der Original-Report: https://cormandrostenreview.com/report/ und für die, die wenig Zeit haben empfehle ich als Übersetzung und Zusammenfassung der Kritikpunkte von H.W. Ludwig [37]. Wichtig: Der Drosten-test verwendet einen Ct-Wert von 45!

Die WHO selbst [38] schreibt in einer jüngsten Mitteilung vom 14.12.2020:

“Das Konstruktionsprinzip der RT-PCR bedeutet, dass bei Patienten mit hohen Mengen an zirkulierendem Virus (Viruslast) relativ wenige Zyklen für den Virusnachweis erforderlich sind und der Ct-Wert daher niedrig sein wird. Umgekehrt bedeutet ein hoher Ct-Wert bei Proben, dass viele Zyklen für den Virusnachweis erforderlich waren. Unter bestimmten Umständen ist die Unterscheidung zwischen Hintergrundrauschen und dem tatsächlichen Vorhandensein des Zielvirus schwer festzustellen.”

Vergleich der für die Bevölkerung in Deutschland geschätzten ARE-Raten (in Prozent) in den Saisons 2017/18 bis 2020/21, 51. KW 2020. Der schwarze, senkrechte Strich markiert den Jahreswechsel. Quelle: RKI [44]

Ein (großer?) Teil der Fallzahlen-Pandemie beruht also auch auf einem nicht validen PCR-Test und auf sträflichen Fehlannahmen. So belegt eine chinesische Studie (Nature) [42], das bei einem Screening nach dem Lockdown mit fast 10 Millionen Teilnehmern, bei der noch 300 Asymptomatische positiv getestet wurden, das sie niemand der 1174 nachverfolgten, engen Kontaktpersonen, infiziert hatte. Wer nicht krank ist, keine Symptome zeigt, nicht hustet, nicht niest, von dem geht eine (sehr) geringe Gefahr aus, welche in Folge, bei allen Daten die wir nach über 12 Monaten haben, keine die Quarantäne, keine Isolation, keine Betriebsschließungen, etc. rechtfertigt.

Wer dann in den aktuellen Wochenbericht des RKI zu den Fallzahlen bezüglich Akute Atemwegserkrankungen (ARE) [44] schaut – der wird sehen, das er bisher nichts sieht. Das RKI im Wortlaut [44]:

„Seit der 36. KW 2020 liegt die ARE-Rate deutlich unter den Vorjahreswerten.“

Wobei das RKI darauf hinweist das sich die Werte durch Nachmeldungen noch deutlich verändern können – allerdings müssten Sie sich mindestens verdoppeln um alleine die Vorjahreswerte zu erreichen. Eines ist jedenfalls klar: ‚Test-Inzidenzen‘ von unter 100 Fällen pro 100.000 Einwohnern sind bei ‚ausreichender‘ Testung schon systemisch kaum möglich [47][58]…

All diese Fakten können nur aus einem Grund von der Politik und den zuständigen ausgeblendet werden: Weil man es so will. 

Mein Fazit

2021 – Wir haben es in der Hand ob es so wird wie sich es ANDERE vorstellen. Quelle: Pixaybay

Auch ich konnte nur langsam akzeptieren, dass irgendetwas in der gesellschaftlichen Entwicklung der letzten Dekaden und wohl auch Jahrhunderte zunehmend falsch gelaufen ist. Es scheint immer klarer, dass die Gesellschaft und insbesondere Führungspositionen in Politik, Wirtschaft, Tech-Unternehmen, Medien, Banken, Militär von (mehr oder minder) alexithym-narzisstischen Persönlichkeiten durchzogen ist. Ein interessantes Portrait gibt das Buch und der Film ‚American Psycho‘ wieder. Die Schilderungen dort sind so verstörend treffend, dass das Buch in Deutschland erst indiziert (verboten) wurde. Aus Sicht der ‚Betroffenen‘, oft hoch erfolgreichen und hoch begabten (gefühlskalten) narzisstischen Psychopathen ist die Welt jedoch (voll) in Ordnung.

Einige Definitionen – damit mir (hoffentlich) gefolgt werden kann:

  • Psychopathie: bezeichnet heute eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei können sie sehr manipulativ sein, um ihre Ziele zu erreichen.
  • Alexithymie: Gefühlskälte, Gefühlslegasthenie: Die Unfähigkeit, die eigenen Gefühle adäquat wahrzunehmen bzw. die selektive Minderung oder Ausschaltung verschiedener Basis-Affekte, meint: Wut, Trauer, Ekel, Angst und / oder Freude.
  • Narzist: Eigensüchtig, voller Eigenliebe, ichbezogen, selbstsüchtig

Wichtig: Alexithymie ist nicht per-see negativ – jedoch kann dies in Verbindung mit narzistischen und psychopathischen Tendenzen negativ Manifestieren, wobei diese Menschen nach außen erfolgreich und sehr intelligent bzw. oft sogar Hoch-Intelligent sind.

Fitts beschreibt es, ohne den Fokus darauf zu lenken: ‚Mr. Global‘ hat Angst vor den (Mit-) Menschen. Der Tech-Investor, den sie vor 2-3 Jahren getroffen hatte meinte, er könne schon jetzt alles voll-automatisieren und würde dies auch gerne machen. Aus Sicht dieser Menschen sind die ‚Mitmenschen‘ oder ‚Arbeitseinheiten‘ dann auch unkontrollierbar, lästig, unberechenbar und oft nur mit viel Aufwand zu konditionieren, zu manipulieren und zu kontrollieren. Mittels Technologie (IT, Computer), digitalem Geld, Überwachung und letztendlich auch einem Impfzwang ist diese jedoch heute viel einfacher.

Wer heute ‚aufsteigen‘ will, also in Führungspositionen gelangen möchte, dem helfen dann, aus meiner Sicht, klar psychopatische und narzisstische Züge – insbesondere, wenn diese mit Gefühlsblindheit gepaart sind. Dies, weil solch eine Entwicklung, speziell in großen Konzernen, kein Miteinander sondern ein hartes ‚Spiel‘ der Konkurrenz, des ausbooten und der Taktik ist. In der Politik ist es nicht anders: Wer hier zu viel Mitgefühl und wirkliche Empathie hat – der kann vieles nicht mittragen bzw. mit seinem Gewissen vereinbaren und meidet dann den Aufstieg, verlässt die Politik oder erkrankt daran. Insofern gibt es seit vielen Jahre aus meiner Sicht eine maximale Negativ-Auslese in vielen Führungspositionen.

Wer diese Negativ-Auslese weiter denkt, wer ‚Mr. Globals‘ Angst weiter denkt, wer Asperger & Führungspersönlichkeiten von IT- & High-Tech-Unternehmen weiterdenkt, wer recht viele Politiker weiterdenkt – der kommt ggf. auf das was ich meine. Oft werden diese Menschen noch als Vorbild gepriesen – gerade weil sie so massiv erfolgreich und dadurch auch oft reich geworden sind.

Noch etwas zur Impfung… – von vielen offenen Fragen der mRNA-Impfung

Die transparenten Unwahrheiten, die uns aktuell mit einem Lächeln vermittelt werden, u.a. Impfen als ‚Weihnachtsbotschaft‘ [11], sind so absurd – da kann aus meiner Sicht nicht mit ’normalen‘ Dingen zu gehen – und auch nicht, dass die Transporte mit Polizei-Eskorte begleitet werden [12] – als ob keiner untersuchen soll, was da nun wirklich enthalten ist.

Beispiel für die Abgabe der liposomen Nutzlast in die Zelle.

Beispiel für die Abgabe der liposomen Nutzlast in die Zelle.

Aus meiner Sicht ist die Impfung selber nur ein Nebenschauplatz – ein Mittel der psychologischen Kriegsführung zum Zweck. Die Thematik lenkt den Blick ab von dem, was u.a. Fitts beschreibt.

Eine weitere Frage, die ich noch nirgends beantwortet bekommen habe, ist: Wenn der mRNA-Impfstoff die Zellen (wie viele und welche überhaupt?) so re-programmiert, das sie etwas herstellen, auf das das Immunsystem dann reagiert, um die Antikörper gegen das vermeintliche Virus herzustellen – wer sagt den Zellen eigentlich, wann sie damit aufhören sollen? Oder werden diese Zellen als dann vom Immunsystem ‚gekillt‘? So merkt auch ein Artikel bei Compact noch zusätzlich an [21]:

„Bei einer normalen Corona-Infektion bleibt nach den Ausführungen von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi der Erreger in der Lunge und wird dort vom Immunsystem bekämpft, nicht so bei der gentechnischen Impfung, da geht die m-RNS in alle Zellen des Körpers, auch an nicht erwünschte Stellen und produziert dort das Spikeprotein des Coronavirus.“

Die Nano-Liposome (-> kleine Fettkügelchen) umschiffen ja die natürlichen Recyclingmaßnahmen des Körpers, in dem Sie die mRNA in Ihren inneren ‚geschützt‘ transportieren. Die Liposome ‚docken‘ dann an Zellen an und entlassen die mRNA-Schnipsel in das Zellinnere (-> siehe nebenstehendes Bild). Eine Impf-Dosis des Pfitzer/Biontech-Impfstoffes enthält ca. 0,08 ml reinen Impfstoff – also 80 mg. Da passen schon einige Nano-Liposome mit mRNA-Schnipseln rein. Die spezielle Art der Liposome im Impfstoff soll diese dann auch nur langsam (-> über viele Tage) freigeben – genug Zeit, dass die Nano-Liposome auch die Blut-Gehirnschranke passieren, also potentiell auch Gehirnzellen ‚re-Programmiert‘ werden – wie immer man es nennen will, was da eigentlich gemacht wird. Woher weiß ich das? Dazu reicht es die Zusatzstoffe des Pfitzer/Biontech Impfstoffes bei PubMed einzugeben und schon findet man zahlreiche Studien aus dem Bereich der Chemo-Therapie, welche die gleichen Hilfsstoffe für Nano-Liposomale Formulierungen zur langsamen Freisetzung der Wirkstoffe nutzen [13][14].

Hatte ich eigentlich erwähnt, das gegen den Zusatzstoff PEG ca. 70% der Menschen Antikörper und in Folge Allergien entwickeln können bzw. das der Impfstoff sogar einen anaphylaktischen Schock auslösen kann? [74][77] – Nein? Dann habe ich es jetzt getan.

Doch weiter mit dem Hauptthema: Nach der veröffentlichen Theorie soll der Körper ja durch die mRNA-Schnipsel angeregt werden ein Fremdeiweiß (-> Spikeprotein), des nach meinem Wissen immer noch nicht nachgewiesenen bzw. isolierten Erregers, zu produzieren – damit das eigene Immunsystem gegen diesen ’selbst hergestellten Impfstoff‘ Antikörper bildet und ‚draufschlägt‘. Klingt ein bisschen nach einer sehr vereinfachten Comic-Buch Erklärung. Wenn es überhaupt funktioniert, ist meine Frage ob sich solch ein Prozess nicht auch verselbstständigen könnte, wobei ich an chronifizierte immunologische Prozesse, Autoimmunerkrankungen und sehr starke Immunantworten denke (-> Zytokinsturm), wobei letztere nach Hockertz und Arvey u.a. bei Tierversuchen mit mRNA-Impfstoffen beobachtet wurden. Ähnliche viele Fragen wie ich hat dann auch Toxikologe und Impfstoff-Entwickler Prof. Hockertz [18]. Und wenn ein absoluter Fachmann diese Fragen hat – und keine Antworten, Nachweise, Beweise, Studien, etc. bekommt – dann ist das jetzige Impfen aus meiner Sicht nur noch als Wahnsinn zu bezeichnen.

Was viele nicht bedenken: Die körpereigene Immunreaktion ist ja nicht ‚Ultra-Zell-Spezifisch‘, sondern es wird der oxidative Stress (u.a. Peroxinitrid und freie Radikale) in dem betroffenen Gewebebereich ‚hochgefahren‘ um dort, unter der ‚Inkaufnahme von Kollateralschäden‘, die Pathogene zu ‚eliminieren‘. Das war jetzt viel Kriegs-Sprache – trifft jedoch im Kern die Essenz dessen was im Körper bei einer Infektion passiert. Was ist, wenn nun überall im Körper die re-programmierten Zellen die Spikeproteine herstellen, u.a. auch im Gehirn?

Das Aufklärungsmerkblatt Zur Schutzimpfung gegen COVID-19 [9] ist dann auch so ‚Dünn‘ und oberflächlich und klärt nicht auf. Detaillierte(re) Informationen muss sich der Aufgeklärte selber suchen – auf dem Bogen werden nur allgemeine Links angegeben, welche der zu Impfende gar nicht in Ruhe sichten kann – also wenn er sich bereits im Impf-Zentrum befindet. Ganz pikant steht auf dem Zettelchen dann:

„In Ergänzung zu diesem Aufklärungsmerkblatt bietet Ihnen Ihre Impfärztin / Ihr Impfarzt ein Aufklärungsgespräch an.“

Meint: Die ärztliche Aufklärung in den Impf-Zentren ist wohl nur als ‚optional‘ eingeplant und nicht Standard. Ob die mir dann alle meine Fragen zu meiner Zufriedenheit beantworten könn(t)en? Ich denke mal: Nein.

Aber es kommt noch viel Schlimmer: Der BioNtech Impfstoff BNT162 könnte auch eine Plattform ‚für noch viel mehr sein‘, wie ein Biochemiker, der seit ca. 10 Jahren in einer Schweizer Pharmafirma im Bereich Impfstoffherstellung arbeitet, es in einer Präsentation bei Wikihausen vorstellt [48]. Gruselig…. aber die Daten aus den öffentlich verfügbaren Studien glänzen auch nicht mit freudigen Details – wichtiges zu Nebenwirkungen findet sich da tief verborgen in den Anhängen [52]. Das kaum Menschen über 75 Jahre an den klinischen Studien der Phase II & III beteiligt sind (nur 4%> 75 Jahre) [56], diese u.a. in Deutschland zuerst geimpft werden – ist noch ein pikanter Aspekt- Letzteres speziell, da China mit dem Impfen von Menschen ab 60 Jahren abwartet – bis mehr Daten vorliegen [59]. Auch die Stiko – die ständige Impf-Kommission – findet kaum Argumente für ein hohes Risiko von Covid-19 [73]:

Daher wird angenommen, dass für jüngere Menschen (<60 Jahre) die Wahrscheinlichkeit aufgrund einer COVID-19-Erkrankung hospitalisiert zu werden, auch bei Vorliegen von Grunderkrankungen, gering ist und deutlich niedriger als bei älteren Menschen.“

Die Stiko empfiehlt die Impfung trotzdem – für alle Altersgruppen. Das ganze Risiko wird schlussendlich dafür eingegangen, das ggf. 19% der irgendwann mal an Covid-19 Erkrankten eine ‚relative Risikoreduktion‘ haben [57]. Warum ggf. nur so wenig? Dazu mehr im nächsten Abschnitt…

Ist das Immunsystem ‚im Eimer‘ – dann nützt auch eine Impfung nichts…

Auch eine andere, ganz fundamentale Sache, scheinen alle, die (nur) auf Impfungen setzten nicht zu verstehen oder zu übersehen:

„Wenn Dein Immunsystem im Eimer ist, kannst Du Dir auch die Impfung sparen“ (unbekannter Autor)

Es gibt keine Grippe mehr – WHO-Zahlen von anf. Dezember 2020.

Wie sollte denn auch ein kaputtes, supprimiertes oder dereguliertes Immunsystem, bzw. eines mit autoimmunen Problemen (-> Hashimoto, Rheuma, oft auch Belastung mit Quecksilber & anderen Schwermetallen und vielen mehr), eine vernünftige Immunreaktion des lernfähigen Immunsystems generieren? Wenn alles schief geht, kann es auch eine Über- oder Fehlreaktion auf den Impfstoff geben – sehr ungut für den betroffenen Menschen. [61][62][63] Hier beißt sich denn auch die Katze in den Schwanz: Hat jemand ein kompetenten Immunsystem – dann braucht er in der Regel keine Impfung. Ist das Immunsystem jedoch geschädigt bzw. nicht mehr kompetent (z.B. sehr alte oder kranke Menschen), dann stellt eine Impfung ein hohes potentielles Risiko dar (-> siehe auch Beipackzettel üblicher Impfungen). Gerade letzteres scheint sich ggf. gerade zu bestätigen [43]:

„Frau Prof. Marylyn Addo vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), das an der BioNTech/Pfizer-Impfstudie mitwirkt, hat einem Fachpublikum in mehreren Vorträgen teilweise noch nicht veröffentliche Studienergebnisse vorgestellt. Wie 2020News von Vortragsteilnehmern erfahren hat, haben laut Prof. Addo nach der ersten Impfdosis um die 20% der Probanden Fieber bekommen, nach der zweiten Impfdosis litten bemerkenswerte 60% der Probanden unter teils heftigem Schüttelfrost.“

Was viele Menschen, denen im Herbst eine Grippe-‚Schutz‘-Impfung empfohlen wurde, nicht wissen, ist, das es die ’normale‘ Grippe, also nach WHO-Zahlen, faktisch gar nicht mehr gibt [45]. Der PCR-Test ist nach Informationen die ich gelesen habe dann auch so unspezifisch, das vormals Influenza-Positive nun als Corona bzw. Sars-CoV-2 positive geführt werden. Was mit den Menschen passiert, die im Spät-Herbst gegen Grippe und nun zwei mal mit dem Biontech/Pfitzer Impfstoff geimpft werden – wir werden es alle sehen, soweit die Berichte über Nebenwirkungen nicht unterdrückt werden. Unterdrückt werden ja auch die Informationen wie man sich anderweitig gegen eine Grippe wappnet, die vielen Fehlbehandlungen mit Todesfolge, welches es speziell in der Anfangszeit [46], u.a. durch Medikamenten- bzw. Dosis-Verwechselungen, gab.

Was wird in der aktuellen Krise jedoch nicht, also mit konkreten Vorschlägen für die breite Masse, propagiert? Vorbeugung und ein gutes Immunsystem. Genau diese beiden Faktoren sind in Bezug auf einen Schutz vor Infektionen überaus wichtige Faktoren, sondern auch der Titel einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Journal Nutrients [53] (übersetzt mit deepl.com):

„Ein optimaler Ernährungszustand für ein gut funktionierendes Immunsystem ist ein wichtiger Faktor, um sich vor Virusinfektionen zu schützen,“

Es kommt noch besser. Eine aktuelle Veröffentlichung in Nutrients [54], aus dem Dezember 2020, schreibt genau das, was Dr. Levy und ich schon lange schreiben:

„Die antioxidativen, entzündungshemmenden und immunmodulierenden Wirkungen von Vitamin C machen es zu einem potenziellen Therapiekandidaten, sowohl zur Vorbeugung und Linderung einer COVID-19-Infektion als auch als Zusatztherapie bei der kritischen Behandlung von COVID-19. „

Wer meint, das die propagierten ca. 100 mg Vitamin C aus die Ernährung reichen – der hat meinen Artikel zu Vitamin C nicht gelesen. Sinnvolle Dosen bei Erkältung starten ab 10 Gramm, bei schweren Infektionen sind bis zu 100 Gramm angezeigt – oder mehr. Das ist ein Unterschied von Faktor 1000! Vitamin C ist jedoch nur ein winziger Teil dessen, was präventiv und auch allgemein getan werden kann.

Corona ist jedoch nur der Anfang… nach der Impfung ist vor dem Klimawandel…

Karl Lauterbach – noch ein schmeichelndes Bild. Lizenz: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Übersicht über die Corona-Hilfen der Bundesregierung in 2020 und bis Juni 2021. Quelle: BFM

Wer denkt, das die Einschränkungen die wir aktuell ja wegen dem ‚Virus‘ haben – wieder ‚weg‘ gehen, wenn alle geimpft sind, der irrt. Schon jetzt kündigen Menschen wie ‚Gesundheitsexperte‘ Karl Lauterbach folgendes per Leserbrief in der Welt an. Lauerbach schreibt [17]:

„Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind.

Meint: Die Maßnahmen zur Zerstörung unserer Gesellschaft und der Wirtschaft werden aus Sicht der aktuellen Polit-Oligarchie eher nicht mehr enden. Das unterstützt denn auch ganz klar das, was ich bisher hier geschrieben habe und auch das, was Fitts weiter oben in Ihrem Video ebenfalls ausdrückt. Der Corona-Virus ist denn auch nur die aktuelle magische Entschuldigung – als Mittel zu Zweck dient.

Tip: Wer mehr zu Lauterbach wissen will: ab ca. 02:48:00 hier [19] – Abgründe…

Ansonsten empfehle ich noch einen Blick auf die zweite Grafik zu den veranschlagten Corona-Hilfsmaßnahmen, welche wohl schon ‚vorsorglich‘ bis Juni 2021 eingeplant wurden. Die im Bundesfinanzministerium scheinen mehr zu wissen… und in Italien ist genau dieses schon in der aktuellen politischen Diskussion [50]. Das der Lockdown + (verpilzte) Masken, einsame Alte und frierende Schulkinder mehr Kollateralschäden verursachen als selbstverantwortliche Maßnahmen – das sehen wir dann auch am Vergleich mit Schweden: Deutschland schneidet hier sehr schlecht ab [70][71]. Söder [65] bringt es dann auch auf den Punkt:

Aus bösen Gedanken werden böse Worte und irgendwann auch böse Taten“ (O-Ton nach Welt.de)

Allerdings hat Söder nicht verstanden, das er sich und der Regierung damit selber den Spiegel vorgehalten hat.

Letzte Worte & Gedanken

PsyOp Spickzettel um das Orwelsche Neu-Sprech der Qualitätsmedien zu verstehen.

Alles passt für mich ins Bild: Ein Virus der bis heute noch nicht konkret nachgewiesen ist (-> Koch’sche Postulate), nur ein einzelner, in die Kritik geratener, Virologe anscheinend die Regierung berät[55], Maskenpflichten die wissenschaftlich widersinnig und sogar gefährlich sind [31][32]. Studien ‚Pro-Maske‘ die zurückgezogen werden [31], FP2- & 3-Masken welche die ausgeatmete Luft durch das Ventil gar nicht filtern, Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, geschlossene Geschäfte, Schwimmbäder & Sportstätten, Jugendfeuerwehren die seit Monaten nicht mehr zusammen kommen. Keine Live-Musik & viele andere Veranstaltungen inkl. abgesagter Familien-Feste, Hochzeiten, Jubiläen, Ein- und Ausstände, Weihnachten & Silvester. All dies fördert die soziale Verarmung – insbesondere auch der Alten. Evidenzbasiert? Fehlanzeige! Pro-Gesundheit? Eher das Gegenteil! So werden auch die Schüler bei fast-Minusgraden mit offenen Fenstern und slavischem Gehorsam in Bezug auf Maske, Virus und das Sie eine potentielle Gefahr für Omi & Opi sind trainiert. Es ist eine fast perfekte Psy-Op, die uns hier präsentiert wird, inklusive ‚offiziellen‘ Fehlinformationen in den Leit- und Qualitätsmedien zu den angeblichen Corona-Toten [39]. Diese Operation funktioniert jedoch nur mittels Angst und weil Sie von den meisten Menschen, in voller Paralyse des eigenen, verängstlichten ‚Rest‘-Gehirns, mitgetragen wird.

Denkt daran: Das Jahr 2021 wird so weitergehen wie wir es zulassen und unterstützen – wobei auch ’nichts tun‘ eine Billigung dessen ist, was Mr. Global und die Funktionseliten in Politik und Wirtschaft mit uns machen. Schaut den Verantwortlichen, den Politikern, den Konzern-Lenkern und den Tech-Giganten ganz genau in die Augen, beobachtet Ihre Gefühlsregungen, ihre Mimik, ihre Gestik und Argumentationsbögen…

So hoffe ich, das wir (global gesehen) noch ‚einigermaßen heile‘ aus dem Covid/Corona-Wahn herauskommen: Gesundheitlich… Gesellschaftlich… Wirtschaftlich… Das klappt jedoch nur, wenn alle, denen bewusst ist, was gerade passiert, sich verweigern und nicht mehr mit machen – mit allen, auch den persönlichen, Konsequenzen die das haben kann.


>>>> Alles Gute also für euch, eure Familien, eure Lieben und uns alle! <<<<


Links/Quellen:

  • [1] WHO ändert für die Impfagenda die Definition der Herdenimmunität, 2020 News, Dezember 24, 2020
    • Die WHO hat am 13. November 2020 ihre Definition der Herdenimmunität dahingehend geändert, dass diese nur noch über eine Impfung und nicht mehr vermittels einer durchgemachte Infektion erreicht werden kann.
    • Am 9. Juni 2020 hieß es bei der WHO: “Herdenimmunität ist der indirekte Schutz vor einer Infektionskrankheit, der eintritt, wenn eine Population entweder durch eine Impfung oder eine durch eine frühere Infektion entwickelte Immunität immun ist”.
    • Seit dem 13. November 2020 lautet die Definition “‘Herdenimmunität”, auch bekannt als “Populationsimmunität”, ist ein Konzept, das für Impfungen verwendet wird, bei denen eine Bevölkerung vor einem bestimmten Virus geschützt werden kann, wenn ein Schwellenwert für die Impfung erreicht wird. Herdenimmunität wird erreicht, indem man Menschen vor einem Virus schützt, nicht indem man sie ihm aussetzt.”
  • [2] Coronavirus disease (COVID-19): Serology, WHO 9 June 2020
    • Herd immunity is the indirect protection from an infectious disease that happens when a population is immune either through vaccination or immunity developed through previous infection. This means that even people who haven’t been infected, or in whom an infection hasn’t triggered an immune response, they are protected because people around them who are immune can act as buffers between them and an infected person. The threshold for establishing herd immunity for COVID-19 is not yet clear.
  • [3] Coronavirus disease (COVID-19): Serology, antibodies and immunity, WHO, 13 November 2020
    • ‘Herd immunity’, also known as ‘population immunity’, is a concept used for vaccination, in which a population can be protected from a certain virus if a threshold of vaccination is reached.
    • Herd immunity is achieved by protecting people from a virus, not by exposing them to it. Read the Director-General’s 12 October media briefing speech for more detail.
    • Vaccines train our immune systems to develop antibodies, just as might happen when we are exposed to a disease but – crucially – vaccines work without making us sick. Vaccinated people are protected from getting the disease in question. Visit our webpage on COVID-19 and vaccines for more detail.
    • As more people in a community get vaccinated, fewer people remain vulnerable, and there is less possibility for passing the pathogen on from person to person. Lowering the possibility for a pathogen to circulate in the community protects those who cannot be vaccinated due to other serious health conditions from the disease targeted by the vaccine. This is called ‘herd immunity’.
    • ‘Herd immunity’ exists when a high percentage of the population is vaccinated, making it difficult for infectious diseases to spread, because there are not many people who can be infected. Read our Q&A on vaccines and immunization for more information.
    • The percentage of people who need to have antibodies in order to achieve herd immunity against a particular disease varies with each disease. For example, herd immunity against measles requires about 95% of a population to be vaccinated. The remaining 5% will be protected by the fact that measles will not spread among those who are vaccinated. For polio, the threshold is about 80%.
    • Achieving herd immunity with safe and effective vaccines makes diseases rarer and saves lives.
  • [4] Testzwang: Die Kapazitäten reichen nicht, damit sich alle freitesten, Von ,
    • Die Regierung plant einen Lockdown mit anschließender Freitestung: Wer sich am 17. und 18.1. testen lässt, darf dann auch den Lockdown beenden. Wer nicht, muss bis zum 24. zuhause bleiben. Kritiker sprechen von Zwangstests, Verfassungsrechtler haben Zweifel.
  • [5] Morbidity and Mortality Weekly Report 1258, Community and Close Contact Exposures Associated with COVID-19 Among Symptomatic Adults ≥18 Years in 11 Outpatient Health Care Facilities, Kiva A. Fisher, PhD et al. , US Department of Health and Human Services – Centers for Disease Control and Prevention, July 2020
    • Characteristics of symptomatic adults ≥18 years who were outpatients in 11 academic health care facilities and who received positive and negative SARS-CoV-2 test results (N = 314), United States, July 1–29, 2020
    • Reported use of cloth face covering or mask 14 days before illness onset (missing = 2)
    • Never: 6, Rarely:6, Sometimes:11, Often:22, Always:108
  • [6] Catherine Austin Fitts | Full Interview | Planet Lockdown, Truth matters, 22.12.2020 (Backup-Link bei Bitchute)
    • Fitz zum einem Teilziel des ganzen ungefähr: „To establish a new currency system which follows.. replaces the dying dollar“
    • Zur Strategie ungefähr: „How can you herd the sheep into the slaughterhouse? -> Invisible enemy (-> Virus) -> Fear -> Divide & conquer (-> Families, Society)“
      • Stop people from getting together, organizing, protesting….
    • Zu den Maßnahmen ungefähr: „Digitize everything -> Control everyone“
      • „Get people to buy into a solution, before they realize where it goes“
      • „You try to dramatically centralize economic and political control“ -> also -> Amazon & Co. -> „Main Street“ stirbt…
    • Min. 9:00 „So we are seeing a consolidation of economic power, centralization both into the more powerful and wealthier nations – and… and the… basically top 1% control them“
    • Min. 9:15: „I would describe what Covid-19 is as the institutions necessary to convert the planet from democratic processes to technocracy“
    • Min. 9:34: „So what we are watching is a change in control and engineering of new control system. So thing of this as a Coup d’état. It is much more a Coup d’état than a virus“
    • Ab Min. 10:00 ungefähr: Das Problem nach Fitts ist u.a. dass das Finanzsystem am Popo ist, Staats- und Pensionskassen leer sind.
      • Letztendlich wurde das Geld ‚geraubt‘ und ist in anderen Händen (Anm.: Sie meint u.a. die Staats- und Bankenrettungen 2008/9, etc.)
      • Anstatt den Menschen nun reinen Wein einzuschenken haben wir nun ein ‚Magisches Virus‘, was als Begründung zur Änderung von allem benutzt wird.
      • Fits: „You have your perfect magic excuse“
    • Dann noch einiges zu Social Credit System in China.. und wie man Menschen die „unliebsam sind“ zukünftig aus dem Wirtschaftsleben ausschalten kann
      • Kontrolle der Finanztransaktionen bzw. Zugriff darauf, Bewegungsradius einschränken mittels Überwachung….
    • Auch etwas zu Transhumanismus als neues Sklaven-System und (Regel-) Impfungen als Kontrollfunktion mit ‚Update‘.
      • Sie zieht hier den Vergleich zum Virus-Scanner des PCs, der immer aktuell gehalten werden muss,
      • den regelmäßigen (Zwangs-Updates) von Windows – der auch die Kontrolle des Betriebssystems von 3ten aus der Ferne ermögliche.
      • Nun wird die Metapher bzw. das Computer-System auf den Menschen angewendet.
    • Min. 14:50: Zu den 5 Pfeilern des „Umbruches“
      • „1. We have the Tech-People: building the clouds and the communications“
      • „2. The military: Building space and do operation Warp Speed“
      • „3. Pharma: Building the injections that are full of this mystery ingredients…. why may make you infertile“
      • „4. Media: Poring out the propaganda“
      • „5: Central bankers: Engineering the cryptos – the central bank crypto system“
      • „Media trys to keep the connections apart.“
      • Ziel: „Institute Slavery“
    • Min. 17:10: „The door hasn’t shut – transparency can blow the game!“
    • Min. 20:00: „Technology gives you the opportunity to institute a complete control system and further centralize economic and political control“
    • Min. 23:35: Zur Automatisierung: „Few people can control the many without far less headaches and fear“
    • Min. 23:45: „You have to remember: Mr. Global is much afraid of the general population“
    • Min. 25:40: „If the democrats win the election, it is the first thing the try and do, after making everyone wearing face-diapers – they gonna try and bring in the guns“
    • Min. 26:25: „If never seen the voting fraud as blatant“.
    • Ab Min. 29:00 unfassbares zu den „Unruhen“ in den USA und wo genau diese immer waren…
      • Alle immer in einem sehr bestimmten Sektor der betroffenen 35 Städte…. alles folgte einem exakten Muster….
      • Erst kam der Lockdown für die Ladenbesitzer, dann die Zerstörung… immer in zentralen Stadtteilen die ab 2017/18 spezielle Steuerbefreite Investmentzonen darstellen…
    • Ab Min. 35:00 einiges zur Automatisierung, Roboter, KI….. und einem Gespräch aus 2017 mit einem Milliarden-Schweren Tech-Investor….
    • Ab Min. 37:00 Kurze Erwähnung des aktuellen globalen Satelliten-System (Musk) das gerade aufgebaut wird….
    • Ab Min. 37:30 die Thematisierung, das wenn das „neue“ automatisierte System läuft.. man viele Menschen nicht mehr benötigt.. also aus der Sicht von „Mr. Global“.
      • Aus Sicht der Technocracy bzw. Mr. Global sind die Menschen „Lifestock“ – also Ressourcen die zu nutzen sind und nach Gebrauch….
    • Ab Min. 41:40 Ziel der Technokratie etwa das was Chinas Social Credit System ist…
      • inklusive Bewegungseinschränkungem etc.,
      • Privilegien für wenige – die natürlich auch sofort entzogen werden können…
      • Wobei alles komplett AI-Gesteuert ist… wer nicht mit macht…
    • Ab Min. 43:30 Die Aussage das wir alle (bzw. die meisten) mitmachen das System zu bauen was uns alle kontrollieren soll…
      • Fitts sagt: Hört auf für die großen Unternehmen zu arbeiten die diese System unterstützen bzw. ermöglichen, hört auf für Amazon zu arbeiten, dort zu kaufen… etc.
      • Fitts sagt: Wir haben die Macht ab morgen nicht mehr bei Bank X, Firma Y Kunde zu sein, etc.
      • Fitts: Helfe nicht dem Militär, den Tech-Guys, der Pharma, der Big-Agro, ….
  • [7] Operation Warp Speed, Wikipedia
    • Operation Warp Speed (OWS) is a public–private partnership initiated by the U.S. government to facilitate and accelerate the development, manufacturing, and distribution of COVID-19 vaccines, therapeutics, and diagnostics. The first news report of Operation Warp Speed was on April 29, 2020, and the program was officially announced on May 15, 2020.
  • [8] Impfstoff: Betrug im Kleingedruckten? Zahlen-Zauberei bei Studie, Reitschuster.de,
    • In der Studie „Safety and Efficacy of the BNT162b2 mRNA Covid-19 Vaccine“ zum Biontech-Impfstoff (siehe hier, hier und hier) haben die Autoren eindeutige Falschaussagen getroffen und das eigene Studienprotokoll gebrochen.
    • Die Autoren der Studie, die im „New England Journal of Medicine“ veröffentlicht wurde, schreiben: „Of the 10 cases of severe Covid-19 that were observed after the first dose, only 1 occurred in the vaccine group. This finding is consistent with overall high efficacy against all Covid-19 cases. The severe case split provides preliminary evidence of vaccine-mediated protection against severe disease, alleviating many of the theoretical concerns over vaccine-mediated disease enhancement.“
    • Obiges Zitat ist eine eindeutige Falschaussage und ein Bruch des Studienprotokolls.
      • Dadurch, dass man auch Fälle gleich nach der ersten Impfdosis mitzählt, wird das Ergebnis verfälscht: Denn in diesen Fällen spricht eben wenig dafür, dass die Impfung hier schon einen Einfluss gehabt haben könnte.
      • Die positiven Zahlen, die als Erfolg vermittelt werden, entstehen nur, wenn man hier alle Zeiträume zusammenrechnet. Aber das ist unseriös.
    • Das 95%-Konfidenzintervall geht von -152,6% bis 99,5%. Das bedeutet: Zu 95 Prozent liegt die Effektivität der Impfung zwischen minus 152,6 Prozent und 99,5 Prozent. Mit anderen Worten: Dieses Ergebnis sagt rein überhaupt nichts aus, denn es könnte auch sein, dass die schweren Fälle verstärkt auftreten (eben bis zu minus 152,6 Prozent Effektivität).
    • Es fällt auf, dass in der Placebo-Gruppe nur 2,4% von denen, die infiziert waren, überhaupt einen schweren Verlauf hatten (was natürlich die Frage aufwirft, warum wir überhaupt impfen). Ganz anders bei der Gruppe der Geimpften. In dieser haben sich zwar nur acht infiziert, aber einer von diesen acht hat einen schweren Verlauf entwickelt.
    • Mit anderen Worten, es wurde ein Impfstoff genehmigt, von dem wir nicht wissen
      • ob er die Geimpften vor schweren Verläufen schützt oder
      • ob er die Geimpften davon abhält, andere zu infizieren oder
      • ob der Effekt überhaupt mehr als 2 Monate hält (tatsächlich zeigen Studien, dass die Antikörper nach natürlicher Infektion nach 2–3 Monaten bereits wieder abfallen) und somit auch
      • ob der Effekt mehr als 1 % der Infizierten überhaupt „schützt“.
    • Da von den 325 Covid-Positiven (ab dem ersten Tag) in der gesamten Studie kein einziger verstorben ist, stellt sich die Frage: Was war nochmal der Grund für die Impfung?
    • Bemerkenswert ist auch, dass die Placebo-Gruppe aufgelöst werden soll, bevor die Studie zu Ende ist. Das wird damit begründet, dass der Impfstoff unentbehrlich sei, dass man ihn den Teilnehmern der Placebo-Gruppe nicht vorenthalten könne. Damit wird ein Urteil darüber, ob der Impfstoff zumindest auch mittelfristig wirksam ist, faktisch unmöglich gemacht.
    • Interessant sind auch diverse andere Merkwürdigkeiten im Kleingedruckten. Um nur eines zu nennen, aus dem etwa hervorgeht, dass ein Studienteilnehmer, bei dem eine Krankheit auftrat, die schwerer verlief als erwartet, aus der Studie ausgeschlossen werden kann. Auch eine Covid-19-Erkrankung kann zum Ausschluss aus der Studie führen, heißt es da.
    • Dass niemand in der Bundesregierung und bei Biontech sich bislang bereit erklärt hat, sich schnell impfen zu lassen, spricht eine klare Sprache.
  • [9] Aufklärungsmerkblatt Zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) – mit mRNA-Impfstoff, RKI. Stand: 09. Dezember 2020
  • [10] FACT SHEET FOR RECIPIENTS AND CAREGIVERS EMERGENCY USE AUTHORIZATION (EUA) OF THE PFIZER-BIONTECH COVID-19 VACCINE TO PREVENT CORONAVIRUS
    DISEASE 2019 (COVID-19) IN INDIVIDUALS 16 YEARS OF AGE AND OLDER, CDC, 23.12.2020

    • The Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine includes the following ingredients:
      • mRNA, lipids ((4-hydroxybutyl)azanediyl)bis(hexane-6,1-diyl)bis(2-hexyldecanoate), 2 [(polyethylene glycol)-2000]-N,N-ditetradecylacetamide, 1,2-Distearoyl-sn-glycero-3-phosphocholine, and cholesterol), potassium chloride, monobasic potassium phosphate, sodium chloride, dibasic sodium phosphate dihydrate, and sucrose.
    • What are the benefits of the Pfitzer-Biontech Covid-19 Vaccine?
      • In an ongoing clinical trial, the Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine has been shown to prevent COVID-19 following 2 doses given 3 weeks apart. The duration of protection against COVID-19 is currently unknown.
    • Has the Pfitzer-Biontech Covid-19-Vaccine been use before?
      • The Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine is an unapproved vaccine. In clinical trials, approximately 20,000 individuals 16 years of age and older have received at least 1 dose of the Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine.
    • The Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine has not undergone the same type of review as an FDA-approved or cleared product.
  • [11] Jens Spahns frohe Weihnachtsbotschaft: Corona-Impfung kann starten, DAZ.online, 26.12.2020
  • [12] Erste Impfstoff-Lieferung in Österreich angekommen, Orf.at, 26.12.2020
    • Mehrere Polizeistreifen übernahmen ab der Staatsgrenze den Begleitschutz der heiklen Fracht, die direkt in ein Auslieferungslager nach Wien gebracht wird.
  • [13] ALC-0315, Wikipedia
  • [14] In vitro characterization of a liposomal formulation of celecoxib containing 1,2-distearoyl-sn-glycero-3-phosphocholine, cholesterol, and polyethylene glycol and its functional effects against colorectal cancer cell lines, Asli Erdoğ et al., J Pharm Sci, 2013 Oct;102(10):3666-77. doi: 10.1002/jps.23674. Epub 2013 Jul 29.
    • Nanosized liposomal drug delivery systems are well suited for selective drug delivery at tumor sites.
    • Here, we report a liposomal formulation of CLX using 1,2-Distearoyl-sn-glycero-3-phosphocholine, cholesterol, and polyethylene glycol.
    • Encapsulation efficiency of the drug was greater than 70%; the release was slow and sustained with only 12%-20% of CLX released in the first 12 h
  • [15] FACT SHEET FOR HEALTHCARE PROVIDERS ADMINISTERING VACCINE (VACCINATION PROVIDERS) – EMERGENCY USE AUTHORIZATION (EUA) OF
    THE PFIZER-BIONTECH COVID-19 VACCINE TO PREVENT CORONAVIRUS DISEASE 2019 (COVID-19), FDA

    • The Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine Multiple Dose Vial contains a volume of 0.45 mL, supplied as a frozen suspension that does not contain preservative. Each vial must be thawed and diluted prior to administration.
    • After dilution, one vial contains up to 6 doses of 0.3 mL
  • [16] China und der „Great Reset“ – Aya Velázquez im Gespräch, Gunnar Kaiser Unchained, 26.12.2020
    • Spricht u.a. über menschliche & AI-‚Bots‘ die Twitter & Co. mit (systemkonformen) Nachrichten in vielen Diskussionen und mit vielen Scheinidentitäten dominieren…
  • [17] Klimawandel stoppen? Nach den Corona-Erfahrungen bin ich pessimistisch, Welt.de, Von Karl Lauterbach, 27.12.2020
    • Die deutsche Bevölkerung unterschätzt Corona nach wie vor, warnt SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach in einem Gastbeitrag. Zur Bewältigung des Klimawandels seien Schritte nötig, die „analog“ zu Einschränkungen der persönlichen Freiheit wegen der Pandemie sind.
    • Zitat: “Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind.”
  • [18] UPDATE mRNA-Impfung: Wo sind die validen Studien?, Radio München, 28.11.2020 (Transcript)
    • Interview: Wovor soll der Impfstoff nun genau schützen? Vor der Krankheit per se, vor einem schweren Krankheitsverlauf oder davor, andere anzustecken?
    • Professor Stefan Hockertz war Direktor und Professor des Institutes für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf von 2003 bis Ende 2004. Davor war er Mitglied des Direktoriums des Fraunhofer Institutes für Toxikologie und Umweltmedizin in Hamburg von 1995 bis 2002 und von 1986 bis 2001 arbeitete er als Forscher bei der Fraunhofer Gesellschaft in Hannover. Hockertz ist Dr. rer. nat. in Biologie an der Universität Hannover, habilitiert für die Fächer Toxikologie und Pharmakologie an der Universität Hamburg und Professor für Molekulare Immuntoxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf.
    • Hockertz:Wir haben, bzw. mit meiner Unterstützung, wurden eine ganze Reihe von Impfstoffen entwickelt und auch zugelassen. Ich komme ja aus diesem Bereich. Wenn wir zum Beispiel bei einem Influenza-Impfstoff eine Wirksamkeit von 30-40% hatten, dann haben wir gejubelt. Wirksamkeit bedeutet, dass der Mensch zu einer vergleichbaren Population, die nicht geimpft worden ist, eben zu dreißig bis vierzig Prozent weniger erkrankt“
    • Hockertz: „Sowohl die AstraZeneca-Studie als auch die von BioNTech ist auf zwei Jahre konzipiert, also bis August 2022
  • [19] Livestream Sitzung 21 – Die Macht der Konzerne und die Korruption, Corona Ausschuss, 16.10.2020
    • Ab ca. 02:48:00 zur Person Karl Lauterbach.
  • [20] Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?, WIR – Wissen ist relevant, 24.12.2020
    • Aus der Video-Beschreibung:
      • Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen den Bioterror“.
      • Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wurden seither in Planspielen immer wieder Pandemie-Szenarien geprobt, erst in den USA, später international abgestimmt, auch mit deutscher Beteiligung.
      • Die Titel dieser Übungen erinnern an Hollywood-Produktionen: „Dark Winter“ (2001), „Global Mercury“ (2003), „Atlantic Storm“ (2005) oder „Clade X“ (2018).
      • Beteiligt waren hochrangige Behörden- und Regierungsvertreter sowie bekannte Journalisten, zuletzt, bei „Event 201“ im Oktober 2019, auch Vorstandsmitglieder großer Weltkonzerne. Nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO 2020 eine Coronavirus-Pandemie ausgerufen hatte, wurden viele der jahrelang geprobten und diskutierten Maßnahmen global umgesetzt.
  • [21] Corona: Mögliche Langzeitfolgen der Massen-Impfung, Hilde, Compact-Online, 28. Dezember 2020
    • Bei einer normalen Corona-Infektion bleibt nach den Ausführungen von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi der Erreger in der Lunge und wird dort vom Immunsystem bekämpft, nicht so bei der gentechnischen Impfung, da geht die m-RNS in alle Zellen des Körpers, auch an nicht erwünschte Stellen und produziert dort das Spikeprotein des Coronavirus.
    • Demzufolge führt dann das Immunsystem überall im Körper Krieg gegen das Spikeprotein, das als Antigen stellvertretend für den Coronavirus steht. Für die Killerlymphozyten steht das Spikeprotein für den Feind und alle Zellen, die damit zu tun haben, werden angegriffen und getötet, was normalerweise eine sinnvolle Aktion ist, denn nur so kann dem Virus der Nährboden entzogen werden, denn eine virusbefallene Zelle wird nie wieder gesund.
    • Die Impfung imitiert den Prozess des Virusbefalls, indem die geimpfte m-RNS des Virus die menschliche Zelle dazu zwingt das Spikeprotein herzustellen. Die Killerzellen merken sich aber den Ort des Geschehens und für sie ist der Angriff real, schon ist der Boden für eine Autoimmunerkrankung vorbereitet d.h. die körpereigene Abwehr greift dann die eigenen gesunden Zellen an, auch nachdem die m-RNS wieder abgebaut worden ist. Die m-RNS des Biontech-Impfstoffs ist nach Herstellerangaben modifiziert, wie ist Betriebsgeheimnis, man kann aber vermuten in Richtung Langlebigkeit, um eine ausreichend hohe Antwort des Immunsystems zu provozieren.
  • [22] Spanien: Impf-Verweigerer kommen in Sonderregister, Olga Alexandrowa, SNA-News, 09:30 29.12.2020
    • Wer sich in Spanien nicht impfen lassen will, soll in einem Register erfasst werden. Das kündigte Gesundheitsminister Salvador Illa in einem Gespräch mit dem Sender La Sexta am Montag an. Zwar ist die Impfung freiwillig, Daten über Verweigerer würden aber den „europäischen Partnern“ zur Verfügung gestellt.
  • [23] Spanien kündigt Register für Impf-Verweigerer an, Börse-Online,  28.12.2020 20:29:38
    • MADRID (dpa-AFX) – Spanien will alle Bürger, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen, in einem Register erfassen. Das kündigte Gesundheitsminister Salvador Illa im einem Interview mit dem Fernsehsender La Sexta am Montag an
    • Jeder Bürger werde entsprechend des Impfplanes eine Einladung zu einem Impftermin erhalten. Die Impfung sei zwar freiwillig, aber wer der Einladung nicht folge, werde registriert.
  • [24] Krankenhausgesellschaft: Kliniken können Gehälter nicht mehr zahlen, Berliner Zeitung, 29.12.2020
    • Präsident Gerald Gaß glaubt, dass wegen der Corona-Krise nicht mehr alle Kliniken im nächsten Jahr die Gehälter zahlen können. Hilfe sei dringend notwendig
    • H.C.: Selbst gemachte Probleme durch den Leer-stand und das vorhalten von immer noch leeren Betten und das Absagen von vielen OPs, etc.
  • [25] Anti-vaxxers Could Face Public Transport Ban In France, Barrons,
    • Basierend auf einer AFP-Meldung: People who fail to get a Covid-19 vaccination could be banned from using public transport in France, according to a draft law sparking angry protests from opposition politicians on Tuesday.
    • According to the text, which will now be submitted to parliament, a negative Covid test or proof of a „preventative treatment, including the administration of a vaccine“ could be required for people to be granted „access to transport or to some locations, as well as certain activities“.
  • [26] Montgomery: 100 Millionen Impfdosen in 2021 sind realistisch, DLF, 28.12.2020 (MP3)
    • Eine ethische Diskussion über Sonderrechte für Geimpfte oder Nachteile für nicht Geimpfte lehnt Montgomery nicht grundsätzlich ab, es sei allerdings noch zu früh dafür, sagt er im Dlf.
    • Grob auch die Aussage (zw. min 6-9): „Solange nicht jeder die Chance hatte, geimpft zu werden, ist eine Benachteiligung nicht-Geimpfter nicht sinnvoll.“
    • H.C.: Meint: Sie wird schon geführt… bzw. umgesetzt und wird kommen, wie auch meine anderen Links belegen… also nicht die Diskussion, sondern die Einschränkungen.
  • [27] Diskussion um Corona-Impfung Zutritt nur für Geimpfte: Private haben das Recht auf ihrer Seite, Srf, 29.12.2020
    • Eine Impfpflicht in der Schweiz ist kein Thema. Doch darf Nicht-Geimpften der Zutritt zum Theater, Restaurant oder Flugzeug verweigert werden? Für Staatsrechtlerin Eva Maria Belser wäre das rechtlich möglich.
  • [28] Diskussion über Rechte von Geimpften, Dlf, 29.12.2020
    • Restaurant- und Kinobesuche nur für Geimpfte: unzulässige Diskriminierung oder Rettung für Corona-gebeutelte Restaurants und Kinos? Fest steht: So einfach ist das mit einem Verbot von Privilegien für Geimpfte gar nicht.
    • H.C.: Verkehrung des Narrativ: Ungeimpfte bekommen keine Nachteile – aber geimpfte „Vorteile“, wie z.B.: In Gaststätten & Geschäfte gehen zu dürfen!
  • [29] Ein erster Todesfall aufgrund der Covid-19-Impfung in der Schweiz – Der Geimpfte reagierte bereits früher negativ auf Grippeimpfungen, Finanznachrichten.de, 30.12.2020
    • Das Impfteam kontaktierte den zuständigen Heimarzt nicht. Sonst hätte es erfahren, dass einer der Bewohner bereits früher negativ auf eine Grippeimpfung reagiert hatte und deshalb auf weitere Impfungen verzichtet wurden.
    • H.C.: Und wer noch nie Grippe-Geimpft wurde, oder seit 20 Jahren nicht mehr und ggf. „verdeckt“ negativ auf solche Impfungen reagiert – der fällt dann eben auch Tod um. Pech gehabt! Bitte weitergehen!
  • [30] 75-year-old Israeli man dies 2 hours after getting Covid-19 vaccine, Arutz Sheva Staff , Dec 28 , 2020
    • 75-year-old from Beit Shean dies after getting Pfizer vaccine. Health Min.: Initial examination shows no link between death and vaccine
    • H.C.:2h nach Impfung gestorben – natürlich & selbstverständlich war sofort klar: keine Zusammenhänge – bitte weiter gehen!
  • [31] Mask Mandates Are Absolutely Useless, Analysis by Dr. Joseph Mercola, December 31, 2020
    • H.C.:  Aktueller Stand zum Masken-Wahn mit guten Referenzen.
    • Rational Ground untersuchte COVID-19-Fälle vom 1. Mai 2020 bis zum 15. Dezember 2020 in allen 50 US-Bundesstaaten, mit und ohne Maskenpflicht
    • In den Staaten ohne Maskenpflicht wurden 17 Fälle pro 100.000 Menschen pro Tag gezählt, verglichen mit 27 Fällen pro 100.000 Menschen pro Tag in Staaten mit Maskenpflicht
    • Nicht-pharmazeutische Interventionen (NPIs), einschließlich Maskenpflicht, Reisebeschränkungen, Hausarrest, Quarantäne und Abriegelung, reduzieren die COVID-19-Übertragung und die Sterberate nicht, so ein Arbeitspapier des National Bureau of Economic Research
    • In allen untersuchten Ländern und US-Bundesstaaten fielen die Wachstumsraten der täglichen COVID-19-Todesfälle innerhalb von 20 bis 30 Tagen von anfänglich hohen Werten auf nahezu Null, sobald in der Region 25 kumulative COVID-19-Todesfälle auftraten
    • Nach dieser anfänglichen Periode bewegten sich die Wachstumsraten der täglichen COVID-19-Todesfälle „überall auf der Welt um Null oder darunter“, mit oder ohne NPIs
    • Maskenmandate wurden eingeführt, obwohl es keine soliden Beweise für ihren Einsatz in der Bevölkerung gab; im Gegenteil, die Beweise gegen sie werden immer zahlreicher
  • [32] An Evidence Based Scientific Analysis of Why Masks are Ineffective, Unnecessary, and Harmful, Dr. Meehan, 20. November 2020
    • H.C.:  Ziemlich coole Zusammenfassung zum Stand der Kontraproduktiven symbolischen Maul-Halte-Pflicht.
    • Medizinische Masken beeinträchtigen die Atemphysiologie und -funktion
    • Medizinische Masken senken den Sauerstoffgehalt im Blut
    • Medizinische Masken erhöhen den Kohlendioxidgehalt im Blut
    • SAR-CoV-2 hat eine „Furin-Spaltstelle“, die es pathogener macht, und das Virus dringt leichter in Zellen ein, wenn der arterielle Sauerstoffgehalt sinkt, was bedeutet, dass das Tragen einer Maske den Schweregrad von COVID-19 erhöhen könnte
    • Medizinische Masken fangen ausgeatmete Viren im Mund/der Maske ein, was die virale/infektiöse Belastung erhöht und den Schweregrad der Erkrankung steigert
    • SARS-CoV-2 wird gefährlicher, wenn der Sauerstoffgehalt im Blut sinkt
    • Die Furin-Spaltstelle von SARS-CoV-2 erhöht die zelluläre Invasion, insbesondere bei niedrigem Blutsauerstoffgehalt
    • Stoffmasken können das Risiko erhöhen, an COVID-19 und anderen Atemwegsinfektionen zu erkranken
    • Das Tragen einer Gesichtsmaske kann ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln
    • Masken beeinträchtigen die Kommunikation und reduzieren die soziale Distanzierung
    • Ungeschulter und unsachgemäßer Umgang mit Gesichtsmasken ist weit verbreitet
    • Unvollkommen getragene Masken sind gefährlich
    • Masken sammeln und besiedeln Viren, Bakterien und Schimmel
    • Das Tragen einer Gesichtsmaske führt dazu, dass die ausgeatmete Luft in die Augen gelangt
    • Studien zur Kontaktverfolgung zeigen, dass eine asymptomatische Trägerübertragung sehr selten ist
    • Gesichtsmasken und die Anordnung, zu Hause zu bleiben, verhindern die Entwicklung einer Herdenimmunität
    • Gesichtsmasken sind gefährlich und kontraindiziert für eine große Anzahl von Menschen mit Vorerkrankungen und Behinderungen
  • [32] Berlin: Anfrage zu PCR-Tests und Antwort des Senats, Der Senat beantwortet die Anfrage eines Abgeordneten zu den PCR-Tests. , Berliner Zeitung, 7.11.2020
  • [33] Viral cultures for COVID-19 infectious potential assessment – a systematic review,T Jefferson, E A Spencer, J Brassey, C Heneghan, Clinical Infectious Diseases, 03 December 2020, doi: 10.1093/cid/ciaa1764
  • [34] Correlation Between 3790 Quantitative Polymerase Chain Reaction–Positives Samples and Positive Cell Cultures, Including 1941 Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2 Isolates, Rita Jaafar, Sarah Aherfi, Nathalie Wurtz, Clio Grimaldier, Thuan Van Hoang, Philippe Colson, Didier Raoult, Bernard La Scola, Clinical Infectious Diseases, 28 September 2020, doi: 10.1093/cid/ciaa1491
  • [35] Your Coronavirus Test Is Positive. Maybe It Shouldn’t Be., The usual diagnostic tests may simply be too sensitive and too slow to contain the spread of the virus., New York Times, 29.8.2020
  • [36] Vorhersage der Infektiosität von SARS-CoV-2 bei positiver PCR, DGN,
  • [37] Internationale Experten: Drosten-PCR-Test wegen schwerwiegender Mängel völlig untauglich für Infektions-Nachweis, HW Ludwig, 6.12.2020
  • [38] WHO Information Notice for IVD Users – Nucleic acid testing (NAT) technologies that use real-time polymerase chain reaction (RT-PCR) for detection of SARS-CoV-2, WHO, 14 December 2020
  • [39] Spahn verbreitet Fehlinformation zu Corona-Toten Irreführende Angaben auch in vielen Medien, reitschuster.de,
  • [40] Corona-Impfungen bis zum Herbst: Wir brauchen 2000 Leute nur fürs Impfen – und die BahnApp, Stephan-Andreas Casdorff, MSM.com / Tagesspiegel, 30.12.2020
    • „In dem Fall bekommt der zu Impfende eine Nachricht mit QR-Code, wie ein Gutschein oder ein Ticket bei der Bahn-App. Das hält er dann an ein Lesegerät bei der Impfung. So wissen die Behandelnden sofort, wer, wo, wann zum wievielten Mal geimpft wurde. Das könnte auch als Impfbestätigung benutzt werden. Und dann gleich einen Termin eintragen lassen für die nächste Impfung inklusive Markierung für Googlemaps, damit die Person den Weg zum Impfort findet!“
  • [41] Pro und Contra: Mehr Rechte für Corona-Geimpfte?Auch eine Impfpflicht wäre vorstellbar! – Sobald klar ist, dass die Corona-Impfung das Anstecken anderer ausschließt, spricht aus ethisch-moralischer Sicht nichts gegen mehr Freiheiten für die Geimpften. Markus Gabriel, Tagesspiegel.de, 29.12.2020
    • „Es ist legitim, Geimpfte anders zu behandeln als Nicht-Geimpfte. Es ist sogar geboten. „
    • H.C.: Wenn ein Artikel das Fazit des Autors bei solch einer fundamentalen gesellschaftlichen Frage schon voranstellt – welche offene Auseinandersetzung mit dem Thema ist dann noch zu erwarten?
  • [42] Post-lockdown SARS-CoV-2 nucleic acid screening in nearly ten million residents of Wuhan, China., Cao, S., Gan, Y., Wang, C. et al.,  Nat Commun 11, 5917 (2020), doi: 10.1038/s41467-020-19802-w
  • [43] Prof. Addo: 60% mit Schüttelfrost nach zweiter Impfdosis, 2020 News, Dezember 31, 2020
    • Frau Prof. Marylyn Addo vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), das an der BioNTech/Pfizer-Impfstudie mitwirkt, hat einem Fachpublikum in mehreren Vorträgen teilweise noch nicht veröffentliche Studienergebnisse vorgestellt.
    • Wie 2020News von Vortragsteilnehmern erfahren hat, haben laut Prof. Addo nach der ersten Impfdosis um die 20% der Probanden Fieber bekommen, nach der zweiten Impfdosis litten bemerkenswerte 60% der Probanden unter teils heftigem Schüttelfrost.
    • Schüttelfrost stellt eine heftige körperliche Immunreaktion dar, die normalerweise nur als Begleitsymptom unterschiedlicher, teils schwerer Krankheiten auftreten.
  • [44] Influenza-Wochenbericht: Kalenderwoche 51 (12.12. bis 18.12.2020), Buda S, Dürrwald R, Biere B, Buchholz U, Tolksdorf K, Schilling J, Streib V, Preuß U, Prahm K, Haas W und die AGI-Studiengruppe, RKI
    • Die für die Bevölkerung in Deutschland geschätzte Rate von Personen mit einer neu aufgetretenen akuten Atemwegserkrankung (ARE, mit Fieber oder ohne Fieber) ist in der 51. KW (14.12. –20.12.2020) im Ver-gleich zur Vorwoche gesunken (2,7 %; Vorwoche: 3,4 %) (Abb. 1).
    • Der Rückgang konnte sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen beobachtet werden. Seit der 36. KW 2020 liegt die ARE-Rate deutlich unter den Vorjahreswerten. Durch Nachmeldungen können sich die Werte der Vorwochenzum Teil noch deutlich verändern. Weitere Informationen erhalten Sie unter:https://grippeweb.rki.de.
  • [45] Die Gespensterepidemie im Dezember 2020, Thomas Hoof, 18.12.2020
    • H.C.: Auf den Punkt und sehr lesenswert!
    • Wir haben es also mit folgenden Sachverhalten zu tun:
      • In China stellen Virologen Ende 2019 eine Korrelation zwischen besonderen Symptomen von atemwegserkrankten Menschen und einer kleinen Gensequenz im Blut dieser Patienten fest. Im Computermodell läßt sich aus diesen Gensequenzen hypothetisch der Erbgutstrang eines neuartigen Virus modellieren. Ein so aufgebauter Virus ist und bleibt ein Konstrukt, solange es nicht gereinigt und isoliert als eine Entität vorliegt. Das ist bis heute nicht der Fall.
      • Das Modell des Erbgutstranges des SARS-CoV-2-Virus (also des Corona-Virus) hat bis zu 90%-Ähnlichkeit mit harmlosen und seit Jahrzehnten bekannten Corona-Viren. Die PCR-Tests zielen unter Zugrundelegung eines inzwischen heftig angegriffenen Protokolls (Cormann-Drosten-Paper) darauf ab, kleine Sequenzen dieses Modellvirus durch Amplifikation aus dem Probenmaterial herauszuarbeiten.
      • Die Zahl der Amplifaktionszyklen, in denen das geschieht, ist entscheidend für die Zahl der positiven Befunde, weil nach hinreichend hohen Replikationen das Amplifikat irgendwann mit Sicherheit erscheint. Die Zahl der Zyklen, die sie fahren, sei Sache der Labore, sagt das RKI. Die Rede ist von 35 bis 70 Zyklen.
        • Kritiker halten jeden Test, der nach 25 Zyklen noch kein Positivresultat hat, für falsch und manipulativ.
    • Absturzgefahren…
      • Markus Söder durfte sich im Januar 2020 erstmalig in Davos beim WWF vorstellen. Bei diesem Casting erhielt er von der Jury offensichtlich die Zusatzaufgabe, die anbrechende „Jahrhundert-Pandemie“ mindestens so effektvoll zu nutzen wie es einstens Helmut Schmidt mit der 1962er Jahrhundert-Flut gelungen war. Während Schmidt aber bis in die City einbrechendes Hochwasser zu dämmen hatte, war es Söders Schuldigkeit, imaginäre Seuchenopfer zu stapeln. Er scheute dabei auch die rhetorisch größten Kaliber nicht und verkündete Ende November, wir hätten es mit einem allwöchentlichen Flugzugabsturz zu tun.
  • [46] WSJ: Hospitals Return to Basics for COVID Treatment, Analysis by Dr. Joseph Mercola, January 06, 2021
    • Doctors are moving away from the initial treatment protocols to protect health care workers and reverting to prepandemic guidelines for ventilator use, which has improved survival rates for patients
    • Over 50% of mechanically ventilated COVID-19 patients die, with some mortality rates as high as 97.2% depending on the person’s age. Inherent risks with ventilation include lung damage and long-term sedation
    • Home treatments to help prevent hospitalization that have been silenced are high-dose vitamin C, hydroxychloroquine and zinc; if hospitalized ask for the MATH+ protocol at the first sign of breathing problems to prevent ventilation
  • [47] RKI zu PCR-Tests: Corona-Inzidenz unter 100 nicht erreichbar, Tim Sumpf, Epoch Times, 5. Januar 2021
    • H.C.: Ja, Epoch Times mag nicht die beste Qulle sein – aber ein Versenker ist ein Versenker…..
    • Methodische Ungenauigkeiten der PCR-Tests führen – auch in nachweislich gesunder, vollständig durchgetesteter Bevölkerung – zu 100 falsch-positiven Ergebnissen pro 100.000 Tests. Dabei gilt laut RKI: Je kleiner die Zahl der tatsächlich Infizierten, desto unzuverlässiger die Testergebnisse.
  • [48] BioNtech Impfstoff BNT162, eine molekulare Plattform zur Genmanipulation? | #Wikihausen im Interview, Wiki-tube, Markus Fiedler. 5.1.2021 (Torrent)
    • Aus der Videobeschreibung:
      • Zu Gast ist diesmal der Biochemiker Peter (anonymisiert), der seit ca. 10 Jahren in einer Schweizer Pharmafirma im Bereich Impfstoffherstellung arbeitet.
      • Neben dem neu auf dem Markt gekommenen Impfstoff BNT162b2, der unter dem Namen „Tozinameran“ bzw. „Comirnaty“ bekannt ist wurden auch andere Impfstoffkandidaten getestet.
      • Der Impfstoffkandidat BNT162b3 ist ein selbstamplifizierender Impfstoff.
      • Das Design des mRNA-Impfstoffes macht stutzig.
      • Vorgeblich wird ein sich selbst vervielfältigender Impfstoff deswegen eingesetzt, weil man so bei gleicher Wirkung weniger Impfstoff dem Patienten verabreichen muss. Aber Impfstoffmangel ist bei mRNA Impfstoffen nicht das Problem, so die Werbung. Diese Impfstoffklasse zeichne sich dadurch aus, dass man eine hohe Menge an Impfstoff in kurzer Zeit herstellen könne.
      • Also warum nutzt man dann die Technologie der selbst vervielfältigenden RNA-Impfstoffe wirklich?
      • Wir machen uns gemeinsam Gedanken zu dieser heiklen Fragestellung, und ziehen auch sehr dystopische Szenarien mit in Betracht.
    • Nur kurz:
      • Sie behandeln dabei drei Varianten des Biontech mRNA Impfstoffs.
      • Die dritte Variante hat auf der RNA noch eine “Replikase” kodiert, die dann in der Zelle eine endlose Produktion des eigentlichen SARS-COV2 Proteins einleitet. Die Zelle hungert dadurch irgendwann aus oder wird vom Immunsystem weggeplättet. Es ist quasi eine Kettenreaktion in der Zelle.
        • Es sei angemerkt, dass sie auch ein paar Vorteile dieser Technik erwähnen: Weniger Impfstoff, wirksamer, höherer Schutz, so dass nur ein einmaliges Impfen notwendig ist.
        • Beide hatten aber kein gutes Gefühl dabei, dass man im Körper quasi ein nicht stoppbaren Vermehrungsprozess in Gang setzt, ähnlich dem Wachstumsmodell von Krebs.
      • Im zweiten Teil behandeln sie dann die Option, was passiert, wenn man die “Replikase” durch eine Codierung für die DNA Produktion ersetzen würde, was wohl -laut den beiden- kein so weiter Schritt mehr wäre.
        • Das wäre dann eine Technik mit der man eine dauerhafte Genmanipulation vornehmen könnte. Das wurde vor ein paar Monaten auch mal als “positives” Abfallprodukt dieser Impftechnik z.B. bei ntv dargestellt, als potentiellen Modell bei der Krebstheraphie.
        • Diese Technik beinhaltet dann aber endlos viel Missbrauchspotential und -oh Wunder- die DARPA hat auch direkt Interesse angemeldet.
  • [49] China und der „Great Reset“ – Aya Velázquez im Gespräch, Gunnar Kaiser Unchained, 26.12.2020
    • H.C.: Über Chinas Rolle, AI und Social Bots und Ranking bei Twitter & Co., Transhumanisten…. spannende Perspektiven und Schilderungen dieser Frau, die definitiv nicht auf den Kopf gefallen ist… + eine gute Ergänzung zum Interview von Frau Fitts.
    • Warnung: Für viele eine sicher schon etwas ‚abgefahrene‘ Thematik.
  • [50] Italien erwägt Verlängerung des Ausnahmezustands bis Juli, Orf.at, 6.1.21
    • Italien erwägt eine Verlängerung des Ausnahmezustands infolge der Coronavirus-Pandemie von Ende Jänner bis Ende Juli. Das berichtete die römische Tageszeitung „ll Messaggero“ (Mittwoch-Ausgabe).
  • [51] Portugiesische Krankenschwester stirbt nach Impfung, Corodok,
    • Das berichtet unter Berufung auf die britische Boulevardzeitung „Daily Mail“ heu­te nach 2020news.de
    • »Sonia Acevedo, 41, eine por­tu­gie­si­sche Krankenschwester, starb zwei Tage, nach­dem sie den Covid-19-Impfstoff von Pfizer erhal­ten hat­te. Sie erlitt am Neujahrstag, 48 Stunden nach der Impfung, zu Hause einen “plötz­li­chen Tod“. In den nächs­ten Stunden soll eine Autopsie durch­ge­führt wer­den, berich­tet die Daily Mail.
  • [52] BioNTech/Pfizer Impfstoff – Vorstellung der klinischen Studie 1, Dr. Vanessa Schmidt-Krüger , 08.12.2020
    • Speziell der Hinweis auf die höheren Nebenwirkungen nach der 2ten Dosis…. (Min 16:15)
    • Viele Hauptnebenwirkungen nicht im Hauptdokument der relevanten Studie (min 17:xx)
    • Ziemlich übel…
  • [53] Optimal Nutritional Status for a Well-Functioning Immune System Is an Important Factor to Protect against Viral Infections, Philip C. Calder et al., Nutrients 2020, 12(4), 1181; https://doi.org/10.3390/nu12041181
  • [54] Vitamin C—An Adjunctive Therapy for Respiratory Infection, Sepsis and COVID-19, Patrick Holford et al., Nutrients 2020, 12(12), 3760; https://doi.org/10.3390/nu12123760
  • [55] Nur sechs Wissenschaftler berieten Regierung zum Lockdown Wichtige Fachrichtungen fehlten – Informations–Monokultur? Reitschuster.de, Veröffentlicht am
    • Die Namen der Wissenschaftler, die sich am Montag mit der Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder zu einem Austausch per Videokonferenz zusammengeschlossen hatten, sind:
      • Prof. Dr. Lothar Wieler (Präsident RKI)
      • Prof. Dr. Christian Drosten (Institutsdirektor für Virologie der Berliner Charite)
      • Prof. Dr. Heyo Kroemer (Vorstandsvorsitzender der Berliner Charite)
      • Prof. Dr. Michael Meyer-Hermann (Leiter der Abteilung System Immunologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig
      • Dr. Viola Priesemann (Max-Planck-Institut Göttingen)
      • Prof. Dr. Reinhard Berner (Uni Klinikum Dresden)
    • Reitschuster:
      • „Somit ist klar: Es war kein ausgewiesener Kritiker des Corona-Kurses unter den Wissenschaftlern, deren Expertise für die Verlängerung des Lockdowns entscheidend war. Dem Grundsatz, immer auch die andere Seite anzuhören, wurde damit nicht Rechnung getragen. Lediglich Berner steht etwa bei der Frage von Schulschließungen auf einem Kurs, der von dem der anderen Wissenschaftler abweicht.“
      • Noch wichtiger und besonders bezeichnend: Es sind ein Tierarzt, ein Kinderarzt, ein Virologe, ein Pharmakologe sowie zwei Physiker, die hier die Regierung beraten haben und damit maßgeblich bestimmten, wie 83 Millionen Menschen weiter leben werden. Kein einziger Soziologe, Psychologe, Wirtschaftswissenschaftler, Sozialpädagoge, Erziehungswissenschaftler oder Wissenschaftler aus anderen Bereichen, auf die der Lockdown massive Auswirkungen hat. Zudem ist Wieler Leiter einer Behörde und damit weisungsgebunden.”
    • H.C.: Unfassbar! Letztendlich bestimmt nur EIN Virologe in der Sachdiskussion die Informationen auf der die Regierung letztendlich die Maßnahmen beschließt! Alle anderen sind in Bezug auf die Virologie fachfremd bzw. auch als Ärzte weit weg von der komplexen Thematik! Kein Wodarg, kein Hockertz, kein Baghdi, kein nix.
  • [56] Im Blickpunkt: COVID-19-IMPFSTOFF VON BIONTECH/PFIZER: BNT162b2, Arzneimittel-Telegram
    • H.C.: In der Phase II/III Studie sind nur 4% (n = 1.712) mindestens 75 Jahre alt. Meint: Wie sehr alte, ggf. >90 Jährige auf die Impfung reagieren, speziell da bei diesen Menschen das Immunsystem & die Immunkompetenz nicht mehr so gut sein dürfte – steht in den Sternen.
  • [57] Peter Doshi: Pfizer and Moderna’s “95% effective” vaccines—we need more details and the raw data, Blog des BMJ, January 4, 2021
    • „A rough estimate of vaccine efficacy against developing covid-19 symptoms, with or without a positive PCR test result, would be a relative risk reduction of 19%
    • H.C.: Das ganze Impf-Risiko für eine 19%ige Risiko-Reduktion? Wow….
  • [58] The COVID-19 RT-PCR Test: How to Mislead All Humanity. Using a “Test” To Lock Down Society, By Dr. Pascal Sacré, Global Research, January 06, 2021
    • H.C.: Noch eine ‚Vernichtende‘ Zusammenstellung zu den PCR-Testmethoden und unfassbar hohen ct-Werten.
  • [59] Corona-Impfstrategie in China: Ältere müssen warten, Ruth Kirchner, ARD Peking, 07.01.2021 09:39 Uhr
    • Geimpft werden außerdem nur Menschen im Alter zwischen 18 und 59. Die Pekinger Behörden haben Ältere angewiesen zu warten, bis weitere Daten der wissenschaftlichen Testreihen vorliegen.
  • [60] UK Authorities Shut Down Vitamin D Recommendation for COVID, Dr. Joseph Mercola, January 09, 2021
    • Aus dem Artikel (Übersetzt mit deepl.com)
      • Während das Gremium zustimmte, dass niedriges Vitamin D mit schwereren COVID-19-Ergebnissen assoziiert ist, behaupten sie, dass es unmöglich ist, die Kausalität zu bestätigen, da die Studien inkonsistent sind und weil Vitamin D-Mangel und schwere COVID-19 viele der gleichen Risikofaktoren aufweisen
      • Damit machen sie einen Rückzieher gegenüber früheren Empfehlungen der britischen Gesundheitsbehörden, die im November 2020 die Menschen dazu aufforderten, in diesem Winter zusätzliches Vitamin D einzunehmen, um das Risiko von Atemwegsinfektionen, einschließlich COVID-19, zu verringern
      • Während die neue Richtlinie die Briten dazu auffordert, zwischen Oktober und März eine Vitamin-D-Ergänzung einzunehmen, empfiehlt sie nur eine Dosis von 400 IE pro Tag, was leicht 10 Mal niedriger ist als das, was die meisten Menschen für ihre allgemeine Gesundheit und Immunfunktion benötigen würden
      • Laut Professor Ian Young, dem Vorsitzenden des SACN, „bestätigt diese Überprüfung der Evidenz, dass es derzeit nicht genügend Beweise gibt, um einen kausalen Zusammenhang zwischen Vitamin D und COVID-19 festzustellen.“
    • H.C.: Das ist alles so Dumm, dafür gibt es keine Worte mehr. Weil es für irgendwelche „Sesselfurzer“ nicht ein-eindeutig klar ist das Vitamin D definitiv gegen Covid-19 hilft, und das angemessene Spiegel dafür auch absolut relevant ist – belassen die es bei einer Empfehlung von 400 IE zw. Oktober und März!
      • Eine Impfung an der Menschen sterben, die keine nachgewiesenen definitive, durch abgeschlossene Studien belegte Wirkung hat, an der Menschen erkranken und sogar sterben wird im „Eiltempo“ erlaubt, jedem empfohlen und kostenlos injiziert.
      • Weil aus Sicht irgendwelcher „Sesselfurzer“ nicht ein-eindeutig feststeht das ordentliche Vitamin D Spiegel gegen bzw. bei Covid-19 helfen – nicht mal das Sie es anzweifeln! – ändern Sie die Empfehlungen nicht bzw. ziehen sogar vorherige zurück!
    • H.C.: Erkennt hier jemand ein Muster?
  • [61] EXCLUSIVE: Wife of ‚perfectly healthy‘ Miami doctor, 56, who died of a blood disorder 16 days after getting Pfizer Covid-19 vaccine is certain it was triggered by the jab, as drug giant investigates first death with a suspected link to shot, Ben Ashford, Dailymail.com,
    • He succumbed this week to a stroke brought on by acute IDP – Idiopathic thrombocytopenic purpura – a blood disorder caused by a lack of platelets
    • IDP can be acute or chronic, lasting six months or more, striking on its own or in conjunction with other autoimmune conditions or certain cancers
    • Heidi insists, however, that her husband did not have an immune disorder or any similar condition that could have caused ITP
    • The mother-of-one said: ‚In my mind his death was 100 percent linked to the vaccine. There is no other explanation‘
    • A spokesman for Pfizer told DailyMail.com the firm was looking into Gregory’s death but they did not believe it had any link to the vaccine 
    • H.C.: Klar hat das nichts mit der Impfung zu tun, wenn auf einmal die Trombozyten aufgrund einer sich nach der Impfung entwickelnden Autoimmunkrankheit fehlen – niemals!
      • Also: Die Thrombozyten (engl. platelets) sind auf Null gefallen. Diese Thrombozyten spielen eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung. Neckelmann ist dann an „Idiopathische thrombozytopenische Purpura“ gestorben. Dies Krankheit tritt bei sehr geringer Thrombozytenzahl auf.
  • [62] H.C..: Allgemeines zur Impfung in den alternativen Medien…, nicht alles gelesen….  viel wiederholt sich…  genaues werden wir sowieso nicht erfahren.
  • [63] Zwischenbericht Coronaimpfung im Altersheim, Lang-Leben Forum
    • 2 Menschen sind hintereinander verstorben. Ein älterer Herr baute extrem ab nach der Impfung, bei einem weiteren ging es blitzschnell, innerhalb von 2 Tagen. Natürlich werden 1000 andere Gründe gefunden für das schnelle Ableben der beiden und ich kann auch nicht sagen, dass die Impfung schuld ist. Einer der beiden Herren bekam auf alle Fälle sehr zeitnah einen Infekt.
    • H.C.: Auch wenn es makaber ist: Diese beiden Menschen hat die Impfung definitiv vor einer Infektion mit dem Tod durch den Corona-Virus geschützt.
      • Wie das gezählt wird hat die Politik ja auch klar vorgegeben: Sterben alte (vorerkrankte) im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung – dann liegt das am Alter und den Vorerkrankungen, verunfallt z.B. ein Motorradfahrer tödlich und wird Posthum Corona-Positiv getestet: Wird er den Corona-Toten in der Statistik zugerechnet.
  • [64] Sitzung 34: Die im Dunkeln sieht man nicht, Corona Ausschuss, OVALmedia Ausschuss, 08.01.2021
    • Gleich zu Anfang: Nach den Impfungen, speziell in Altenheimen, werden wohl teils ca. 8 von knapp über 30 Menschen positiv getestet und zeigen dann starke Krankheitssymptome – also im direkten zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung. Darüber wird jedoch in dieser Dramatik nichts in den Medien berichtet. Die Mitglieder des Corona-Ausschuss erreichen wohl ähnliche Meldungen auf viele Ländern.
  • [65] Söder warnt vor einer „Corona-RAF“, Jacques Schuster, Chefkommentator, 10.1.2021
    • Söder nach Welt (O-Ton): Aus bösen Gedanken werden böse Worte und irgendwann auch böse Taten. Deswegen müssen wir auch in Deutschland nicht nur die Sicherheitsmaßnahmen für die demokratischen Institutionen verbessern, sondern grundlegend die sektenähnliche Bewegung der ,Querdenker‘ und anderer vergleichbarer Gruppierungen in den Blick nehmen.“
    • H.C.: Die bösen Gedanken und bösen Worte hat wohl eher der, der Sie hier ausspricht – und nicht die anderen die davor warnen. So verkehrt mann dann die faktische Realität. Ich bin mal gespannt ob wir demnächst sogenannte ‚False Flag‘ Aktionen sehen mit denen die Regierung dann wiederum sehr Harte „maßnahmen“ rechtfertigt – wie bei RAF, 9/11 & Co. – wo die Hintergründe letztendlich nie aufgeklärt wurden.
  • [66] EXKLUSIV – Coronavirus: Autobauer wollen beim Impfen helfen, Automobilwoche, Sonntag, 10. Januar 2021, 10.00 Uhr
    • Bei Opel in Kaiserslautern steht das kommunale Impfzentrum der Stadt auf dem Werksgelände. Und VW plant ein eigenes Impfzentrum….
    • H.C.: Wow! Das geht schneller als Gedacht – und demnächst dürfen dort alle „Kollegen“ die sich nicht impfen wollen nach hause gehen – für immer & ohne Abfindung. So geht der moderne „Personalabbau“ durch „Freiwilligkeit“. Sicherlich eine Blaupause für Wolfsburg, Ingolstadt, München, Stuttgart und andere…
  • [67] VW will Mitarbeiter selbst impfen – DAS sind die Pläne des Autobauers, News38.de, 8.1.2021
    • VW: „Eine unterschiedliche Behandlung von geimpften und nichtgeimpften Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lehnen wir ab.“
    • H.C.: Hoffentlich bleibt es so.
      • Denn: Volkswagen wird bei seinen Beschäftigten dafür werben, sich impfen zu lassen. Hierzu wird es eine breit angelegte Informationskampagne im Unternehmen geben.“
  • [68] Leibarzt des Papstes stirbt an Covid-19, Spiegel.de,
    • Am 26.12 wurde der Leibarzt des Pabstes, Fabrizio Soccorsi, 78 Jahre alt, wegen Krebs in eine Klinik eingeliefert; nun starb er nach ‚einer Covid-19-Erkrankung‘.
    • Zudem steht im Artikel, das ‚der Pontifex‘ alle Menschen die sich nicht impfen lassen angreift
    • H.C.: Wenn jemand am 26.12 wegen Krebs in eine Klinik eingeliefert wird und dann am 7/8/9.1 an Covid-19 stirbt (der Artikel ist hier nicht klar) – dann ist das für mich auffällig. Stirbt irgendwer 1-2 Wochen nach der Impfung – war diese in der Regel nie schuld… jedoch die Vorerkrankungen relevant…. ein sehr auffälliges Muster.
      • Und überhaupt: Ein „78 Jähriger“ Leibarzt mit Krebs? Whatttt???
  • [69] Warum sich die katholische Kirche zu Covid-19-Impfstoffen äußert, Spiegel.de,
    • Im Artikel steht, das Zelllinien, die ursprünglich von abgetriebenen Föten aus den Sechzigerjahren stammen, bei der Impfstoffentwicklung helfen
    • H.C.: Aber eine Abtreibung ist Böse – die Nutzung der Föten für Dinge die man in den Menschen injiziert nicht? Ziemlich flexible „Kirche“….
  • [70] Sterbefallzahlen in der 50. Kalenderwoche 2020: 23 % über dem Durchschnitt der Vorjahre, Destatis, 8. Januar 2021
    • H.C.: Maskenzwang, Lockdown 11 % mehr Tote über dem 10 Jahres Mittelwert im Dezember (Deutschland)
      (über das Jahr grob 8% über dem 10 Jahres Mittelwert)
  • [71] Number of deaths in Sweden 2010-2020, Published by Statista Research Department,
    • The number of deaths in Sweden in 2020 amounted to about 95 thousand as of December 30.
    • H.C.: Keine Masken kein Lockdown, 1,2% mehr Tote über dem 10 Jahres Mittelwert (Schweden)
  • [72] Mitteilung der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-InstitutBeschluss der STIKO zur 1. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung und die dazugehörige wissenschaftliche Begründung STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung, 8. Januar 2021
    • „Der überwiegende Teil der COVID-19-PatientInnen hat eine gute Prognose. Es gibt jedoch eine Reihe von individuellen Risikofaktoren, die sich negativ auf die Schwere der Erkrankung und den Krankheitsverlauf auswirken. Das zunehmende Alter ist der unabhängige Faktor, der mit Abstand die höchste Risikoerhöhung mit sich bringt.“
    • „Für die meisten (Vor-)Erkrankungen waren die Risikoerhöhungen moderat, Das Risiko war zwar erhöht, aber nicht verdoppelt. Daher wird angenommen, dass für jüngere Menschen (<60 Jahre) die Wahrscheinlichkeit aufgrund einer COVID-19-Erkrankung hospitalisiert zu werden, auch bei Vorliegen von Grunderkrankungen, gering ist und deutlich niedriger als bei älteren Menschen.“
    • „Tabelle 13 zeigt die entsprechenden altersadjustierten Ergebnisse für den Endpunkt Mortalität. Hierbei waren die Effektschätzer meist deutlich niedriger – meist sogar unter 1,5. Nur für Organtransplantationen erhöhte sich der Effektschätzer auf 4,2, für Demenz auf 2,24. Daher wird angenommen, dass für jüngere Menschen (<60 Jahre) auch bei Vorliegen einer Vorerkrankung die Wahrscheinlichkeit an COVID-19 zu sterben deutlich niedriger ist als bei älteren Menschen, unabhängig davon, ob sie vorerkrankt sind oder nicht.“
    • H.C.: Weswegen sollen sich alle Menschen, insbesondere auch jüngere, impfen lassen?
  • [73] Peter Doshi: Pfizer and Moderna’s “95% effective” vaccines—let’s be cautious and first see the full data, BMJ Optinion, November 26, 2020
    • Only full transparency and rigorous scrutiny of the data will allow for informed decision making, argues Peter Doshi
    • Let’s put this in perspective.
      • First, a relative risk reduction is being reported, not absolute risk reduction, which appears to be less than 1%.
      • Second, these results refer to the trials’ primary endpoint of covid-19 of essentially any severity, and importantly not the vaccine’s ability to save lives, nor the ability to prevent infection, nor the efficacy in important subgroups (e.g. frail elderly). Those still remain unknown.
      • Third, these results reflect a time point relatively soon after vaccination, and we know nothing about vaccine performance at 3, 6, or 12 months, so cannot compare these efficacy numbers against other vaccines like influenza vaccines (which are judged over a season).
      • Fourth, children, adolescents, and immunocompromised individuals were largely excluded from the trials, so we still lack any data on these important populations.
  • [74] How COVID-19 Is Changing the Future of Vaccines, Analysis by Dr. Joseph Mercola, January 12, 2021
    • Pfizer’s mRNA vaccine contains polyethylene glycol (PEG), and studies have shown 70% of people develop antibodies against this substance. This suggests PEG may trigger fatal allergic reactions in many who receive the vaccine
    • While some COVID-19 vaccines have been granted emergency use authorization, they still haven’t even completed Stage 3 clinical trials. Data for some end points won’t even be collected until 24 months after injection. As such, they are still entirely experimental
    • Even if there is only one serious event per 1,000 people, cumulatively that would equate to 100,000 people being harmed by the vaccine for every 100 million vaccinated — a steep price for an infection that has an overall noninstitutionalized infection fatality rate of just 0.26%.4 Among those under the age of 40, the infection fatality rate is a mere 0.01%, which is lower than that for seasonal influenza.5
  • [75] Infection Fatality Ratios for COVID-19 Among Noninstitutionalized Persons 12 and Older: Results of a Random-Sample Prevalence Study Justin Blackburn, PhD et al., Anals of internal Medicine, Letters,  September 2020, doi: 10.7326/M20-5352
    • Mortality rates therefore are calculated from confirmed cases, which overestimates the infection fatality ratio (IFR). To calculate a true IFR, population prevalence data are needed from large geographic areas where reliable death data also exist. Most previous IFR estimates came from non-U.S. populations, including a cruise ship, or were calculated by using simulation techniques (1–3). Previous estimates also are not age specific, are relatively ungeneralizable, and are unsuitable for making clinical or policy decisions.
    • Persons younger than 40 years had an IFR of 0.01%; those aged 60 or older had an IFR of 1.71%. Whites had an IFR of 0.18%; non-Whites had an IFR of 0.59%.
    • The overall noninstitutionalized IFR was 0.26%
  • [76] Episode 392 – The Future of Vaccines, The Report, 23.12.2020
    • „The studies are touted as involving tens of thousands of people, but in Pfizer’s trial, only 170 of them were reported as being ‚diagnosed with COVID-19‘ during the trial. Of those, 162 were in the placebo group and eight were in the vaccine group. From this, it is inferred that the vaccine prevented 154/162 people from developing the disease, or ‚95%.‘ But as even the British Medical Journal points out,8 ‚a relative risk reduction is being reported, not absolute risk reduction, which appears to be less than 1%.'“
    • „The threat of forcing or compelling people to become unwilling guinea pigs in an ongoing medical experiment is immoral on its face. But even the prospect of enforcing such mandates would entail the erection of a surveillance and tracking system that further threatens basic rights and liberties. After all, in order to determine who has been vaccinated … there will need to be a system for identifying and tracking each vaccine recipient.“
    • „One of these core freedoms is the ability to refuse an experimental medical procedure, a freedom that was acknowledged in the Nuremberg Code of 194717 and enshrined in the International Covenant on Civil and Political Rights, which states that ’no one shall be subjected without his free consent to medical or scientific experimentation,'“
    • They are the most rushed vaccines ever developed.
    • The manufacturers have been given total immunity from liability if their experimental vaccines cause injury.22
    • The clinical trials testing the safety of these injections are not finished, meaning that every member of the public who takes one is now a human guinea pig in an ongoing medical experiment with the population of the planet.
    • The Pfizer and Moderna mRNA vaccines are themselves part of an experimental class of injection that has never before been given to the public;
    • These vaccines have not been tested for their ability to prevent infection or spread of SARS-CoV-2 and are not intended to do so.
    • And there is absolutely no long-term data about these vaccines to determine what their effects may be on fertility, the potential for pathogenic priming,23 or any other serious adverse reaction.
    • That this represents the most reckless and brazen experiment in the history of the world is undeniable on its face. Never before have billions of people been pressured to submit to a completely experimental, invasive medical procedure on the basis of a disease with a greater than 99% survival rate …
  • [77] PETITION/MOTIONFORADMINISTRATIVE/REGULATORY ACTIONREGARDINGCONFIRMATIONOFEFFICACYEND POINTS AND USE OF DATA IN CONNECTION WITHTHEFOLLOWING CLINICAL TRIAL(S): PHASEIII – EUDRACT NUMBER: 2020-002641-42 SPONSOR PROTOCOL NUMBER: C4591001, Dr. med. Wolfgang Wodarg, Dr. Michael Yeadon, 1.12.2020
    • „X.In the Pfizer/BioNTech mRNA vaccine candidate, polyethylene glycol (PEG) is found in the fatty lipid nanoparticle coating around the mRNA. Seventy percent of people make antibodies to PEG and most do not know it, creating a concerning situation where many could have allergic, potentially deadly, reactions to a PEG-containing vaccine. PEG antibodies may also reduce vaccine effectiveness.Pfizer/BioNTech is also inserting an ingredient derived from a marine invertebrate, mNeonGreen, into its vaccine. The ingredient has bioluminescent qualities, making it attractive for medical imaging purposes, but it is unclear why an injected vaccine would need to have that quality. mNeonGreen has unknown antigenicity.“

  • [A] Catherine Austin Fitts — Cashless Society, Debt Entrapment, Transhumanism (David Knight Interview), 16.10.2020
    • H.C.: Eine Fortsetzung bzw. Einleitung….
  • [B] Unfassbar!
    • Kommentar von Ken Jebsen: „Der zwangsfinanzierte WDR gibt neuerdings Anleitungen zu Unterlassener Hilfeleistung“ sowie: „Jemanden nicht zu beatmen und obendrein sogar noch den Mund und die Nase mit einem Tuch abzudecken, damit die Person noch schwerer Luft bekommt, das ist ja schon fast eine Anleitung dazu, einen Menschen umzubringen. Die manipulierten Corona-Todesfälle sind noch nicht hoch genug, da muss man offenbar neuerdings sogar zu solch perversen Mitteln greifen, um noch ein paar Menschen ins Jenseits zu befördern, die unter normalen Umständen problemlos überlebt hätten“
    • Unterlassene Hilfeleistung mit Ansage!

  • [C] H.C.: Die Realität überholt meine Vorhersagen… hier noch ein Kommentar
    • So sieht das aus mit Job und der Impfung…

  • [D] Great Reset in Kurzversion, World Economic Forum
    • Hier noch einmal die offiziellen Kernpunkte des Great Reset (bzw. die Träume der global agierenden Großkonzerne):
      • 1. Ausbau von „Global Governance“ = Verlagerung von politischer Macht weg vom Nationalstaat hin zu überstaatlichen Institutionen (UN, EU, IWF, WHO etc.)
      • 2. Ausbau der „Kooperation“ zwischen Konzernen und Staaten = sog. „Public-Private-Cooperation“ (also offizielle Einmischung der Konzerne in die Gesetzgebung)
      • 3. Vierte industrielle Revolution = vollständige Digitalisierung aller Lebensbereiche mit allem, was technisch möglich ist (Automatisierung, Drohnen, KI, Tracking, Digitale Identitäten, Gesichtserkennung etc.)
    • Und hier die inoffiziellen Punkte des Great Reset:
      • 4. Mittelstand plattmachen
      • 5. Arbeitsplätze durch Digitalisierung plattmachen
      • 6. Bargeld plattmachen
      • 7. Zensur ausweiten, Meinungsfreiheit plattmachen
      • 8. Generell alles und jeden politisch, medial und wirtschaftlich plattmachen, der Zweifel an den „guten Absichten“ der Konzerne äußert.
    • Das alles begründet man mit einem „grünen“ Reset der Weltwirtschaft. Logisch, oder? Die größten Konzerne der Welt wollen nun ganz ehrlich und „gaaaanz“ ohne Hintergedanken plötzlich ganz grün und total öko werden. Genau die, die also unseren Planeten in den jetzigen Zustand versetzt haben, bieten sich – großzügig wie sie sind – gleich auch für die Rettung desselben an.

Schreibe einen Kommentar