Es ist eine “Covid-19 Impfung”, keine gegen “SARS-CoV-2” oder “Corona”: Die wichtigen Unterschiede & was zu Spahn im ZDF (Corona Teil 23, Update 8.10.21)

Von | 24. August 2021
Alles zu Corona, SARS-CoV2, Covid19 und den Hintergründen....

Impfen gegen ein RNA-Virus wie SARS-CoV-2 (Corona)? Kann das gut gehen? Bildquelle: Pixabay

Beim schreiben meines letzten Artikels hatte ich das Gefühl, dass vielen Menschen nicht der Unterschied zwischen den Begriffen Corona, SARS-CoV-2 und Covid-19 bekannt ist – und es immer wieder zur Verwirrung in Bezug auf Bedeutung & Abgrenzung der Begriffe kommt. Deswegen hier noch einmal in Kürze:

  • Corona (Viren): Wird aktuell als (unspezifischer) Überbegriff für eine Familie (bzw. Gruppe) an “Viren” verwendet, die uns schon viele tausende von Jahren begleiten. Auch als Biermarke bekannt 😉
  • SARS-CoV-2: Ein spezielles Corona-Virus (bzw. eine Variante), welche allerdings bis zum heutigen Tage noch nicht isoliert wurde. Wirklich.
  • Covid-19: Eine potentiell durch das SARS-CoV-2 Virus ausgelöste Symptomatik, welche die Atemwege und die Lunge betrifft und sich von anderen (schweren) Lungenentzündungen (durch Influenza A, B, etc.) unterscheiden soll.

Wie auch immer man zur Virologie und der Thematik der Viren stehen sollte – das vorgenannte ist das, was man uns sagt, das was wissenschaftlicher “Mainstream” ist, und das, worauf ich alle meine Artikel und Argumentationen zum Thema aufgebaut habe. Auf dieser Ebene sollte man sich mit Ärzten und Wissenschaftlern unterhalten können.

Tip: Für noch mehr verweise ich auf meine 24 Teilige Corona-Serie – allerdings nur noch für Freunde des Blogs.

Ein Blick in die Beipackzettel  der “Impfungen” – es wird spannend!

In meinen letzten Corona-Beiträgen (u.a. Teil 21 & Teil 22) hatte ich schon angeführt, dass nun auch laut FDA (-> US Gesundheitsbehörde) & Co. die Covid-19 “Impfungen” keine Infektion oder Übertragung des SARS-CoV-2 Virus verhindern. Meint: Es sind keine sogenannten “sterile Impfungen” und das “durchimpfen” bzw. eine hohe “Impfquote” bewirkt gar nichts, außer dass es das persönliche Schicksal betrifft.

Dies liegt auch auf der Hand: Es sind ja keine SARS-CoV-2-“Impfungen”, sondern Covid-19-“Impfungen”, welche nur gegen die möglichen Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion – hier speziell die Covid-19-Symptomatik – zugelassen sind. So steht in den (aktuellen) deutschsprachigen Information (-> Beipackzettel) zum Covid-19 “Impfstoff” von Biontech/Pfitzer [1]:

“Comirnaty wird zur aktiven Immunisierung von Personen ab 12 Jahren zur Vorbeugung von COVID-19 durch das SARS-CoV-2-Virus angewendet.”

Auch in der (aktuellen) US-Version seitens der FDA steht (fast) das gleiche [2]:

COMIRNATY is a vaccine indicated for active immunization to prevent coronavirus disease 2019 (COVID-19) caused by severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 (SARS-CoV-2) in individuals 16 years of age and older.”

Der Unterschied zwischen US & EU ist das Alter, ab dem der “Impfstoff” verabreicht werden darf. Ach ja: Die Beipackzettel der anderen mRNA- & Vektor-Impfstoffe sehen in diesem Punkt faktisch identisch aus [84].

Was elementar wichtig ist zu verstehen: Die “Impfstoffe” sollen ggf. gegen einen schweren Covid-19 Verlauf (-> Symptomatik) einer SARS-CoV-2 Infektion schützen – nicht jedoch gegen die Infektion mit dem Virus und auch nicht gegen eine Übertragung des Virus (-> absolute Risiko-Reduktion nach Herstellern um ~ 1%, ohne Berücksichtigung der Nebenwirkungen) Andere Menschen haben bereits zusammengefasst, was das bedeutet [3]:

“Ein Impfstoff, der nicht sterilisierend wirkt, ermöglicht es dem Virus, sie zu infizieren und sich zu vermehren, so dass sie andere anstecken können. Technisch gesehen handelt es sich gar nicht um einen Impfstoff (der per Definition eine Infektion verhindert), sondern um eine prophylaktische Therapie.”

Alles was wir also von Herdenimmunität und Verminderungen von Ansteckungen in Bezug auf die Covid-19 “Impfstoffe” gehört haben, ist unwahr. Dies bestätigt auch eine Studie, welche in der renommierten Lancet veröffentlicht wurde [11][12][13]. Was steht in der Studie? “Geimpfte” mit Delta-Variante haben eine hohe Viruslast (Anm.: bis 251 mal mehr als ungeimpfte mit \’Alpha\’ in 2020) und könnten präsymptomatische Verbreiter (im Politik-SprechSuper-Spreader”) sein, u.a. weil Sie die Symptome nur wenig oder erst später bemerken und die Viruslast bei Ihnen länger (bis zu 33 Tage) präsent ist. Egal wie man die Lancet-Studie individuell interpretieren mag – diese belegt klar, das “geimpfte” sich anstecken, dann (in der Folge) Infektiös sind. Damit ist klar, dass das “Impf-Narrativ”, was uns in den Medien dargeboten wird, nicht wahr ist.

Genauso unwahr ist alles, was den nun “Geimpften” vorher subtil “versprochen” wurde: z.B. keine Maske mehr und ein normales Leben. Da sich “Geimpfte” infizieren können und so potentielle Verbreiter  (“Spreader”) sind [11], kann es gar keine Erleichterungen in der aktuellen, durch die Politik und Medien geschürten, Hygiene- und Angstkultur geben. Der Politik ist ja “egal”, das SARS-CoV-2 und Covid-19 keine besonderen Risken, im Vergleich zu anderen Grippen, darstellen [6] – ja, wirklich.

In der Politik geht es um Macht & Machterhalt – nicht um Wissenschaft & Fakten

Wer aufgepasst hat, dem wird ggf. auch der (sprichwörtliche) Wahnsinn bewusst, der nun vielen Kindern mittels Covid-19 “Impfung” widerfahren soll. Eine (Alters-) Gruppe, die von Covid-19 in faktisch keiner Weise auch nur irgendwie relevant betroffen ist, soll “durchgeimpft” werden. Dies mit allen Risiken & Nebenwirkungendie nach aktuellen Daten in keinem Verhältnis zu irgend einem Nutzen stehen [97]. Ja, wirklich – lest die Studie [97] selber – die “geimpften” schneiden in den klinischen Studien deutlich schlechter ab, als die “ungeimpften” Kontrollgruppen. Gleiches bestätigen auch aktuelle Obduktionsergebnisse [102].

Zumindest war die STIKO bei den Kindern lange Standhaft – könnte man sagen – hat sich dann jedoch dem Druck der Politik gebeugt [7][8][9], welcher Fakten eher lästing sind. So entmachtet die Politik (u.a. Berlin) sogar Amtsärzte über Rechtsverordnungen, wenn diese nicht das machen, was die Politik fordert [52]. Nun liegt es an den Eltern Ihre Kinder zu schützen und eigenverantwortlich vor zukünftigen Folgen zu bewahren.

Wie trickreich die Politik vorgeht zeigt auch die Niedersächsische Corona-Verordnung [75], in der zwar der Begriff “geimpft” überall auftaucht, jedoch nie definiert wird was “geimpft” im Sinne der Verordnung eigentlich bedeutet. Das ist jedoch nicht die einzige Merkwürdigkeit in dieser (und sicher auch anderen) Verordnungen und Gesetzen. So steht in der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV [78] u.a.:

“… ein Impfnachweis ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2

Wer hier aufmerksam mitgelesen hat, der weis inzwischen, dass es keine “Schutzimpfung” gegen das SARS-CoV-2 Virus gibt. Insofern gibt es auch keine “Geimpften” im Sinne der Verordnung, selbst wenn diese noch auf eine Webseite vom PEI mit Covid-19 – aber eben nicht SARS-CoV-2 – “Impfstoffen” verlinkt. Das muss man sich mal Vorstellen – eine “Verordnung” verlinkt auf eine Webseite, die jederzeit geändert oder abgeschaltet werden kann, für die Details. Auch bei der Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) findet sich das gleiche Muster [83]. Zusammenfassend haben wir also 3G+1G:

  • a) Geimpfte”  gegen Covid-19, die ggf. gefährliche (genmodifizierte) Spike-Proteine absondern (-> “Shedden”), weiter das Virus verbreiten und andere anstecken,
  • b)Genesene” die nicht mal erkrankt gewesen sein müssen – ein positiver PCR-Test reicht,
  • b) Getestete” mittels PCR-Tests die keine Infektionen feststellen können und
  • d) Gesunde, die diskriminiert werden.

Alles klar?

Mein Fazit

Wer es noch nicht gänzlich verstanden hat (weil es nicht einfach ist) – den bitte ich, die obenstehenden Zeilen nochmal zu lesen und “sacken zu lassen”. Ggf. habt Ihr es jedoch jetzt besser verstanden und könnt anderen damit helfen bzw. Ihnen klar machen, das die Covid-19 “Impfungen”, mal ganz angesehen von dem mRNA-“Zeug”, keine Impfungen im klassischen Sinne sind und zusätzlich noch ein ‘paar Probleme’ haben, welche alle ggf. positiven Wirkungen in den Schatten stellen [97]. Ein Leser dieses Blogs hat es denn auch auf den Punkt gebracht:

“Diese ‘Impfung’ richtet sich nicht gegen das Virus selbst, sondern gegen die Krankheit. [….] sie verhindert gar nichts und schafft auch keinerlei Immunität gegen das Virus, ganz im Gegenteil!”

Das bestätigen auch immer mehr Daten & Studien – u.a. auch, dass die “Impfungen”, eine natürliche Immunität, die viel besser gegen schwere Verläufe schützt als die Impfung, reduzieren [91][92]. Insofern sind Aussagen von unserem Bankkaufmann Herrn Spahn, wie am 23.8.2021 im ZDF-Morgenmagazin [4]:

“Jeder nicht Geimpfte wird sich im Herbst und Winter mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit anstecken”

suggestiv bzw. irreführend. Ob dies aus Absicht geschieht, oder ob Herr Spahn als Bundesgesundheitsminister absolute keine Ahnung von dem hat was er redet – darf sich der Leser hier selber aussuchen. Natürlich kann man argumentieren, dass Herr Spahn mit dieser Aussage nicht verneint hat, das den “Geimpften” gleiches widerfährt, also das auch diese sich “mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit anstecken”.  Und natürlich werden sich fast alle Menschen im Herbst und Winter anstecken – Herr Spahn sagte ja nicht mit was Sie sich anstecken und ob das überhaupt ein Problem ist.

Unser natürliches Immunsystem wird in den meisten Fällen einer Infektion (mit was auch immer) verhindern, dass wir (stark) erkranken. So hatten schon vor dem Aufkommen von SARS-CoV-2 Ende 2019 ca. 90% der Menschen eine Kreuz-Immunität gegen Corona-Viren, u.a. SARS-CoV-2, und waren deswegen in Bezug auf eine starke Erkrankung geschützt – schreibt sogar die Charite Berlin [51]. Hingegen ist nicht komplett klar, wie das Immunsystem der Covid-19 “Geimpften” bei einer Erst- oder Neu-Infektion mit SARS-CoV-2 Varianten reagiert (-> ADE) [5][10].

So sind die 95% “symptomlos Erkrankten” Menschen mit ‘positivem’  PCR-Test höchstwahrscheinlich nur deswegen “positiv” gewesen, weil Sie irgend ein Virus-Partikel-Rest auf irgend einer Schleimhaut hatten. Diese Menschen waren aber nicht Krank, weil deren Immunstem das Thema schon erledigt hatte – oder das funktionsuntüchtige Virus-RNA-Fragment im Mund oder der Nase gar nicht von Ihnen stammte. Wichtig ist: Der PCR-Test kann keine Infektionen oder Erkrankung feststellen oder Diagnostizieren. Die Politik kreierte jedoch mit den Begriff “symptomlos Erkrankt” eine medizinische “Diagnose”, die es so vorher noch nicht gab – und suggerierte das (“ungeimpfte”) gesunde Menschen nun potentielle Virus-Verbreiter, ja faktisch “Gefährder”, sind. Danach wurde suggeriert, das die Covid-19 “Impfung” die Verbreitung des SARS-CoV-2 Virus verhindern bzw. dramatisch reduzieren würde – etwas, was nicht einmal die Hersteller, die FDA oder die EMA behaupten. Zudem legen (u.a. vorgenannte) Studien nahe, das die Covid-19 “Impfstoffe” keine Infektion verhindernsondern ggf. asymptomatische  Verbreiter (“Spreader”) produzieren [11][12][13]. In Israel deutet sind zudem an, das geimpfte leichter neu erkranken (um den Faktor ~ 6), als die mit natürlicher Immunität durch eine SARS-CoV-2 Infektion ohne “Impfstoff” [18]. Letzteres macht auch Sinn, da die “Impfungen” dem Körper nur das (toxische) Spike-Protein zum lernen präsentiert – aber nicht das ganze Virus bzw. andere relevante Teile. Das renommierte Science Magazin berichtet nun über eine neue Studie aus Israel, einem Land mit einer der welthöchsten Impfquote, folgendes [24] (übersetzt mit deepl.com):

Personen, die im Januar und Februar geimpft wurden, hatten im Juni, Juli und in der ersten Augusthälfte ein sechs- bis 13-mal höheres Risiko, sich zu infizieren, als ungeimpfte Personen, die zuvor mit dem Coronavirus infiziert waren.”

Eine natürliche Infektion bzw. Erkrankung folgert also einen besseren Immun-Schutz als eine “Impfung” mit einem (genveränderten [95]) Virusbruchteil. Deswegen schützt ja auch eine durchgemachte Erkrankung mit Masern in der Kindheit das ganze Leben – eine Impfung ggf. gar nicht (-> “Impfversager”) bzw. muss alle 10 Jahre wiederholt werden. Aber das ist noch nicht alles [24]:

“Das Risiko, an symptomatischem COVID-19 zu erkranken, war bei den Geimpften 27-mal höher, das Risiko eines Krankenhausaufenthalts achtmal höher.”

Genau das ist es, was wir jetzt in den Ländern mit hoher “Durchimpfquote” sehen: Viele neue Fälle, Erkrankte & Co. – speziell aus der Gruppe der “Geimpften”. Relevant ist ggf. noch, wie es diesen (und nächsten) Herbst und Winter weiter geht – also speziell bei den “Geimpften”, u.a. in Bezug auf die (wenig kommunizierte & potentielle Nebenwirkung) ADE [5][10]. Über die vorherigen Todesfälle und (starken) Nebenwirkungen [19] durch die Covid-19 “Impfungen” mag ich hier nichts mehr schreiben – das habe ich in den vorherigen Teilen bereits genug getan [10]. Jedoch mehren sich die “Merkwürdigkeiten” … [28]. Das in den “Impfstoffen” mehr als deklariert enthalten ist zeichnet sich nun auch ab [42][43][44], wobei die Kontrollbehörden  (u.a. FDA, RKI, PEI) dieses nicht (unabhängig) prüfen und alle Qualitätskontrollen an die Hersteller delegiert haben (Anm.: ich berichtete bereits darüber). Wer sich Elisabeth Linder (ehem. Pharmareferentin) im Corona-Ausschuss Nr. 67 anhört [38] den (ver)wundert sicherlich nichts mehr.

Was macht unsere Politik daraus? Noch mehr Druck auf die “Ungeimpften”, 3G, 2G, ggf. demnächst “1G”. Welcher Irrsinn hinter dem alles steht, dass macht der folgende Satz ggf. verständlich:

“Die ‘Geschützten’ müssen vor den ‘Ungeschützten’ geschützt werden, indem man die ‘Ungeschützten’ zwingt, den Schutz zu benutzen, der die ‘Geschützten’ nicht schützt.”

Letzte Worte

Sterbefälle (Verdacht, Unterrepräsentiert, ggf. nur 1-10% der realen Zahlen) durch die Covid-19 “Impfungen” im Vergleich zu allen (überrepräsentierten) “mit & an” Covid-19 Todesfällen in Deutschland. Quelle: Querschuesse, PEI, RKI

Dass (nicht nur [6]) ich SARS-CoV-2 und Covid-19 für keine “große Sache” halte und hier, wie auch bei anderen grippalen Infekten, mit Nahrungsergänzungsmitteln ein hohes Maß an Prävention erreicht werden kann – auch das habe ich schon an anderer Stelle thematisiert. Dazu gibt es noch freie Arzneimittel wie Ivermectin [17], dass in vielen Ländern der Erde  bei der Behandlung von  (akutem) Covid-19, aber auch der Prophylaxe, erfolgreich eingesetzt wird.

Ich selber achte auf einen guten Vitamin-D Status und andere Mikronährstoffe, so das ich mir über Ivermectin keine Gedanken mache. Als es letztes mal bei mir “arg” war, da habe ich einfach über den Tag (verteilt) 30-50 g Vitamin C als Ascorbinsäure in Kapseln eingenommen. Andere schwören auf anderes, wobei ich gerne verschiedene Ansätze kombiniere.

Für alle weiteren Fragen bitte ich die Zahlen zur nebenstehenden Grafik beim PEI und RKI selber zu recherchieren und sich mit den verschiedenen Definitionen hinter den verwendeten Begriffen auseinanderzusetzten.

Wichtig: Dieser Artikel kann ggf. auch hilfreich für die sein, die schon 1,2 oder sogar 3 mal “geimpft” sind.


Mehr gibt es hier zu lesen – für eingeloggte: Die Corona-Serie


Quellen / Links

  • [1] Comirnaty Konzentrat zur Herstellung einer Injektionsdispersion – COVID-19-mRNA-Impfstoff (Nukleosid-modifiziert) – ANHANG I – ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS, EMA
    • 4. KLINISCHE ANGABEN
      • 4.1 Anwendungsgebiete
        • Comirnaty wird zur aktiven Immunisierung von Personen ab 12 Jahren zur Vorbeugung von COVID-19 durch das SARS-CoV-2-Virus angewendet.
        • Die Anwendung des Impfstoffs sollte in Übereinstimmung mit den offiziellen Empfehlungen erfolgen.
      • 4.4 Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
        • Immunsupprimierte Personen
          • Die Wirksamkeit, Sicherheit und Immunogenität des Impfstoffs wurde bei immunsupprimierten Personen, einschließlich Personen die Immunsuppressiva erhielten, nicht bewertet.
    • H.C.: Also ein “Impfstoff” zur “Vorbeugung” von “Covid-19” – das ist eine präventive Medizinische Intervention – keine “Sterile Impfung”
  • [2] COMIRNATY – Package Insert , FDA, 8/2021, Meint: Der US-Beipackzettel von Biontech/Pftizer
    • 1 INDICATIONS AND USAGE
      • COMIRNATY is a vaccine indicated for active immunization to prevent coronavirus disease 2019 (COVID-19) caused by severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 (SARS-CoV-2) in individuals 16 years of age and older.
    • H.C.: Auch im Englischen das gleiche: Ein “Impfstoff” zur “Vorbeugung” von “Covid-19” – das ist eine präventive Medizinische Intervention – keine “Sterile Impfung”
  • [3] Dumm gelaufen, Christoph Becker, 12.8.2021 (Original)
    • Ein Impfstoff, der nicht sterilisierent wirkt, ermöglicht es dem Virus, Sie zu infizieren und sich zu vermehren, so dass Sie andere anstecken können. Technisch gesehen handelt es sich gar nicht um einen Impfstoff (der per Definition eine Infektion verhindert), sondern um eine prophylaktische Therapie. Ein solcher “Impfstoff” vermindert oder beseitigt stattdessen die Krankheitssymptome. Man weiß nicht, dass man krank ist, und man wird nicht krank. Man geht nicht ins Krankenhaus und man stirbt nicht. Unglücklicherweise, da Sie nicht wissen dass sie krank sind, und dass das Virus sich in Ihnen sowohl vermehrt als auch von Ihnen in Ihrer Umgebung verteilt wird (engl. shedding), ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie die Infektion auf andere übertragen.
    • Schließlich werden wir sehr wahrscheinlich eine Mutation bekommen, die sich den Impfungen völlig entzieht. Diese Mutation wird von den Geimpften verursacht werden,  da sie die einzigen sind, die einen solchen Mutationsdruck auf das Virus ausüben. 
    • Was möglicherweise noch schlimmer ist, ist die Tatsache, dass es immer mehr Beweise dafür gibt, dass diejenigen, die zuvor Covid hatten und dann geimpft werden, dadurch möglicherweise ihre “N”-Protein-Erkennung zerstören und damit ihre vorherige, fast perfekte Immunität ruinieren können.
    • Solange nicht bewiesen ist, dass ein Impfstoff gegen Covid (oder irgendetwas anderes, das im Umlauf ist) sterilisierend wirkt, kann er nicht gefahrlos in einer Massenbevölkerung eingesetzt werden. Das ist der Anfang und das Ende der Diskussion. Es gibt keine Ausnahmen, niemals, Punkt. Bei den Covid-Impfstoffstudien im Sommer und Herbst 2020 wurde nicht einmal versucht, dies nachzuweisen, da der Zeitraum dafür zu kurz warFaktisch wissen wir jetzt, dass es in der Tat keine sterilisierenden und wirksamen Optionen unter den verwendeten Impfstoffen gibt – weder hier in den USA noch anderswo.
    • Nur eine sterilisierende Immunität verhindert die Mutation, und die Ausübung von Mutationsdruck durch nicht sterilisierende Impfstoffe fördert nicht nur die Mutation, indem sie einer infizierten Person das Signal nimmt, sich selbst zu isolieren und das Übertragungsrisiko zu verringern (da man sich nicht krank fühlt), sondern sie treibt das Virus zu Codierungen, die dem Schutz ganz oder teilweise entgehen.
    • H.C.: Der ganze Kram ist KEINE Impfung! Hatte ich auch schon genau so hier geschrieben.
  • [4] Spahn: “Zahl der Ungeimpften noch sehr hoch”, ZDF.de, ZDF-Morgenmagazin vom 23. August 2021
    • “Jeder nicht Geimpfte wird sich im Herbst und Winter mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit anstecken”, so Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, CDU.
    • Und: „Wir impfen Deutschland zurück in die Freiheit.“
    • H.C.: Unfassbar!
  • [5] Infection-enhancing anti-SARS-CoV-2 antibodies recognize both the original Wuhan/D614G strain and Delta variants. A potential risk for mass vaccination? , et al., Journal of Infection, August 09, 2021, DOI:https://doi.org/10.1016/j.jinf.2021.08.01
    • Highlights:
      • Infection-enhancing antibodies have been detected in symptomatic Covid-19.
      • Antibody dependent enhancement (ADE) is a potential concern for vaccines.
      • Enhancing antibodies recognize both the Wuhan strain and delta variants.
      • ADE of delta variants is a potential risk for current vaccines.
      • Vaccine formulations lacking ADE epitope are suggested.
  • [6] Infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data, John P A Ioannidis, Bulletin of the World Health Organization 2021;99:19-33F. doi: 10.2471/BLT.20.265892
  • [7] Ein törichtes Manöver, Joachim Müller-Jung. FAZ,
    • Die Politik will nun auch Jugendliche impfen. Doch die STIKO ziert sich noch mit einer Empfehlung – zurecht, wenn sie ihre Autorität nicht leichtfertig aufs Spiel setzen möchte.
  • [8] STIKO empört über politischen Druck in Sachen Kinderimpfung, Gesundheitsstadt Berlin, 31.7.2021
    • Politiker üben derzeit massiven Druck auf die Ständige Impfkommission aus, ihre Empfehlung zu Corona-Schutzimpfungen von Kindern und Jugendlichen zu ändern. STIKO-Mitglied Martin Terhardt wehrt sich mit deutlichen Worten.
  • [9] Politik lässt nicht locker: Druck auf Stiko wegen Kinderimpfung, BR.de, 7.8.2021
    • Die Ständige Impfkommission wehrt sich gegen politische Einmischung – doch die Rufe aus der Politik nach einer generellen Corona-Impfempfehlung für 12- bis 17-Jährige mehren sich. Auch Gesundheitsminister Spahn und Schülervertreter äußern sich. Entgegen dem Beschluss der Ständigen Impfkommission (Stiko) wirbt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dafür, dass sich auch möglichst viele 12- bis 17-Jährige gegen Corona impfen lassen.
  • [10] Das Sterben der Geimpften, Paul Schreyer, Multipolar, 25.8.2021
    • Offizielle Zahlen der britischen Gesundheitsbehörden zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich dennoch infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang.
    • Zu den möglichen Ursachen einer schädigenden Wirkung der Impfung existieren naheliegende Erklärungsansätze. So wiesen französische Wissenschaftler der Universität Aix-Marseille in einer am 9. August im „Journal of Infection“ veröffentlichten, peer-reviewten Studie nach, dass beim Kontakt von Geimpften mit der Delta-Variante das sogenannte ADE auftreten kann, wobei die durch die Impfung gebildeten Antikörper die Infektion nicht etwa abschwächen, sondern im Gegenteil verstärken. Der Biologe Clemens Arvay erläuterte diese Forschungsergebnisse am Montag für ein deutschsprachiges Publikum.
  • [11] Transmission of SARS-CoV-2 Delta variant among vaccinated healthcare workers in Vietnam, Nguyen Van Vinh Chau et al, Lancet, 10 Aug 2021
    • Between 11th–25th June 2021 (week 7–8 after dose 2), 69 healthcare workers were tested positive for SARS-CoV-2. 62 participated in the clinical study. 49 were (pre)symptomatic with one requiring oxygen supplementation. All recovered uneventfully
    • Breakthrough Delta variant infections are associated with high viral loads, prolonged PCR positivity, and low levels of vaccine-induced neutralizing antibodies, explaining the transmission between the vaccinated people.
    • H.C.: “Seltene Impfdurchbrüche” – das ich nicht lache! Die Impfung verhindert doch gar keine Ansteckung! In Kürze:
      • 63 positive (doppelt geimpfte, u.a. Oxford-AstraZeneca), größtenteils symptomatisch, 1 * Sauerstoff, alle wieder gesund.
      • Die #Geimpften hatten sich klar *gegenseitig* angsteckt  teilw. erschreckend hohe Viruslast (251 x höher als bei Ungeimpften in der letzten Runde).
      • So viel zur “Effektivität” der Covid-19 “Impfungen” um das zu verhindern was uns immer erzählt wird, ala so ein Schmarrn wie “Herdenimmunität”
  • [12] Study: Fully Vaccinated Healthcare Workers Carry 251 Times Viral Load, Pose Threat to Unvaccinated Patients, Co-Workers, By Peter A. McCullough, M.D., MPH, 23.8.2021
    • A preprint paper by the prestigious Oxford University Clinical Research Group, published Aug. 10 in The Lancet, found vaccinated individuals carry 251 times the load of COVID-19 viruses in their nostrils compared to the unvaccinated. Übersetzt mit Deepl.com:
      • Ein bahnbrechendes Preprint-Papier [1] der renommierten Oxford University Clinical Research Group, das am 10. August in \’The Lancet\’ veröffentlicht wurde, enthält alarmierende Ergebnisse, die für die Einführung des COVID-Impfstoffs verheerend sind.
      • Die Studie ergab, dass geimpfte Personen eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren in ihren Atemwegen haben als ungeimpfte Personen.
      • Die Impfung mildert zwar die Symptome der Infektion selbst, ermöglicht es den Geimpften jedoch, eine ungewöhnlich hohe Viruslast zu tragen, ohne zunächst krank zu werden, was sie möglicherweise zu präsymptomatischen Superverbreitern macht. Dieses Phänomen könnte auch die Ursache für die schockierenden Ausbrüche nach der Impfung in stark geimpften Bevölkerungsgruppen weltweit sein.
      • Die Autoren der Studie, Chau et al., wiesen unter streng kontrollierten Bedingungen in einem geschlossenen Krankenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam, ein weit verbreitetes Versagen des Impfstoffs und seine Übertragung nach.
      • Die Wissenschaftler untersuchten MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens, die das Krankenhaus zwei Wochen lang nicht verlassen durften. Die Daten zeigen, dass vollständig geimpfte MitarbeiterInnen – etwa zwei Monate nach der Injektion des COVID-19-Impfstoffs (AZD1222) von Oxford/AstraZeneca – die Delta-Variante entwickelten, in sich bargen und vermutlich auf ihre geimpften KollegInnen übertrugen.
      • Mit ziemlicher Sicherheit übertrugen sie die Delta-Infektion auch auf empfängliche ungeimpfte Personen, einschließlich ihrer PatientInnen. Die Sequenzierung der Stämme bestätigte, dass sich die MitarbeiterInnen gegenseitig mit SARS-CoV-2 infizierten.
      • Dies stimmt auch mit den Beobachtungen von Farinholt und Kollegen in den USA überein und deckt sich mit den Äußerungen des Direktors des Centers for Disease Control and Prevention, der einräumte, dass die COVID-19-Impfstoffe eine Übertragung von SARS-CoV-2 nicht verhindern können.
      • Am 11. Februar gab die Weltgesundheitsorganisation die Wirksamkeit des Impfstoffs AZD1222 gegen die Entwicklung einer symptomatischen SARS-CoV-2-Infektion mit 63,09% an. Die Schlussfolgerungen der Chau-Studie stützen die Warnungen führender medizinischer Experten, dass die partielle, nicht sterilisierende Immunität der drei notorisch “undichten” COVID-19-Impfstoffe im Vergleich zu Proben aus der Zeit vor der Impfung im Jahr 2020 eine 251-mal höhere Viruslast von SARS-CoV-2 ermöglicht.
      • Damit haben wir ein sehr wichtiges Puzzleteil, das erklärt, warum der Delta-Ausbruch so gewaltig ist: Vollständig geimpfte Personen nehmen als COVID-19-Patienten teil und wirken als mächtige, Typhus-ähnliche Superverbreiter der Infektion.
      • Geimpfte Personen stoßen konzentrierte Virusexplosionen in ihren Gemeinden aus und heizen damit neue COVID-Schübe an. Geimpfte MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens infizieren mit ziemlicher Sicherheit ihre KollegInnen und PatientInnen und verursachen dadurch horrende Kollateralschäden.
      • Eine fortgesetzte Impfung wird dieses Problem nur noch mehr verschlimmern, insbesondere bei ÄrztInnen und Krankenschwestern, die sich um gefährdete PatientInnen kümmern. Die Gesundheitssysteme sollten die Impfpflicht unverzüglich aufheben, eine Bestandsaufnahme der COVID-19-geimpften MitarbeiterInnen vornehmen, die gegen Delta immun sind, und die Auswirkungen der derzeit geimpften MitarbeiterInnen als potenzielle Bedrohung für Hochrisikopatienten und KollegInnen in Betracht ziehen.
  • [13] Studie: vollständig geimpfte Mitarbeiter des Gesundheitswesens mit 251-facher Viruslast sind Bedrohung für andere, ,  3 Minutes
    • Es zeigen immer mehr Studien, dass Geimpfte sich relativ häufig anstecken und dann mindestens die gleiche oder sogar eine erheblich höhere Viruslast haben als Ungeimpfte. Eine neue Studie zeigt bei Infektion von Geimpften mit der Delta Variante sogar die 251-fache Virenlast haben wie mit früheren Varianten. Damit sind sie absolute Superspreader.
    • Die Studie ist als Preprint von The Lancet veröffentlicht worden und die Untersuchung wurde von der renommierten Oxford University Clinical Research Group durchgeführt. Die Studie ergab, dass geimpfte Personen bei der Delta Variante eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren in ihren Nasenlöchern haben als mit früheren Varianten. Außerdem zeigt sich, dass die Infektionistät länger anhält, nämlich bis zu 33 Tage.
  • [14] Veränderungen im angeborenen Immunsystem durch Corona Impfungen,  Gesundheit,  
    • Es ist bekannt, dass Impfungen Auswirkungen auf das angeborene Immunsystem haben und dessen Fähigkeit andere Schädlinge und Krankheiten zu bekämpfen. Eine Preprint-Studie befasst sich mit den Auswirkungen des Pfizer Präparates auf das angeborene Immunsystem. Die Schlussfolgerung verwendet den Ausdruck „komplexe funktionale Reprogrammierung“. Besorgniserregend ist, was passieren kann, wenn das Immunsystem nach der Impfung in der Zukunft auf Viren, Bakterien oder Pilze reagieren muss.
    • Die Studie bestätigt, dass die BNT162b2-Impfung gesunder Personen eine humorale und zelluläre Immunität gegen mehrere SARS-CoV-2-Varianten erzeugt, also sowohl Antikörper als auch T-Zellen produziert. Interessanterweise verändert der Pfizer-Impfstoff aber auch die Immunabwehr durch angeborene Immunzellen sowohl gegenüber SARS-CoV-2 als auch andern Viren, Pilzen und Bakterien. Die Reaktion der angeborenen Immunzellen auf Bakterien und RNA-Viren war nach der BNT162b2-Impfung geringer, während die auf Pilze stärker waren.
  • [15] The BNT162b2 mRNA vaccine against SARS-CoV-2 reprograms both adaptive and innate immune responses, F. Konstantin et al, Föhse, MedRxiv,  Posted May 06, 2021, doi: https://doi.org/10.1101/2021.05.03.21256520
    • The response of innate immune cells to TLR4 and TLR7/8 ligands was lower after BNT162b2 vaccination, while fungi-induced cytokine responses were stronger.
    • In conclusion, the mRNA BNT162b2 vaccine induces complex functional reprogramming of innate immune responses, which should be considered in the development and use of this new class of vaccines.
  • [16] Ivermectin: enigmatic multifaceted ‘wonder’ drug continues to surprise and exceed expectations, Andy Crump, The Journal of Antibiotics (2017) 70, 495–505; doi:10.1038/ja.2017.11; published online 15 February 2017
    • Today, ivermectin is continuing to surprise and excite scientists, offering more and more promise to help improve global public health by treating a diverse range of diseases, with its unexpected potential as an antibacterial, antiviral and anti-cancer agent being particularly extraordinary
  • [17] Tausende Spritzen sollen Kochsalzlösung statt Impfstoff enthalten haben, Süddeutsche Zeitung, 10.8.2021
    • Der Vorfall, der sich in einem Impfzentrum in Friesland zugetragen hat, wurde bereits im April bekannt. Doch damals ging es dem Anschein nach nur um eine versehentlich zerstörte Ampulle. Jetzt wird klar: Die Dimension könnte viel größer sein.
    • Nach den bisherigen Ermittlungen sind knapp 10 000 Impfungen und etwa 8500 Menschen betroffen, darunter zahlreiche Personen, die mehr als 70 Jahre alt sind.
    • H.C.: Wow! Wie kann eine Krankenschwester 10.000 Impfdosen austauschen?
  • [18] Why Do Public Health Agencies Reject Natural Immunity?, Analysis by Dr. Joseph Mercola, 26.8.2021
    • In Israel — where data suggest those who have received the COVID jab are 6.72 times more likely to get infected than people who have recovered from natural infection — a majority of serious cases and deaths are occurring among those injected with two doses of Pfizer’s mRNA jab
    • In Bezug auf: “By contrast, Israelis who were vaccinated were 6.72 times more likely to get infected after the shot than after natural infection, with over 3,000 of the 5,193,499, or 0.0578%, of Israelis who were vaccinated getting infected in the latest wave.” (Quelle)
    • Datenbasis: Israel Health Ministry (Quelle)
      • 7,700 new cases of Covid during wave starting in May
      • 3,000+ (40%) were reported in people who had been vaccinated
      • 72 (<1%) were reported in people previously infected
  • [19] Vaccines and Related Biological Products Advisory Committee – 10/22/2020, U.S. Food and Drug Administration (Folien, PDF)
  • [20] Japan halts use of 1.63m Moderna doses after vials contaminated, Bankog Post, 26.8.2021
    • Japan will halt the use of 1.63 million doses of Moderna\’s Covid vaccine after reports of contamination in several vials, drugmaker Takeda and the health ministry said Thursday.
    • Takeda, which is in charge of sales and distribution of the Moderna shot in Japan, said it had “received reports from several vaccination centres that foreign substances have been found inside unopened vials.”
    • Upon consultation with the health ministry, we have decided to suspend the use of the vaccine” from three whole batches from Thursday, it added.
  • [21] 54 Abgeordnete verließen vor namentlicher Abstimmung zur Corona Notlage den BundestagMerkwürdiges Abstimmverhalten – 54 Abgeordnete fehlen bei zweiter Abstimmung, Aktuellinformiert.de, 26. August 2021
    • Gestern fanden im Bundestag zwei namentliche Abstimmungen statt. Zum Einen stand als der Bundeswehreinsatz zur Evakuierung aus Afghanistan auf der Tagesordnung. Anschließend folgte die Abstimmung über den Antrag von CDU/ CSU und der SPD über das Fortbestehen der epidemischen Lage von nationaler Tragweite.
    • Hier nahmen aber nur noch 582 Abgeordnete teil. 325 Abgeordnete stimmten mit “Ja”, also für das Fortbestehen und 252 Mitglieder mit “Nein”. 5 Mitglieder enthielten sich. Ihre Stimme erst gar nicht abgegeben haben insgesamt 127 Abgeordnete.
    • Somit verließen vor der zweiten Abstimmung über das Fortbestehen der epidemischen Lage von nationaler Tragweite 54 Abgeordnete den Bundestag, die jedoch bei der ersten Abstimmung zum Einsatz in Afghanistan noch anwesend waren.
    • Als prominentes Beispiel ist die Kanzlerkandidatin der Grünen Annalena Baerbock zu nennen. Die Grünen haben zuvor angekündigt, gegen das Fortbestehen der Corona Notlage zu stimmen. Baerbock war auch am Nachmittag im Bundestag anwesend und hielt eine Rede zum Thema Afghanistan. Auch bei der Abstimmung über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan war sie anwesend und stimmte mit “Ja”. Kurz vor der zweiten Abstimmung zur Corona Notlage verließ sie jedoch den Bundestag, um an einer Wahlkampfveranstaltung ihrer Partei teilzunehmen. Offenbar war der Grünen Kanzlerkandidatin der Wahlkampf wichtiger als die aktive Teilnahme an der für die Bürger des Landes so wichtigen politischen Abstimmung.
    • Bei den Grünen haben zur Wahl über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan 7 Abgeordnete nicht teilgenommen. Zur Wahl über die Corona Notlage waren es dann 13 Mitglieder.
    • Auch bei der AfD verließen 4 Abgeordnete, die bei der Afghanistan Wahl noch anwesend waren vor der Abstimmung über die Corona Notlage den Bundestag und stimmten nicht ab. Zu den 4 Abgeordneten gehört unter anderen Dr. Gottfried Curio.
    • Besonders auffällig ist die Differenz bei der FDP. Bei der Abstimmung über den Afghanistan Einsatz waren 9 Abgeordnete der FDP nicht anwesend. Zur Abstimmung über die Corona Notlage fehlten dann 22 Abgeordnete der FDP. Auch Wolfgang Kubicki, der als harter Kritiker der aktuellen Corona Politik bekannt ist, fehlte bei der Abstimmung. Allerdings war er auch nicht bei der Abstimmung über den Afghanistan Einsatz der Bundeswehr anwesend.
    • Auch Dr. Sahra Wagenknecht von der Partei Die Linke nahm zwar an der ersten Abstimmung teil. Bei der Abstimmung über die Fortbestehung der epidemischen Lage hatte sie aber offenbar Wichtigeres zu tun.
    • H.C: Die SPD & CDU haben dann, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, geschlossen zugestimmt zum “Weiter so”.
  • [22] Kontaminierte Moderna-Impfdosen enthalten womöglich Metallpartikel, Handelsblatt, 27.08.2021
    • Da die Partikel in den verunreinigten Chargen in Japan auf Magnete reagierten, werden metallische Teile vermutet. Auch die EMA prüft nun Lieferungen.
    • H.C.: Also “doch” Nano-Metallpartikel in den Impfstoffen?!?!
  • [23] \’This Ends The Debate\’ – Israeli Study Shows Natural Immunity 13x More Effective Than Vaccines At Stopping Delta, Zerohedge.com, 27.8.2021
    • The study was described by Bloomberg as “the largest real-world analysis comparing natural immunity – gained from an earlier infection – to the protection provided by one of the most potent vaccines currently in use.” A few days ago, we noted how remarkable it was that the mainstream press was finally giving voice to scientists to criticize President Biden\’s push to start doling out booster jabs. Well, this study further questions the credibility of relying on vaccines, given that the study showed that the vaccinated were ultimately 13x as likely to be infected as those who were infected previously, and 27x more likely to be symptomatic.
    • H.C.: Dieser Artikel verweist als Quelle auf die Studie und einen Artikel in Science [25]
  • [24] Having SARS-CoV-2 once confers much greater immunity than a vaccine—but no infection parties, please, By Meredith Wadman, Science Magazine:, 
    • The new analysis relies on the database of Maccabi Healthcare Services, which enrolls about 2.5 million Israelis. The study, led by Tal Patalon and Sivan Gazit at KSM, the system’s research and innovation arm, found in two analyses that people who were vaccinated in January and February were, in June, July, and the first half of August, six to 13 times more likely to get infected than unvaccinated people who were previously infected with the coronavirus.
    • In one analysis, comparing more than 32,000 people in the health system, the risk of developing symptomatic COVID-19 was 27 times higher among the vaccinated, and the risk of hospitalization eight times higher.
    • H.C.: Im Originalartikel wird dann noch versucht vieles zu relativieren – ggf. hätten diese Fakten sonst nicht den Zen**r passieren können…
  • [25] Genes from ‘fossil’ virus in human DNA found to be active; UW Medicine, November 4, 2019
    • Inserted in the human genome thousands of years ago, the genes can produce viral proteins without activating the whole virus.
    • About 8 percent of human DNA comes from viruses inserted into our genomes in the distant past, in many cases into the genomes of our pre-human ancestors millions of years ago.
    • Most of these viral genes come from retroviruses, RNA viruses that insert DNA copies of their own genes into our genomes when they infect cells. HHV-6 is unique because it is the only known human DNA herpesvirus that integrates into the human genome and can be routinely inherited. HHV-6’s genome may have been accidentally copied into the human genome because it has repeating DNA sequences that resemble those found in human chromosomes.
    • H.C.: RNA-Viren bzw. Schnipsel können Ihre RNA in unserem Genom abladen – was kann da schon bei der mRNA-Impfung im Liposom oder einer Adenovirushülle (Vektor-Impfstoffe) “schon” potentiell schief gehen? In Verweis auf [26]. Ich berichtete ja schon über andere Studien, die klar nahlegen das dies möglich ist (-> Reverse-Transcription der RNA in die DNA). Meint: Wenn die mRNA Impfung in das Genom des “geimpften” übergeht – dann produziert der ggf. dauerhaft Spikes die Ihn schädigen und kann das auch vererben.
  • [26] Inherited Chromosomally Integrated Human Herpesvirus 6 Demonstrates Tissue-Specific RNA Expression In Vivo That Correlates with an Increased Antibody Immune Response, Vikas Peddu, et al., Journal of Virology, January 2020  Volume 94  Issue 1  e01418-19, https://doi.org/10.1128/JVI.01418-19
    • Future studies will be needed to determine the mechanism of gene expression, the effects of these genes on human gene transcription networks, and the pathophysiological impact of having increased viral protein expression in tissue in conjunction with increased antigen-specific antibody production.
  • [27] Why Vaccine Passports Must Be Rejected, Analysis by Dr. Joseph Mercola, 28.8.2021, Zusammenfassung übersetzt mit www.DeepL.com:
    • Illinois hat Vax Verify eingeführt, ein Online-Portal zur Überprüfung der COVID-Impfung für Einwohner. Jeder, der über 18 Jahre alt ist, kann das Portal nutzen, um seine Impfunterlagen für Veranstaltungen und Unternehmen, die dies verlangen, zu überprüfen und herunterzuladen
    • Die Identitätsauthentifizierung auf dem Vax Verify-Portal erfolgt über einen einmaligen Verifizierungsprozess durch das Kreditauskunfteiunternehmen Experian – eine Entscheidung, die darauf hindeutet, dass der Impfpass in Zukunft mit Finanzinformationen verknüpft werden wird
    • Ende Juli 2021 kündigte Thales eine digitale biometrische ID-Brieftasche an, mit der man “von überall aus Zugang zu staatlichen Dienstleistungen” haben soll. Thales räumt ein, dass der Impfpass “als Vorläufer für die Einführung mobiler digitaler IDs dienen wird”.
    • Der Plan ist, so viele persönliche Informationen wie möglich zu sammeln und zusammenzuführen, und es gibt keinen Grund zu glauben, dass diese Daten nicht zur Kontrolle, zum Social Engineering und zum Profit weitergegeben werden. Das ist es, was Google, Facebook und andere Plattformen schon seit Jahren tun.
    • The Great Reset bindet Sie durch eine elektronische ID, die mit Ihrem Bankkonto, Ihren Gesundheitsdaten und Ihrem Sozialkreditsystem verknüpft ist, in sein neues soziales Kontrollsystem ein, das dann dazu verwendet werden kann, jede Facette Ihres Lebens zu bestimmen
    • H.C.: Die Überwachungsschlingen werden enger und alle machen brav mit und zeigen Ihre Gesundheitsdaten jedem…. keinem, außer meinem Arzt mit Schweigepflicht, hat anzugehen mit was ich wann, wie oder wo “geimpft” wurde und auch nix anderes.
  • [28] Video: Den Covid 19 Impfstoffen auf der Spur, 16.08.2021 (Backup1, Backup2)
    • Aufruf für eine breitere Untersuchung der Covid 19 Impfstoffe *** Mit Bärbel Ghitalla, Dr. Med. Axel Bolland, RA Holger Fischer und RA Elmar Becker Redaktionell verantwortlich: Dominik Stapf
    • H.C.: Sehr sehenswert!
  • [29] Die spanische Grippe, July 14th, 2021
    • Aus dem Video:
      • Keine Grippe -> Sondern eine bakterielle Infektion / Krankheit -> auch laut aktueller Studienlage
      • Massenimpfungen im Krieg + Zivilbevölkerung danach….
      • Laut Augenzeugen nur geimpfte an der Krankheit erkrankt….
      • Ausbruch in USA nicht in Spanien….
      • Pikant: In den USA wurden experimentelle Menengitis-Impfstoffe vom Rockefeller Institut (u.a. auch Dr. Frederic Gates – als verantwortlichen Wissenschaftler) an Soldaten  ausprobiert… und später an viele Soldaten verimpft…
      • Später wurden dann viele Menschen, also in der geschürten Panik, mit diesen Impfstoffen geimpft – die dann aber die Menschen (zusätzlich) so geschwächt haben das Sie dann  (daran) verstarben – also gerade die geimpften Menschen & die Soldaten.
      • Die durch die Impfung geschwächten US-Soldaten, zusammen mit den Mängeln durch WK I, waren ggf. der potentielle Ausgangspunkt und Verteiler der bakteriellen Krankheit – u.a. auch nach deren Rückkehr in die USA.
    • H.C.: Passt zu vielem was ich üpber die spanische Grippe in den letzten 10 Jahren hier und da gelesen habe – eine sachliche Aufklärung ist ja auch da nicht gewünscht. Kurze und gute Doku! Sehr nachdenkenswert. Ich mag noch anmerken, das schon die Indianer wurden mit verseuchten Decken in die “ewigen Jagdgründe” verabschiedet wurden.
  • [30] Aufschrei: Spital in Schwarzach kündigt ärztlichem Leiter, Salburger Nachrichten, 20.8.2021
    • Mediziner Andreas Valentin wurde ohne Angabe von Gründen vom Krankenhaus Schwarzach gekündigt. Protest kommt von Kollegen und der Ärztekammer. LH-Stv. Christian Stöckl ist entsetzt.
    • H.C.: Der ärztlicher Leiter von Krankenhaus Schwarzach Prim.Univ.-Prof. Dr. Andreas Valentin wurde gekündigt weil er Covid Impfschäden in der Krankenakte des Patienten dokumentiert haben wollte gegen Willen der Geschäftsleitung. (Quelle)
  • [31] UNIONSFRAKTIONSCHEF: Brinkhaus erwägt Ausschluss von Impfverweigerern aus sensiblen Berufen, FAZ, 2
    • Der Druck auf impfunwillige Beschäftigte in der Pflege und im Erziehungsbereich wächst. Unionsfraktionchef Brinkhaus überlegt, sie in anderen Bereichen einzusetzen.
    • H.C.: Umso schlimmer die Nebenwirkungen werden – umso mehr Druck wird ausgeübt die Fakten zu unterdrücken – alleine schon wegen der Haftungsfragen.
  • [32] Söder: Querdenker müssen irgendwann spüren, “dass sich ein Staat das nicht gefallen lässt”, RT.com, 28 Aug. 2021 21:06 Uhr
    • Deutschland sei gut durch die Corona-Krise gekommen. Das erklärten Markus Söder und Robert Habeck und lobten mit den staatlichen Maßnahmen auch sich selbst. Söder warnte Maßnahmenkritiker indirekt vor einem schärferen Durchgreifen des Staates.
    • Söder: “Es macht mir Sorgen, dass ein Teil dieser ganzen Querdenker-Szene nicht nur übers Impfen redet, da geht es um einen anderen Staat, um eine andere Form von Demokratie.”
    • H.C.: Gegenfakten und Gegenmeinungen will die (amtierende) Politik nicht zulassen – einen Diskurs schon gar nicht und eine Weiterentwicklung der Gesellschaft (u.a. ohne Altparteien) erst recht nicht.
  • [33] Putin has banned forcing Russians to get vaccinated and firing them for refusing to get vaccinated, Dustin PREM-SINGH-Penner, @Dustinpenner25, 
    • H.C.: Putin ist mehr Demokrat wie “unsere Demokraten”, die Menschen dazu zwingen möchten bzw. dieses nicht ausschließen. Auch Viktor Organ hat erklärt das er keine 3te Impfung bei sich machen lässt. Ggf. sind Putin & Orban (aber auch die Chinesen, welche sehr verhalten mit ihren eigenen NICHT-mRNA-Impfstoffen impfen) auch an einem gesundem Volk interessiert.
  • [34] Israel to offer booster shots to all ages, cuts Green Pass duration, israelnationalnews.com, 29.8.2021
    • Health Ministry announces booster shots will be available to all age groups eligible for first two shots. Green Pass duration to be cut.
    • H.C.: “Geimpft-Status” nur mit 3ter… demnächst dann 4ter… “Impfung”.
  • [35] mRNA Vaccines: The Silent Weapon, By Dr. Igor Shepherd, August 28, 2021 (Deutsch)
    • Messenger RNA technology in Covid vaccines is not new, even though our leaders have been spinning this mistruth since day one. The Soviets began developing mRNA sequencing almost four decades ago. They were the first to develop “designer” bio-agents under a classified program called Project Factor, one of many classified programs using recombinant DNA (rDNA) technology, known as DNA genetic engineering. Their gene-sequencing included messenger RNA (mRNA), and microRNA (miRNA), and carried the capability of creating horrific epidemics against enemy populations, even severe and debilitating multiple sclerosis.
    • [….]
    • Messenger RNA technology, because it involves genetic engineering, can be used in any Covid or flu vaccine today for rapid global depopulation through sterility measures or immunological complications, for racial extermination, to modify human sexual composition and create non-genders, for behavioral modifications, or to undergo chromosomal integration or insertional mutagenesis, leading to random insertions of genetic codes into the host of cellular genomes (inducing tumors). The idea of vaccines as a dispersal method to annihilate or debilitate millions of people unknowingly, with their consent, is a brilliant strategy of warfare. The very means with which should help eliminate a pandemic and save lives is instead used as a “kill” device.
    • Because the masses have accepted vaccinations as preventive medicine for decades, most would reject the possibility that a vaccine could be used as a bioweapon against them. Nonetheless, strong evidence of a global “coup” is piling up as more and more citizens become alarmed that this pandemic is less about health and safety, and more about the restructuring and destruction of our laws, economy, civil rights, and freedoms—everything that occurs during an enemy takeover, and not during a pandemic. And with no enforced treaty to protect civilians against biological weapons of mass destruction, silent warfare against all of humanity becomes today’s reality.
    • H.C.: Ein sehr lesenswerter Artikel! Wo “Impfung” drauf steht – muss keine drin sein – alles geschicktes “Marketing”, u.a. weil man auch den Begriff bzw. die Definition vom Impfung in den letzten Jahren re-definiert hat um die “mRNA-Behandlungen” dort zu inkludieren.
  • [36] Baden-Württemberg plant Lockdown für Ungeimpfte, RT.com, 29 Aug. 2021 11:20 Uhr
    • In jedem Bundesland wird unterschiedlich auf die Corona-Krise reagiert. In Hamburg wird beispielsweise an Gastwirte appelliert, nur noch Geimpfte und Genesene in ihren Räumlichkeiten zu empfangen. Baden-Württemberg will jetzt sogar einen Schritt weitergehen.
    • Uwe Lahl (Die Grünen), der Amtschef im Sozialministerium von Baden-Württemberg, hat diesbezüglich angekündigt: “Wenn 200 bis 250 Intensivbetten belegt sind, erwägen wir, erste Kontaktbeschränkungen für ungeimpfte Erwachsene zu erlassen. Das sind Maßnahmen, wie wir sie schon aus früheren Lockdowns kennen.”
  • [37] Massive Unterfassung von Nebenwirkungen und Todesfällen nach Impfungen,  , 
    • Zahl und Schwere der Nebenwirkungen sind entscheidende Parameter für die Entscheidung, ob man sich impfen lässt oder nicht. Und für die Gewinne der beteiligten Unternehmen ist Impfwilligkeit und wiederholte Booster alle 6 Monate entscheidend, ebenso wie die Gewöhnung der Menschen, sich laufend gegen alles und jedes impfen lassen zu müssen.
    • Zusammenfassung
      • Es gibt also klare Beweise für massive Untererfassung der Nebenwirkungen von Todesfällen nach Impfungen. Die Ungereimtheiten der europäischen Berichterstattung sprechen eine klare Sprache. Das Verhältnis von fast 1:20 zwischen den Berichten aus Deutschland und Niederlanden zeigt, dass die Unterdrückungsmechanismen in Deutschland schon sehr hochentwickelt sind, was die Analyse von Johannes Kreis bestätigt.
      • Aber das ist keineswegs alles an Untererfassung.  Laut Pharmig, werden in  Österreich nur 6% gemeldet, also eine fast 17-fache Untererfassung, dabei hat Österreich die 8,7-fache Meldequote von Deutschland, das damit auf eine Untererfassung um den Faktor 145 käme.
  • [38] Corona Ausschuss Sitzung Nr. 67: Die Drücker, 27.8.2021
  • [39] Warum ist der Impfstoff klinisch nicht wirksam?, Jochen Ziegler, Achgut.com, 10.08.2021
    • Zahlreiche Leser haben meine Aussagen zur Zulassungsstudie des Impfstoffs BNT162b2 kritisiert, weil ich der dort bescheinigten Wirksamkeit widersprochen habe. Warum ich das tat? Hier eine Antwort. Insgesamt zeigt die Studie Folgendes:
      • Das Virus SARS-CoV-2 ist so gefährlich wie der Erreger des gemeinen Schnupfens Rhinovirus (keine COVID-Toten in der Studienpopulation, nur ca. 2,5 Promille der Studienteilnehmer erkranken schwer).
      • Wer schon mal mit SARS-CoV-2 infiziert war, profitiert von der Impfung nicht.
      • Die Impfung vermittelt bei Virusvarianten, die bis zum Dezember 2020 aufgetreten sind, eine minimale Risikoreduktion für die schwere Verläufe, die klinisch aber irrelevant ist; erst recht nicht gegen Virusmutationen, die sich seit Dezember verbreitet haben.
      • Die Impfung schützt nicht vor dem Tod an COVID.
      • Die akute Sicherheitslage wird von der Studie nicht adäquat untersucht (Bias, keine Untersuchung der Kausalität).
      • Aus den vom PEI, dem CDC, der EMA und PHE veröffentlichten Daten wissen wir, dass die Sicherheit der Impfstoffe viel schlechter ist, als die Studie es darstellt. Die Studie jedenfalls beweist keine praxisrelevante Wirkung.
  • [40] Großbetrug des RKI soll Impfapartheid vorbereiten, Peter Böhringer, 30.8.2021. Aus dem Artikel:
    • Das RKI will per betrügerischer Statistik die Lüge einer kommenden „Pandemie der Ungeimpften“ unterfüttern
    • Das RKI zählt statistisch über eine ganz neu eingeführte Definition GEIMPFTE auf Intensivstationen nur dann als Covid-Fälle, wenn sie auch eine Corona-typische „klinische Symptomatik“ aufweisen! Was logisch klingt und es in einer normalen Welt sogar wäre (selbstredend sollten als Corona-Kranke auch nur Menschen mit Corona-Symptomen gewertet werden), wird aber bei NICHT Geimpften Patienten auf der Intensivstation NICHT getan! Wenn ein NICHT Geimpfter einen positiven Corona-Test bei Einlieferung aufweist (selbst wenn er mit schweren Verletzungen aufgrund zB eines Unfalls eingeliefert wurde), dann zählt dieser gemäß der RKI-Statistik-„Logik“ TROTZDEM als CORONA-Fall. Ein GEIMPFTER und ebenfalls Corona-positiv Getesteter geht dagegen NICHT als Corona-Fall in die Statistik ein!
    • Mit diesem Trick einer versteckten ungleichen statistischen Erfassung kann das RKI die gesamte Statistik fälschen, denn wir wissen aus ausländischen Studien, dass positiv Getestete nur zu KLEINEN Prozentsätzen wirklich erkennbar eine Krankheit mit erkennbaren Symptomen entwickeln; Jugendliche etwa fast überhaupt nicht! Dabei wäre es ein Leichtes, in den Intensivstationen die Differenzierung zwischen positiv Getesteten (Ungeimpften) und wirklich Corona-KRANKEN und DESHALB auch intensivstationär behandelten Menschen zu leisten! Das ist aber vom RKI nicht gewollt und wird seit Anfang 2020 aktiv unterbunden! DAS verfälscht seit 18 Monaten die „Corona-Opfer“-Statistik dramatisch nach oben; und das führt in Verbindung mit der UNGLEICHEN Behandlung der GEIMPFTEN nun aktuell zu Dummanalysen (etwa im ZDF) „In den Intensivstationen liegen vor allem Ungeimpfte!“ oder gar wir stünden vor einer „Pandemie der Ungeimpften“!
  • [41] Das wird jetzt schwierig …, Michael Sailors Blog, 29.8.2021
    • Eine „geimpfte“ Person (mit „Impfnachweis“), die sich erkältet, ist ungeimpft.
    • Eine „genesene“ Person (mit „Genesenennachweis“), die hustet, ist nicht genesen.
    • Und das ist kein Witz, sondern Vorschrift.
    • H.C.: Ergibt sich aus der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung in dem eine geimpfte Person, eine ist, die asymptomatisch ist und einen Impfnachweis haben muss. Ist eine geimpfte Person symptomatisch (hat schnupfen), dann gilt Sie nicht mehr als geimpft – als nach der Verordnung. Das gleiche bei den genesenen.
  • [42] Gen-Präparate mit gefährlichen Inhaltsstoffen verunreinigt, Corona Transition, 31.8.2021
    • Gemäss der Analyse eines Alternativ-Mediziners sind die Gen-Impfstoffe mit nicht deklarierten Inhaltsstoffen versetzt, die tödlich wirken können.
    • Etwas scheinen diese «Suspensionen» gemeinsam zu haben: Sie enthalten nie offen gelegte Inhaltsstoffe, die nicht in eine «Impfung» gehören und die zu chronischen Erkrankungen führen und tödlich sein können.
    • Alle Hersteller haben viele dieser Inhaltsstoffe nie offengelegt und auch nicht offenlegen müssen. Wegen Gesetzen über Patentschutz und Betriebsgeheimnis bleiben sie selbst den Käufern unbekannt. Die Federal Drug Administration (FDA), die grösste Arzneimittelbehörde der Welt in den USA, hat die Gen-Substanzen trotz den unbekannten «Nebenstoffen» zugelassen. Und mit ihr die meisten Zulassungsinstanzen in den Ländern dieser Welt.
    • (Potentiell) Nicht offengelegte Inhaltsstoffe im Serum von BioNTech/Pfizer:
      • Reduziertes und magnetisches Graphenoxid: Zur Beantwortung der Frage, was diese nicht offengelegten Stoffe enthalten, hat Dr. Young eine wässrige Fraktion der Impfstoffe von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen aus jedem Fläschchen entnommen und dann separat mit verschiedenen Mikrographie-Verfahren bei 100-, 600- und 1500-facher Vergrösserung betrachtet, wobei anatomische Anzeichen von Partikeln aus reduziertem Graphenoxid (rGO) zu erkennen waren, die er zur Identifizierung und Überprüfung mit mikroskopischen Aufnahmen von reduziertem Graphenoxid rGO verglichen hat. Seine nachfolgende Analyse mit Transmissions-Elektronen-Mikroskopie zeigt, dass die Matrix und die chemische Analyse der in der Fachliteratur beschriebenen Graphenpartikel, mit den Nanopartikeln in den «Impfstoffen» identisch sind. Er schreibt:
        • «Aggregate aus reduziertem Graphenoxid sind hochmagnetisch und führen mit anderen schädlichen Umweltfaktoren, wie elektromagnetischer Strahlung, zum ‹Corona-Effekt›».
      • Liposom-Capsid mit Graphenoxid als Inhalt: Dr. Young entdeckte ein Liposom-Capsid (mikroskopisch kleine Vesikel, die aus mehreren Fettdoppelschichten bestehen, die um einen wässrigen Kern lagern, Anm. d. Red.). Dieser Kern enthalte das reduzierte Graphenoxid:
        • “Abbildung 4 zeigt das Liposom-Capsid, das rGO enthält, das Pfizer für sein Produkt verwendet, um das Graphenoxid zu transportieren, indem das Liposom-Capsid an spezifische mRNA-Moleküle angehängt wird, um den Liposom-Inhalt von fGO zu bestimmten Organen, Drüsen und Geweben zu bringen. Namentlich zu den Eierstöcken und Hoden, dem Knochenmark, dem Herz und dem Gehirn.”
      • Ein Parasit, dessen vielfältige Varianten tödlich sein können. Dr. Young schreibt:
        • “Ein 50 Mikrometer grosser, länglicher Körper, wie er in Abbildung 13 zu sehen ist, ist in dem Impfstoff von Pfizer auffällig und rätselhaft vorhanden. Er wird anatomisch als Trypanosoma cruzi-Parasit identifiziert, von dem mehrere Varianten tödlich sind und der eine der vielen Ursachen des erworbenen Immunschwächesyndroms AIDS ist (Atlas of Human Parasitology, 4. Auflage, Lawrence Ash und Thomas Orithel, Seiten 174 bis 178).”
        • “Abbildung 13 zeigt einen Trypanosoma-Parasiten von etwa 20 Mikrometern Länge, der in dem so genannten Pfizer-«Impfstoff» gefunden wurde. Er besteht aus Kohlenstoff, Sauerstoff, Chrom, Schwefel, Aluminium, Chlorid und Stickstoff.”
      • Toxische Metalle sowie krebserregendes Polyethylenglykol (PEG) und Ethylenalkohol in allen «Impfstoffen»:
        • “Die Abbildungen 17 und 18 zeigen die Identifizierung von organischen Kohlenstoff-, Sauerstoff- und Stickstoffpartikeln mit einem Aggregat aus eingebetteten Nanopartikeln, darunter: Wismut, Titan, Vanadium, Eisen, Kupfer, Silizium und Aluminium, die alle in dem so genannten Pfizer-‹Impfstoff› gefunden wurden. (…) Ausserdem wurden Polyethylenglykol (PEG) und Ethylenalkohol gefunden, die beide als krebserregend und genotoxisch bekannt sind. Sie sind in allen ‹Impfstoffen› enthalten. (…) PEG war das einzige Adjuvans, das auf dem Datenblatt mit den Inhaltsstoffen des Präparates von AstraZeneca angegeben wurde, aber in den ‹Impfstoffen› von Pfizer und Moderna ebenfalls enthalten ist.”
    • H.C.: Weiteres zu den anderen “Impfstoffen” im Artikel. Wenn dem wirklich so ist… dann werden die Abgründe noch abgründiger. In Referenz [43] findet ihr das Original. Wie man das alles werten kann ist mir unklar – wobei die offiziellen Kontroll-Organisationen (RKI, FDA, etc.) die Kontrolle komplett den Herstellern überlassen. Es gibt bisher KEINE unabhängigen Untersuchungen, KEINEN offiziellen Ausschluss das nur das was auf den Beipackzetteln enthalten ist auch in den Ampullen ist. Jedoch gab es schon viele andere (offizielle) Berichte über Verunreinigungen, teils dramatisch.
  • [43] Scanning & Transmission Electron Microscopy Reveals Graphene Oxide in CoV-19 Vaccines, Robert O Young CPC, MSc, DSc, PhD, Naturopathic Practitioner, 2021, August 20
    • Phase Contrast Microscopy, Transmission and Scanning Electron Microscopy and Energy-Dispersive X-ray Spectroscopy Reveal the Ingredients in the CoV-19 Vaccines!
    • Currently there are four major pharmaceutical companies who manufacture a SARS-CoV-2 now called SARS-CoV-19 vaccine. These manufactures and their vaccine are Pfizer–BioNTech mRNA Vaccine, the Moderna-Lonza mRNA-1273 Vaccine, the Serum Institute Oxford Astrazeneca Vaccine and the Janssen COVID -19 Vaccine, manufactured by Janssen Biotech Inc., a Janssen Pharmaceutical Company of Johnson & Johnson, a recombinant, replication-incompetent adenovirus type 26 expressing the SARS-CoV-2 spike protein.
    • The intended purpose of these vaccines are to provide immunity from the so-called infectious novel coronavirus or SARS-CoV – 2 virus now called the SARS-CoV – 19. These four pharmaceutical companies have not provided complete FDA disclosure on their vaccine box, insert fact sheet or label for many of the major and/or minor ingredients contained within these so-called vaccines.
    • The purpose of this research article is to identify those specific major and minor ingredients contained in the Pfizer Vaccine, the Moderna Vaccine, the Astrazeneca Vaccine and the Janssen Vaccine using various scientific anatomical, physiological and functional testing for each SARS-COV-2-19 vaccine. As a human right, governed under World Law by the Nuremberg Code of 1947, the vaccine specific ingredient information is critical, required and necessary to know so that any human from any country in the World can make an informed decision whether or not to consent to the SAR-CoV-2-19 inoculation.
    • We have conducted the scientific testing on each vaccine and have identified several ingredients or adjuvants that have not been disclosed which are contained in these four SARS-CoV – 2 -19 vaccines. Currently, these vaccines are being administered to millions of humans around the World under an Emergency Use Authorization (EUA) issued by each country without full disclosure of all ingredients and in some cases mandated by governments or employers in violation of individual human rights under the Nuremberg Code of 1947
    • H.C.: Original-Quelle zu [42]
  • [44] Raster- und Transmissionelektronen-Mikroskopie enthüllen Graphenoxid in CoV-19-Impfstoffen, @GrapheneAgenda,
    • Phasenkontrastmikroskopie, Transmissions- und Rasterelektronenmikroskopie sowie energiedispersive Röntgenspektroskopie enthüllen die Inhaltsstoffe der CoV-19-Impfstoffe!
    • H.C.: DE Übersetzung von [43]
  • [45] Functionalized graphene oxide serves as a novel vaccine nano-adjuvant for robust stimulation of cellular immunity, Ligeng Xu et al., Nanoscale, 2016 Feb 14;8(6):3785-95. doi: 10.1039/c5nr09208f. Epub 2016 Jan 27.
    • Aufgrund ihrer einzigartigen physikalisch-chemischen Eigenschaften haben Graphen-Derivate in der Biomedizin große Aufmerksamkeit erregt. In dieser Studie haben wir Graphenoxid (GO) sorgfältig als Impfstoff-Adjuvans für die Immuntherapie mit Urease B (Ure B) als Modellantigen entwickelt. Ure B ist ein spezifisches Antigen für Helicobacter pylori, das ein Karzinogen der Klasse I für Magenkrebs ist.
    • Polyethylenglykol (PEG) und verschiedene Arten von Polyethylenimin (PEI) wurden als Beschichtungspolymere verwendet.
    • Unsere Arbeit präsentiert nicht nur ein neuartiges, hochwirksames GO-basiertes Impfstoff-Nanoadjuvans, sondern unterstreicht auch die kritische Rolle der Oberflächenchemie für das rationale Design von Nanoadjuvantien.
    • H.C.: PEG ist Bestandteil von Pifter/Biontech & Moderna… wer weiss… wer weiss… ob der Beipackzettel aufgrund irgend einer Bestimmung nicht komplett ist, das GO nur ein “Hilfsstoff”, etc. ist, der ggf. nicht deklariert werden muss.
  • [46] Graphene oxide found in masks, Pfizer vaccine and how to combat its effects, JUL 10, Posted by
    • H.C.: Sicher keine “seriöse” Quelle – aber ggf. interessant um sich ein größeres Bild zu machen.
  • [47] Nano coronavirus recombinant vaccine taking graphene oxide as carrier, CUI DAXIANG;GAO ANG;LIANG HUI;TIAN JING;LI XUELING;SHEN QI
    • The invention belongs to the field of nano materials and biological medicines, and relates to a vaccine, in particular to development of a 2019-nCoV coronavirus nuclear recombinant nano vaccine. The invention also comprises a preparation method of the vaccine and application of the vaccine in animal experiments. The novel coronavirus vaccine contains graphene oxide, carnosine, CpG and novel coronavirus RBD; The carnosine, the CpG and novel coronavirus RBD are combined on a framework of the graphene oxide; the coding sequence of the CpG is as shown in SEQ ID NO 1; and the novel coronavirus RBDrefers to that a novel coronavirus protein receptor binding region can generate a high-titer specific antibody aiming at the RBD in a mouse body, and strong support is provided for prevention and treatment of the novel coronavirus.
    • Application Number 202011031367
    • Application Date 2020.09.27
    • Publication Number 112220919A
    • Publication Date 2021.01.15
    • H.C.: Noch Fragen? Bereits als Patent angemeldet – also Covid-Impfstoff mit Graphene….
  • [48] LA QUINTA COLUMNA
    • H.C.: Ganz viel zu Graphene Oxid und den Auswirkungen auf den Organismus und mehr… Abgründe! Auszüge aus den Artikeln mit Link auf Google-Translate (leider, weil viel Spanisch):
      • Hauptmagnetische Leitfähigkeit von reduziertem Graphenoxid und Transport von Wechselstrom:
        • Dieser Artikel erklärt die Wechselstrommessungen, die mit einem Voltmeter am Kopf des “Geimpften” gemessen werden. In diesem Beitrag präsentieren wir detaillierte Untersuchungen der strukturellen, AC- und Magnetotransporteigenschaften von reduzierten Graphenoxid (rGO)-Verbindungen und Magnetit-Nanopartikeln, gemessen im Frequenzbereich von 10 Hz bis 2 MHz und in statischen Magnetfeldern von bis zu 500 mT. Die Wechselstromleitfähigkeit der Kompositproben erhöhte sich um den Faktor ~ 3 gegenüber der von reinem rGO, obwohl die Leitfähigkeit von Magnetit um fünf Größenordnungen geringer ist als die von rGO. Klicken Sie auf das Bild, um auf den Artikel zuzugreifen und die Option zum Übersetzen auszuwählen.
      • Die Rolle der reduzierten Graphenoxid-Morphologie bei den elektromagnetischen und Mikrowellen-Absorptionseigenschaften von Stickstoff-dotiertem Graphen
        • Die morphologischen Eigenschaften, die Reduktion und der Dotierungsgrad von Graphen könnten unterschiedliche Auswirkungen auf seine elektronische Konfiguration, Polarisationszustände und eine stärkere Auslösung magnetischer Momente haben. Das NG (Stickstoff-dotiertes Graphen) mit einer blumenähnlichen Struktur und dem höchsten C / O zeigte die beste Mikrowellen-Absorptionsleistung bei einem Füllstoffgehalt von nur 10 Gew.-%, was sich in einem Reflexionsverlust ( RL) von -21,7 widerspiegelt dB bei 16,8 GHz (d = 2 mm) und 2,3 GHz Bandbreite. Klicken Sie auf das Bild, um auf den Artikel zuzugreifen und die Option zum Übersetzen auszuwählen.
      • Kohlenstoff-Nanomaterialien, die mit Neuronen interagieren. Zur Gedankenkontrolle
        • In jüngster Zeit haben sich Graphen und verwandte Materialien als geeignetes Substrat und leistungsstarkes Werkzeug für das Wachstum und die Differenzierung von Neuronen etabliert. Berichten zufolge ist Graphen ein permissives Substrat für das neuronale Zellwachstum ( Li et al., 2011 , 2013 ; Park et al., 2011b ; Movia und Giordani, 2012 ; Hong et al., 2014 ; Serrano et al., 2014 ; Tu et al., 2014 ; Fabbro et al., 2016 ) und die elektrische Leitfähigkeit dieses Materials kann verwendet werden, um die Verlängerung neuronaler Prozesse kontrolliert zu steuern ( Li et al., 2011). Darüber hinaus können von neuronalen Zellen erzeugte elektrische Signale auch mit graphenbasierten Mikroelektroden aufgezeichnet werden ( Chen et al., 2011 ; Tang et al., 2013 ; Park et al., 2014 ). Überraschenderweise wurde auch gezeigt, dass die physikalisch-chemischen Eigenschaften dieses Materials die Differenzierung neuronaler Stammzellen bevorzugt in Richtung Neuronen begünstigen. Klicken Sie auf das Bild, um auf den Artikel zuzugreifen und die Option zum Übersetzen auszuwählen.
      • Bioverteilung und Lungentoxizität von Graphenoxid, das Mäusen intratracheal instilliert wurde
        •  In dieser Arbeit präsentieren wir eine systematische Studie zur In-vivo-Verteilung und Lungentoxizität von NGOs bis zu 3 Monate nach der Exposition. Radioisotopen-Screening und morphologische Beobachtungen zeigten, dass intratracheal instilliertes NGO hauptsächlich in der Lunge zurückgehalten wurde. Die NGO könnte zu akuten Lungenverletzungen (ALI) und chronischer Lungenfibrose führen. Diese NGO-induzierte APL war mit oxidativem Stress verbunden und konnte durch eine Behandlung mit Dexamethason effektiv gelindert werden. Klicken Sie auf das Bild, um auf den Artikel zuzugreifen und die Option zum Übersetzen auszuwählen.
      • Reduziertes Graphenoxid, das in Kerosin verwendet wird
        • Die Synthese von Kerosin mit hoher Dichte, guten Tieftemperatureigenschaften und hoher thermischer Stabilität ist für die Luft- und Raumfahrtindustrie wichtig. Hier wird ein Hochleistungs-Flugzeugtreibstoffgemisch mit bi- und trizyklischen Kohlenwasserstoffen (C10 ~ C16) mit hoher Leistung über reduziertes Graphenoxid (rGO) synthetisiert, das durch eine katalytische H2SO 4 -Reaktion in einem Cyclopentanol- und Methylcyclopentan-Kanister unterstützt wird. Klicken Sie auf das Bild, um auf den Artikel zuzugreifen und die Option zum Übersetzen auszuwählen.
      • Die Reduktion von Graphenoxid induziert die vorübergehende Öffnung der Blut-Hirn-Schranke; eine In-vivo-Studie
        • In dieser Studie wurde systemisch injiziertes reduziertes Graphenoxid (rGO) hauptsächlich im Thalamus und Hippocampus von Ratten gefunden. Der Eintritt von rGO implizierte eine vorübergehende Abnahme der parazellulären Spannung der BHS, wie auf anatomischen (Evans-Blau-Farbstoffinfusion), subzellulären (Transmissionselektronenmikroskopie) und molekularen (Expression von Bindungsproteinen) Ebenen gezeigt. Klicken Sie auf das Bild, um auf den Artikel zuzugreifen und die Option zum Übersetzen auszuwählen.
      • Magnetisch reduziertes Graphenoxid im Rückenmark erhöht die nozizeptive neuronale Reaktionsfähigkeit
        • Ziel dieser Studie war es, eine mögliche Rolle des neuralen Magnetfelds bei der Nozizeption zu untersuchen . Reduziertes Graphenoxid (rGO) mit hohem und schlechtem Magnetismus wurde Ratten intrathekal injiziert Die nozizeptive Reaktion war bei Ratten, die hochmagnetisches rGO im intraplantaren Capsaicin- oder elektronischen von Frey- Test erhielten, stärker Klicken Sie auf das Bild, um auf den Artikel zuzugreifen und die Option zum Übersetzen auszuwählen.
      • Komplexes Insektizid auf Basis von Neurotoxizitäts-Pestizid und Graphenoxid
        • Die vorliegende Erfindung beschreibt ein komplexes Insektizid basierend auf einem Neurotoxizitäts-Pestizid und Graphenoxid und betrifft das Gebiet der Pestizide. Das komplexe Insektizid auf Basis eines Neurotoxizitäts-Pestizids und Graphenoxid umfasst 1-20 Gew.-% Graphenoxid, 5-90 Gew.-% Neurotoxizitäts-Insektizid und den Rest an Zusatzstoffen. Klicken Sie auf das Bild, um zum Artikel zu gelangen.
      • Rafael Yuste, der spanische Neurowissenschaftler, der den Eliten den Schlüssel zur absoluten Kontrolle der Menschheit gegeben hat
        • Februar 2.020. Vor der Ausrufung einer Pandemie. Der Madrider Neurowissenschaftler Rafael Yuste schrieb diesen Artikel für die Zeitung El País und war sich dessen bewusst, was seine Entdeckung für die Kontrolle aller Menschen durch die dunkelsten Eliten bedeutete. Etwas später unterzeichnete er mit Präsident Sebastian Piñera das Neuro-Rights-Gesetz in Chile. Zu spät. Klicken Sie auf das Bild, um zum Artikel zu gelangen.
  • [49] Marcel Barz – Die Pandemie in den Rohdaten! [YouTube-Löschung], 30.8.2021
  • [50] Grüner Pass in Italien beschert Ungeimpften die besseren Restaurantplätze, RT.com, 26.8.2021
    • H.C.: Buahhahahahahaha – die besten Plätze für die Ungeimpften, weil die “geimpfen” drinnen sitzen müssen.
  • [51] Science: Frühere Erkältungen verbessern Immunreaktion gegen SARS-CoV-2, Chariete Berlin, 31.08.2021
    • Bestimmte Immunzellen, die Menschen in der Vergangenheit gegen Erkältungscoronaviren gebildet haben, stärken die Immunreaktion gegen SARS-CoV-2 – sowohl während der natürlichen Infektion als auch nach einer Impfung. Das zeigen Forschende der Charité – Universitätsmedizin Berlin, des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) und des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik (MPIMG) in einer aktuellen Studie im Fachmagazin Science*. Diese „Kreuzimmunität“ nimmt mit zunehmendem Alter ab. Das könnte dazu beitragen, dass ältere Menschen an COVID-19 häufiger schwer erkranken und bei ihnen der Impfschutz oft schwächer ausfällt als bei Jüngeren.
  • [52] Berlin: Gesundheitssenatorin Kalayci entmachtet Amtsärzte, RT.com, 1 Sep. 2021 11:39 Uhr
    • In Berlin hat sich Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) nach einem Streit um einzelne Quarantänelockerungen gegen die Amtsärzteschaft durchgesetzt. Diese hatten genauere und fallbezogene Maßnahmen gefordert. Kalayci sprach den Ärzten die Kompetenz ab und verfügt ab jetzt im Alleingang.
    • Amtsärzte in Berlin haben in Zukunft nicht mehr das Sagen, wenn es um die Quarantäne von Schulkindern geht. Der Berliner Senat hat in der Infektionsschutzverordnung den Spielraum der Ärzte eingeschränkt. 
    • Hingegen sagte Reinickendorfs Amtsarzt Patrick Larscheid auf Anfrage des Tagesspiegels: “Niemand besitzt ein Weisungsrecht für solche ärztlichen Entscheidungen, auch keine Rechtsverordnung.” 
    • H.C.: Einfach unfassbar: Wenn die Ärzte, die STIKO & Co. nicht das machen was “sie politisch gewollt sollen” – dann wird Druck gemacht oder abgesetzt.
  • [53] Für Ihre Gesundheit! Bundesministerium zur Bewahrung des Narrativs [satire!], Kilez More, 2.9.2021
    • H.C.: Als Satire ausgegeben… damit YouTube es nicht löscht…. Sehenswert!
  • [54] ThrustWHO – Ein Dokumentarfilm über die WHO
    • H.C.: Abgründe…
  • [55] Why the WHO Is a Corrupt, Unhealthy Organization, Analysis by Dr. Joseph Mercola, 4.9.2021
    • Zusammenfassung übersetzt mit deepl.com:
      • “TrustWHO”, ein von Lilian Franck produzierter Dokumentarfilm, enthüllt die geheimen Einflüsse, die die Weltgesundheitsorganisation kontrollieren, zum Nachteil der öffentlichen Gesundheit
      • Bill Gates ist der wichtigste Geldgeber der WHO und trägt mehr zum Zweijahresbudget der WHO in Höhe von 4,84 Milliarden Dollar bei als jede Regierung eines Mitgliedsstaates
      • Pharmaunternehmen nahmen Einfluss auf die Pandemieerklärung der WHO im Jahr 2009; Experten bezeichneten die Schweinegrippe später als “falsche Pandemie”, die von Big Pharma vorangetrieben wurde, die dann mit der Gesundheitsangst Kasse machten
      • Die WHO ist eng mit China verbunden, und ihre Untersuchung über die Herkunft von COVID-19 war von Anfang an eine “gefälschte” Untersuchung
      • Schon vor der COVID-19-Pandemie gab die WHO eine Erklärung heraus, dass sie in Gesprächen mit Facebook war, um “sicherzustellen, dass die Menschen Zugang zu verlässlichen Informationen über Impfstoffe haben und die Verbreitung von Ungenauigkeiten reduziert wird”.
      • Die Geschichte der WHO zeigt deutlich ihre Verbundenheit mit Big Pharma und anderen Industrien, einschließlich der Verharmlosung der gesundheitlichen Auswirkungen der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl 1986 und der Zusammenarbeit mit dem Opioid-Riesen Purdue
      • Angesichts der starken und anhaltenden Beweise dafür, dass die WHO stark konfliktbehaftet ist und von der Industrie kontrolliert wird, muss ihre Nützlichkeit als Hüterin der öffentlichen Gesundheit ernsthaft überdacht werden
  • [56] Corona Ausschuss 68 – Wirksamer Widerstand, 2.9.2021
  • [57] Schulung und Installierung gefügiger Politiker durch das Welt-Wirtschafts-Forum, Fassadenkrater,
    • Wer weiß schon, dass das World Economic Forum (WEF) – ein globales Netzwerk von über tausend weltweiten Großkonzernen, führenden Politikern und Medienvertretern – tausende von geeigneten „Young Leadern“ aussucht, im Sinne globaler kapitalistischer Ziele schult und in den verschiedenen Ländern in führende Stellungen hievt? Und dass Angela Merkel, Jens Spahn, Annalena Baerbock und viele andere dazugehören? Der Corona-Ausschuss befasste sich in seiner 65. Sitzung am 13.8.2021 unter Anhörung des internationalen Finanzexperten Ernst Wolff mit diesem Thema. Wir bringen nachfolgend den I. Teil eines Transskripts dieser Sitzung, hilfreich von Leser „leo“ verfasst. (hl)
    • H.C.: Private Interessensnetzwerke regieren uns – und “unsere” Politiker sind diesen mehr verpflichtet als uns – denn wir beerdigen unsere “Stimme” in der “Urne”.
  • [58] Scholz nennt Geimpfte „Versuchskaninchen“ – Zynismus pur oder entlarvender Versprecher?, Reitschuster.de, 5. September 2021
    • Man will es gar nicht glauben, wenn man es zum ersten Mal hört: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz bezeichnete die Geimpften tatsächlich als Versuchskaninchen. Ein Erklärungsversuch.
    • Als Autor Alexander Wallasch mir den Video-Mitschnitt schickte, auf dem eine Stimme, die der von SPD-Kanzerkandidat Olaf Scholz gleicht, Geimpfte als „Versuchskaninchen“ bezeichnet, war ich überzeugt: Das muss ein Fake sein, eine gut gemachte Fälschung. Es kann gar nicht sein, dass der Sozialdemokrat diesen Satz wirklich sagte: „50 Millionen sind jetzt zweimal geimpft. Wir waren ja alle die Versuchskaninchen für diejenigen, die bisher abgewartet haben. Deshalb sage ich als einer dieser 50 Millionen – es ist gutgegangen! Bitte macht mit.“ (Anzusehen hier).
  • [59] Bundesregierung will Impfdruck ohne Impfdruck – und duckt sich weg – “Zu arbeitsorganisatorischen Abläufen in einzelnen Einrichtungen keine Stellung nehmen”, Reitschuster, 3. September 2021
    • „Ist es nicht ein bisschen lebensfremd zu glauben, dass dadurch kein Druck entsteht, sich impfen zu lassen?“ – auf der Bundespressekonferenz kamen heute selbst von der ARD kritische Fragen zur Impf-Auskunftspflicht am Arbeitsplatz.
    • Die Bundesregierung will offenbar ins Wasser gehen und dabei nicht nass werden: Jedenfalls klingen ihre neuen Pläne zur Impf-Auskunftspflicht im Beruf nach einem massiven Impf-Druck – gleichzeitig versichert die Regierung aber, genau diesen nicht aufbauen zu wollen.
  • [60] Long-Term Dangers of Experimental mRNA Shots, Analysis by Dr. Joseph Mercola, 7.9.2021
    • Aus der Zusammenfassung (Deepl.com):
      • mRNA-basierte COVID-Aufnahmen haben die Codon-Optimierung genutzt, um die Proteinproduktion zu verbessern. Ein Codon besteht aus drei Nukleotiden, und Nukleotide sind die Bausteine der DNA. Der Einsatz der Codon-Optimierung garantiert praktisch unerwartete Ergebnisse
      • Das Ersetzen seltener Codons muss mit Bedacht erfolgen, da seltenere Codons eine langsamere Übersetzungsrate haben können und eine verlangsamte Rate eigentlich notwendig ist, um eine Proteinfehlfaltung zu verhindern.
      • Stoppcodons, die am Ende einer mRNA-Kodierungssequenz stehen, signalisieren den Abbruch der Proteinsynthese. Einem kürzlich erschienenen Bericht zufolge haben sowohl Pfizer als auch Moderna suboptimale Stoppcodons ausgewählt
      • Die COVID-Impfung induziert das Spike-Protein in einem in der Natur nicht gekannten Ausmaß, und das Spike-Protein ist der toxische Teil des Virus, der für die eindeutigsten Auswirkungen des Virus verantwortlich ist, wie z. B. Blutgerinnungsstörungen, neurologische Probleme und Herzschäden. Zu erwarten, dass die COVID-Spritze keine derartigen Wirkungen hat, wäre ziemlich naiv.
      • Zu den weiteren erheblichen Gefahren gehören Immunstörungen und das Aufflammen latenter Virusinfektionen wie Herpes und Gürtelrose. Koinfektionen wiederum könnten andere Krankheiten beschleunigen. Herpesviren wurden beispielsweise als Ursache für AIDS und das chronische Müdigkeitssyndrom in Betracht gezogen.
    • Auszüge aus dem Artikel:
      • “Although replacement of rare codons is an attractive optimization strategy, it must be used judiciously. This is because, in the case of some proteins, the slower translation rate of rare codons is necessary for proper protein folding.”
        • H.C.: Hybris-Alarm!
      • The use of modified nucleosides, particularly modified uridine, prevents recognition by pattern recognition receptors, enabling sufficient levels of translation to produce prophylactic amounts of protein. Both the Moderna and Pfizer–BioNTech SARS-CoV-2 vaccines … contain nucleoside-modified mRNAs. Another strategy to avoid detection by pattern recognition receptors, pioneered by CureVac, uses sequence engineering and codon optimization to deplete uridines by boosting the GC content of the vaccine mRNA.”
        • H.C.: Ob das gut geht… also Code einzubauen, der dem Immunsystem entgeht?
      • The design of Pfizer/BioNTech and Moderna mRNA vaccines involves many different types of optimizations … The mRNA components of the vaccine need to have a 5′-UTR to load ribosomes efficiently onto the mRNA for translation initiation, optimized codon usage for efficient translation elongation, and optimal stop codon for efficient translation termination.”
      • “So, you\’re going to get alpha-synuclein drawn into misfolded spike proteins, turning into a mess inside the dendritic cells in the germinal centers in the spleen. And they\’re going to package up all this crud into exosomes and release them. They’re then going to travel along the vagus nerve to the brainstem and cause things like Parkinson\’s disease.”
      • “The designers of both vaccines considered CGG as the optimal codon in the CGN codon family and recoded almost all CGN codons to CGG … [M]ultiple lines of evidence suggest that CGC is a better codon than CGG. The designers of the mRNA vaccines (especially mRNA-1273) chose a wrong codon as the optimal codon.””
        • Mercola dazu:
          • The paper also points out the importance of vaccine mRNA to be translated accurately and not merely effectively, because if the wrong amino acids are incorporated, it can confuse your immune system and prevent it from identifying the correct targets.
          • Accuracy is also important in translation termination, and here it comes down to selecting the correct stop codons. Stop codons (UAA, UAG or UGA), when present at the end of an mRNA coding sequence signals the termination of protein synthesis.
          • According to the author, both Pfizer and Moderna selected less than optimal stop codons. “UGA is a poor choice of a stop codon, and UGAU in Pfizer/BioNTech and Moderna mRNA vaccines could be even worse,” she says.
      • What Health Problems Can We Expect to See More Of?
        • While the variety of diseases we may see a rise in as a result of this vaccination campaign are myriad, some general predictions can be made. We’ve already seen a massive uptick in blood clotting disorders, heart attacks and stroke, as well as heart inflammation.
        • More long term, Seneff believes we’ll see a significant rise in cancer, accelerated Parkinson\’s-like diseases, Huntington\’s disease, and all types of autoimmune diseases and neurodegenerative disorders.
        • Mikovits also suspects many will develop chronic and debilitating diseases and will die prematurely. At highest risk, she places those who are asymptomatically infected with XMRVs and gammaretroviruses from contaminated conventional vaccines. The COVID shot will effectively accelerate their death by crippling their immune function. “The kids that are highly vaccinated, they\’re ticking time bombs,” Mikovits said in my May 2021 interview.
    • H.C.: Das bestätigt meine Annahme, dass irgendwas bei Biontech und Moderna faul ist. CureVac wollte diesen “einfachen” Weg mit Pseudouridin nicht gehen und bekam keinen Impfstoff mit “ausreichender Wirksamkeit”… was immer das auch heisst. Interessant ist auch eine Aussage im Juli von Dr. Kremser (der hat die Zulassungsstudie bei CureVac geleitet) zu dem Pseudouridin. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass er was weiß oder eine ‘Gefahr’ sieht, dazu aber nichts sagen darf/will: https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-14-juli-2021-100.html – ab 1:08:50 mal 3 Minuten verfolgen. Es gibt bestimmt einen Grund, warum CureVac einen anderen Weg gehen wollte. 
  • [61] Die Impfverweigerer verursachen Freiheitseinschränkungen und wirtschaftlichen Schaden für alle. , Volker Beck
    • “In der Abwägung komme ich zu dem Ergebnis: es ist Zeit für eine #Impfpflicht. Eine verantwortungslose Minderheit darf nicht die Gesellschaft terrorisieren.”
    • H.C.: Politiker machen das – nicht “Impfverweigerer” – die nehmen niemanden in Geiselhaft!
  • [62] Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Sondervermögens „Aufbauhilfe 2021“ und zur vorübergehenden Aussetzung der
    Insolvenzantragspflicht wegen Starkregenfällen und Hochwassern im Juli 2021 sowie zur Änderung weiterer Gesetze
    (Aufbauhilfegesetz 2021 – AufbhG 2021)Deutscher Bundestag Drucksache 19/32039, 19. Wahlperiode 20.08.2021
    • H.C.: Das ist das Gesetz mit den neue “Corona”-Maßnahmen beschlossen wurden 
      • Verstößt gegen Artikel 3 des Grundgesetzes!
      • Der Begriff “Covid-19” findet sich einmal und der Begriff “SARS-CoV-2” 3 mal in der Vorlage – ansonsten wir immer nur von “geimpft”, “getestet” und “Genesen” geschrieben – ohne zu definieren was das sein soll – also Masern, Mumps, Influenza, SARS-CoV-2 etc. Pikant ist ja, das man sich nur gegen Covid.19 – also eine Atemwegserkrankung, aber nie gegen das (angebliche) Virus “impfen” lassen kann. Genesene müssen dabei dann nicht mal erkrankt gewesen sein – wie schwachsinnig ist das alles?
      • Nebenbei noch mehr Insolvenzverschleppung
      • Und die Abgeordneten konnten nur über das gesamte “Paket” Abstimmen – nennt man “Omnibusgesetz” in den USA… also wo in einem “Hauptgesetz” ganz andre Sachen mit verpackt sind… siehe  auch [64]
    • Auszüge:
      • Aus der “Lösung”: Um dem durch Reisen erhöhten Infektionsrisiko zu begegnen, ist es gerechtfertigt, Einreisende generell zu verpflichten, im Rahmen der Einreise über einen Test-, Impf– oder Genesenennachweis zu verfügen. Daher wird mit Artikel 12 eine konkretisierende Änderung des § 36 Absatz 10 des Infektionsschutzgesetzes vorgenommen.
        • Alternativen: “Keine”
      • Erläuterung: Zu Artikel 12 (Änderung des Infektionsschutzgesetzes): Durch die Neufassung von Absatz 10 Satz 1 Nummer 1a wird die bisherige Begrenzung dieser Regelung auf den Luftverkehr aufgehoben und die Regelung bei fortbestehendem Erfordernis des Anlasses einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (neben Nummer 1 konkretisierend) auf alle Einreisen erstreckt.
        • Die Auferlegung einer solchen Nachweispflicht ist nur mit einem vergleichsweise geringen Eingriff in die Rechte der Betroffenen verbunden. Auch die bei fehlendem Impf– bzw. Genesenennachweis erforderliche Vorlage eines Testnachweises ist in ihrer Belastungswirkung gering.
        • Die mit der Nachweispflicht verbundene Absenkung von Infektionsrisiken im Interesse der öffentlichen Gesundheit rechtfertigt diese Belastungswirkung. 
          • H.C.: Aha… und über das Geld und die Zeit für den (dauernden und unsinnigen) Test spricht keiner? Und das sich Geimpfte nicht testen lassen müssen – obwohl Sie genauso “Spreader” sind auch nicht. Jedem der etwas klar denken kann, der weiss was hier geschieht… Gerechtfertigt ist hier gar nichts.
  • [63] Beschlussempfehlung und Bericht des Haushaltsausschusses (8. Ausschuss) a) zu dem Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD – Drucksache 19/32039 – Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung eines Sondervermögens „Aufbauhilfe 2021“ und zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Starkregenfällen und Hochwassern im Juli
    2021 sowie zur Änderung weiterer Gesetze (Aufbauhilfegesetz 2021 – AufbhG 2021), Deutscher Bundestag Drucksache 19/32275, 19. Wahlperiode 03.09.2021
    • H.C.: Hier gehts weiter: u.a. das Auskunftsrecht des Arbeitgebers in Bezug auf den Impfstatus” und damit auch die “Begründung” eines Arbeitsverhältnisses!
    • Auszüge:
      • Artikel 12 wird wie folgt geändert: a) Folgende Nummer 0 wird vorangestellt:‚0. § 28a wird wie folgt geändert: a) Nach Absatz 1 Nummer 2 wird folgende Nummer 2a
        eingefügt: „2a. Verpflichtung zur Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.“
      • b) In Nummer 1 wird folgender Buchstabe a0 vorangestellt: ‚a0. Absatz 3 wird wie folgt gefasst: „Sofern der Deutsche Bundestag nach § 5 Absatz 1 Satz 1 eine epidemische Lage von nationaler Tragweite festgestellt hat und soweit dies zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) erforderlich ist, darf der Arbeitgeber in den in den Absätzen 1 und 2 genannten Einrichtungen und Unternehmen personenbezogene Daten eines Beschäftigten über dessen Impf– und Serostatus in Bezug auf die Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) verarbeiten, um über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder über die Art und Weise einer Beschäftigung zu entscheiden. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des allgemeinen Datenschutzrechts.“ ‘
    • Positiv festgehalten:
      • Kommentar der AfD zum Gesetzesentwurf: Aus Sicht der Fraktion der AfD:  Abwegig erscheine indessen die Implementierung einer Änderung des Infektionsschutzgesetzes in das Aufbauhilfegesetz, da hier kein Sachzusammenhang bestehe. Es dränge sich die Vermutung auf, dass öffentliche Debatten über das Infektionsschutzgesetz vermieden werden sollten. Auch der Sache nach sei die Testpflicht bei Wiedereinreise nach Deutschland abzulehnen. Zum einen seien PCR-Tests nachweislich ungeeignet, um eine Infektion nachzuweisen und zweitens sei nicht einzusehen, warum Geimpfte von einer solchen Testpflicht ausgenommen würden, wo sie doch das Virus genauso übertragen könnten wie Ungeimpfte. Die gesamte Impfstrategie der Bundesregierung, so scheine es, diene inzwischen nur noch der Gängelung der Bevölkerung und ihrer Überwachung sowie der Einschränkung von Grundrechten. Sie verfolge jedenfalls offensichtlich keinen gesundheitspolitischen Zweck.”
    • Weiter Erläuterungen im Entwurf:
      • Durch die Aufnahme der neuen Nummer 2a in den Katalog der Regelbeispiele zulässiger Schutzmaßnahmen wird unterstrichen, dass allgemeine Vorlagepflichten hinsichtlich eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises beispielsweise als Voraussetzung zum Zugang zu Betrieben, Einrichtungen oder Angeboten mit Publikumsverkehr vorgesehen werden können. Es ist jeweils durch den Verordnungsgeber eine sorgfältige Abwägung auf Grundlage der verfassungsrechtlichen Vorgaben einschließlich der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung durchzu- führen.
      • Die Bestimmungen des Arbeitsschutzrechts bleiben von der vorliegenden Regelung unberührt. Der Arbeitgeber kann, wenn und soweit dies zur Verhinderung Verbreitung
        der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) erforderlich, vom Beschäftigten Auskunft oder die Vorlage eines Nachweises über das Bestehen eines Impfschutzes oder das Bestehen einer natürlichen Immunität in Bezug auf dieCoronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) verlangen. Die Daten sind direkt beim Beschäftigten zu erheben. Die Freiwilligkeit der Entscheidung über die Inanspruchnahme von Impfschutz bleibt unberührt.
  • [64] „Absurd“, dass die Koalition Fluthilfe und Infektionsschutz miteinander verknüpft, Welt.de,
    • Union und SPD verknüpfen die Bundestags-Abstimmung über den Fluthilfe-Fonds mit der über die neuen Corona-Regeln im Infektionsschutzgesetz. Das Manöver versetzt die Opposition gesammelt in Rage. FDP-Politiker Kubicki sieht so den „Ausnahmezustand“ auf unbestimmte Dauer verlängert.
    • Das Vorgehen brachte die Opposition geschlossen in Rage. Denn die Änderung des Infektionsschutzgesetzes ist hochumstritten. Ihr allein würde die FDP keinesfalls zustimmen, stellte ihr Abgeordneter Wolfgang Kubicki klar. „Die Regierung lässt uns im Dunkeln, wann der bestehende Ausnahmezustand beendet und der Normalzustand wieder hergestellt wird. Die massiven Grundrechtseinschränkungen lassen sich nicht mehr begründen“, sagte der Bundestagsvizepräsident.
  • [65] Wieso gibt es für 2021 mehr Meldungen über Impfnebenwirkungen als in den letzten 20 Jahren zusammen?, RT.com, 08.09.2021
    • Dem Paul-Ehrlich-Institut wurden in den letzten sieben Monaten allein für Covid-19-Impfstoffe mehr als doppelt so viele Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen und bleibende Schäden gemeldet als in den letzten 20 Jahren für die Gesamtheit aller in Deutschland verimpften Vakzine.
    • RT bat vor diesem Hintergrund das Gesundheitsministerium auf der Bundespressekonferenz um eine Erklärung.
    • Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) verzeichnet in seinem neuesten, am 20. August veröffentlichten Sicherheitsbericht speziell für die COVID-19-Vakzine insgesamt 131.671 Meldungen mutmaßlicher Nebenwirkungen zwischen dem 27. Dezember 2020 und dem 31. Juli 2021. In diesem Zeitraum von sieben Monaten wurden laut PEI 92,4 Millionen Impfdosen gegen COVID-19 verabreicht.
    • Dasselbe Bundesinstitut registrierte für den Zeitraum der letzten 20 Jahre, vom 1. Januar 2000 bis zum 31. Dezember 2020, für die Gesamtheit aller in diesen zwei Jahrzehnten eingesetzten rund 750 Millionen Impfstoffe genau 54.488 gemeldete Fälle von mutmaßlichen Nebenwirkungen.
    • In der direkten Gegenüberstellung wird das eklatante Missverhältnis deutlich: 92 Millionen eingesetzte Corona-Impfdosen, verabreicht in einem Zeitraum von 7 Monaten, führten zu über 130.000 Meldungen in Bezug auf mutmaßliche Nebenwirkungen und bleibende Schäden. 750 Millionen eingesetzte Impfdosen, verabreicht in einem Zeitraum von 20 Jahren, führten zu weniger als 55.000 Meldungen in Bezug auf mutmaßliche Nebenwirkungen und bleibende Schäden.
    • RT DE Redakteur Florian Warweg wollte angesichts dieser Zahlenverhältnisse vom Bundesgesundheitsministerium wissen, wie dieses diese eklatanten Unterschiede bei den Meldungen zu Impfnebenwirkungen bewertet und erklärt.
    • Der Erklärungsansatz des Sprechers des Gesundheitsministeriums lautete: “Ich kann jetzt nur vermuten, dass es sehr wahrscheinlich daran liegt, dass natürlich sehr viel genauer und vorsichtiger bei neuen Impfungen darauf hingewiesen wird, alle auftretenden Nebenwirkungen zu melden. Und ein sehr, sehr großer Prozentsatz der Nebenwirkungen sind ja sehr geringe, oder ja, risikoarme Nebenwirkungen gewesen.”
    • H.C.: Unfassbarer Unsinn, den der Sprecher da fabriziert! Und jaja.. “sehr geringe Nebenwirjkungen” – Blah, Blah – Sorry, aber nach allem was ich hier dokumentiert habe ist das mehr als Fahrlässig und zeugt von absoluter Nicht- oder geplanter Des-Information.
  • [66] Will Fauci Be Held Accountable for Lying to Congress?, Analysis by Dr. Joseph Mercola, 9.9.2021
    • Paul Thacker, a former investigator with the U.S. Senate, says Dr. Anthony Fauci lied to Congress when he claimed he’s never funded gain-of-function research. This is a federal offense punishable by up to five years in prison, provided the false statements are materially relevant and knowingly false
    • July 20, 2021, U.S. Sen. Rand Paul — who has grilled Fauci about his research funding in two separate hearings in 2021 — announced he would ask the DOJ for a criminal referral, as he’s convinced Fauci made false statements to Congress
    • One “smoking gun” is a research article written by Wuhan Institute of Virology (WIV) scientists. The paper acknowledges funding from the NIAID/NIH, and the research meets the Department of Health and Human Services’ definition of gain-of-function research
    • According to the National Science Advisory Board for Biosecurity, “The term ‘gain-of-function’ is generally used to refer to changes resulting in the acquisition of new, or an enhancement of existing, biological phenotypes”
    • In a June 2021 essay, professor Jeffrey Sachs, head of The Lancet’s commission tasked with investigating COVID’s origin, described how the NIAID has funded gain-of-function research at the WIV, stating it’s “common knowledge in the U.S. scientific community that NIH has … supported genetic recombinant research on SARS-like viruses that many scientists describe as GOFROC [gain-of-function research of concern]”
    • H.C.: Geht überein mit den Aussagen von Matin im Corona-Ausschuss
  • [67] Fallzahlen explodieren: Israels Corona-Beauftragter fordert Vorbereitung auf vierte Impfung, RT.com, 8 Sep. 2021 08:30 Uhr
    • Nachdem in Israel die dritte Impfrunde mit dem Pfizer-Impfstoff auf Hochtouren läuft, wird nun bereits über die Verabreichung einer vierten Impfung debattiert. Das Gesundheitsministerium kündigte an, dass der “Grüne Pass” sechs Monate nach Erhalt der zweiten oder dritten Impfung des Inhabers abläuft.
    • Beim selbst ernannten “Impfweltmeister” Israel liegen die Nerven blank. In der vergangenen Woche verzeichnete der Mittelmeeranrainer einen neuen Rekord an täglichen Fällen. Ständig verschieben Gesundheitsbehörden die Zielstellungen, um das Coronavirus zu bekämpfen.
    • H.C.: Also man “Impft wie der Weltmeister” und verzeichnet massiv “Infektionen” speziell auch bei den “geimpften”. Lösung? Weiter das machen, was augenscheinlich nichts bringt: “Impfen” mit unerprobten und experimentellen Gen-“Impfstoffen”
  • [68] Kennzeichnung in Österreich, keine Lohnfortzahlung in D – Ungeimpfte als Menschen zweiter Klasse?, Reitschuster.de, 9.9.2021
    • In Österreich müssen nicht-geimpfte (ab bestimmten Inszidenz-Werte) eine FP-2 Maske tragen – “geimpfte” nicht. Also eine “äusserliche Markierung” für “ungeimpfte” – der …..stern (Armbinde) lässt grüßen…
    • H.C.: Es werden erneut Menschen nach biologischen Kriterien diskriminiert. Reitschuster bringt es auf den Punkt: Diesmal ist das biologische Kriterium nicht mehr die Rasse, sondern das Fehlen eines Impf-Toxins im Körper.
  • [69] Corona Ausschuss 69 – Be Water my friend, 10.9.2021 (Backup Odysee)
  • [70] Is COVID-19 a Bioweapon?, Analysis by Dr. Joseph Mercola, 12.9.2021
    • Video: https://www.bitchute.com/embed/Yc1lwMBsCBZG/
    • Übersetzung der Zusammenfassung (deepl.com):
      • In seinem Buch “Is COVID-19 a Bioweapon? A Scientific and Forensic Investigation” dokumentiert Dr. Richard Fleming Beweise, die zeigen, dass SARS-CoV-2 eine Biowaffe ist, die in den letzten zwei Jahrzehnten entwickelt wurde
      • Wenn man zu dem Schluss kommt, dass SARS-CoV-2 eine Biowaffe ist, muss man auch erkennen, dass die COVID-Spritzen nichts anderes als die genetische Reproduktion dieser Biowaffe sind. Mit anderen Worten, auch sie sind Biowaffen.
      • Die gleichen Leute, die an der Finanzierung dieser Biowaffe beteiligt sind, sind auch die gleichen Leute, die Ärzte bei der Behandlung von Patienten behindert haben, und die gleichen Leute, die an der Entwicklung dieser COVID-Spritzen beteiligt waren.
      • Angestellte des Gesundheitswesens injizieren Menschen etwas, wofür sie unmöglich eine informierte Zustimmung geben können, was bedeutet, dass Angestellte des Gesundheitswesens ihren hippokratischen Eid verletzen.
      • Gesundheitspersonal, das diese COVID-Spritzen verabreicht, verstößt auch gegen den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte, den Nürnberger Kodex, die Deklaration von Helsinki und andere gesetzliche Bestimmungen.
    • H.C.: Der Patent-Recherche Spezialist Martin hatte es im Corona-Ausschuss ja schon berichtet… und ich hatte hier auch schon Patente zitiert – unfassbar was da in den letzten 20 Jahren gemacht worden ist – vor all unseren Augen – worüber aber die “öffentlich-rechtlichen” nicht berichten!
  • [71] Skin Condition Is Among the Latest mRNA Vaccine Side Effects, Mercola.com, 11.9.2021
    • Übersetzt: Laut den europäischen Arzneimittelbehörden werden drei neue Nebenwirkungen der COVID-Impfstoffe von Pfizer und Modernaein Hautausschlag und zwei Nierenerkrankungen – vom Sicherheitsausschuss der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) untersucht. Dabei handelt es sich um die allergische Hautreaktion Erythema multiforme, eine Form der allergischen Hautreaktion, und Glomerulonephritis oder Nierenentzündung sowie das nephrotische Syndrom, eine Nierenerkrankung, die durch starke Eiweißverluste im Urin gekennzeichnet ist.
    • H.C.: Wer hätte es gedacht, das ein Toxin (-> Spike-Proteine) Toxisch ist?
  • [72] Biden Mandates COVID Vaccines for All Companies With 100+ Employees, Mercola.com, 10.9.2021
    • In a sweeping edict defying any ever coming from a U.S. president, Joe Biden has ordered mandatory vaccines for employees of any company with 100 or more working for them. Not only that, failure to comply with the order will result in fines to the businesses of up to $14,000 per violation. Biden also ordered businesses to give time off to employees to receive the vaccine.
    • In the edict, Biden ordered all federal employees to be vaccinated, with certain ones including postal workers (600,000) and members of Congress being exempt. Biden did not make any exceptions for persons who have already had COVID and recovered, and who have antibodies to the virus.
    • The Republican National Committee quickly announced that they would sue the Biden administration for issuing an “unconstitutional mandate.”
    • H.C.: Spannend: Zwangs-“impfungen” mit Strafen für Arbeitgeber… aber die Kongressmitglieder sind ausgenommen.
  • [73] Wie die Pandemie die Normen der Wissenschaft verändert, Von John P. A. Ioannidis, 12.9.2021
    • Wissenschaftliche Gebote wie Skeptizismus und Uneigennützigkeit werden über Bord geworfen, um politische Kämpfe zu führen, die nichts mit wissenschaftlicher Methodik zu tun haben.
    • H.C.: Ganz guter Kommentar, wobei Ioannides jedoch krampfhaft versucht keinem zu Unterstellen das es hier um etwas geplantes ging und das eine Absicht hinter der ganzen Covid–19 Geschichte steht. So sagt er auch: “Hinter dieser überstürzten Entwicklung steckt absolut keine Verschwörung oder Globalplanung.”, was ja ausweislich des global gleichen Handelns und der Planungen von WEF und Gates-Fundation (-> Event 201 Planspiel Ende 2019) unwahr ist.
  • [74] I Hate Being Right, Karl Denninger, 11.9.2021
    • Vorab: Dennigers Artikel it über die Daten des UK-gesundheitsystems zu Covid-19.
    • I told you a few weeks ago I was seeing very disturbing data that strongly suggested the jabs were, in some form or fashion, destroying existing immunity or otherwise potentiating more-severe disease.  I didn\’t have the hard data to quantify it, but I\’ve mentioned the drift in the data streams for some time now.  It was clear and convincing, but not quantifiable.  Until now.
    • I didn\’t then (and still don\’t) know the mechanism; I don\’t have billions of dollars of lab laying around I can play with.  But on the data it was happening; it was not conclusive but the evidence shift was clear in the data pattern; what had been protection from being harmed if you were jabbed was trending toward neutral in the aggregate and anecdotes suggested harm.
    • This data shows conclusively that for anyone between 40 and 79 being vaccinated makes it more-likely for you to get Covid-19. That means what you think it does: If you took the jabs you are the plague rat; you are more-likely to get (and thus transmit) the disease than an unvaccinated person.
    • The data is clear:
      • The jabs are destroying existing immunity in that they have negative effectiveness in preventing infection among a wide swath of the population.  If you get (or have been) vaccinated and are between 40 and 79 you are more-likely to acquire a Covid-19 infection and thus be able to spread it than an unvaccinated individual.
      • The jabs do appear to continue to confer protection against hospitalization and death however this must be, on a public-health basis, compared with what they do to others.  For those who cannot be vaccinated (e.g. immune compromised where the jabs will not “take”, for example) creating a mass of walking plague rats will kill those individuals at a materially higher rate.  Public health is about the aggregate impact on the population.  We made the decision to change the DTP vaccine in children to DTaP because, even though as the latter is non-sterilizing and thus occasionally caused an infant to get infected by his sibling and get very sick or die the aggregate harm was lower than that caused by the DTP vaccine across everyone, including those who needed tetanus boosters and could not get a stand-alone tetanus shot as they are not produced.
      • The trend toward failure in preventing death is one of deterioration.  While this has not yet accelerated greatly it likely will.  This is due to two problems; the sequencing in public databanks which suggests VEI is just a matter of time and waning antibody titers over time.  These two are are very likely to combine in the months ahead and the probability of them doing so into the maw of flu season this winter is, by my estimation and previous timelines for mutation (e.g. Delta\’s emergence in said databanks to it becoming prevalent) is likely odds-on.  If it happens those not previously infected but vaccinated are going to get slaughtered this winter given the above data.  If this is done intentionally by some nation that just-coincidentally doesn\’t allow the vaccines that exhibit this problem as we do in in the US, the UK, Israel and similar…..
    • H.C.: Dennigers Fazit ist, das die “Impfungen” eine existierende Immunität zerstören und die “geimpften” deswegen überproportional erkranken. Punkt. Nachfolgend noch mal Dennigers wichtigste Aussage:
      • Wenn dies geschieht, werden die zuvor nicht infizierten, aber geimpften Menschen angesichts der oben genannten Daten in diesem Winter abgeschlachtet.
  • [75] Niedersächsische Verordnung über infektionspräventive Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten (Niedersächsische Corona-Verordnung), Vom 24. August 2021
    • H.C.: Spannend: Diese Verordnung schwadroniert zig mal über “geimpfte”, definiert aber nie wogegen die “geimpften” geimpft sein müssen, also was ein “geimpfter” im Sinne dieser Verordnung ist!
      • Noch besser: Dort steht auch “COVID-19 ist eine übertragbare Krankheit im Sinne des § 2 Nr. 3 IfSG”das Symptom (Covid-19) ist aber nicht übertragbar – maximal das Virus (-> SARS-CoV-2)!
      • Und:Die Schutzwirkung der SARS-CoV-2-Impfung bewirkt nach momentaner Erkenntnislage vor allem ein geringeres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf bei den geimpften Personen selbst.” – Können die Verfasser dieser Verordnung nicht Lesen? Die Impfung ist für bzw. “gegen” Covid-19 und nicht (für bzw.) gegen SARS-CoV-2 – das steht sogar im Beipackzettel – hier in der Verordnung wird also irreführendes bzw. klar UNWARES behauptet!
      • Weiter: “Sowohl das Risiko, sich zu infizieren als auch das Risiko schwerer Krankheitsverläufe sind durch eine Impfung drastisch reduziert.” Wieder eine Behauptung die klar widerlegt ist und die auch nie jemand der Hersteller behauptet hat. Wie kommen die Verfasser dieser Verordnung dazu so etwas UNWAHRES zu behaupten und nirgends Quellen anzugeben?
  • [76] 1G, 2G, 3G – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Peter F. Mayer, @Punkt.PRERADOVIC, September 14th, 2021
    • 3G, 2G oder auch 1G, wie es bereits für einige Bereiche in Österreich kommen soll. Der Ausschluss von Ungeimpften scheint für den Herbst beschlossene Sache. Baden-Württemberg will ab 300 belegten Intensivbetten ungeimpften Menschen nur noch Supermarkt und Tankstelle erlauben, die anderen Bundesländer planen ähnliches. Aber sind die Maßnahmen wirklich evident? Der Physiker und Wissenschaftsjournalist Dr. Peter F. Mayer wertet für seinen Blog tkp internationale Studien aus. Und die kommen zu Ergebnissen, die der Politik widersprechen. Außerdem: WHO plant globalen Impfpass mit riesiger Datenmenge. Kommt der komplett gläserne Mensch?
  • [77] Gesundheit nur Vorwand: Eliten instrumentalisieren Corona-Krise für Massen-Manipulation und mehr Kontrolle, DWN, 06.06.2020
    • DWN-Korrespondent Moritz Enders hat den Psychologen Rainer Mausfeld zum Thema Indoktrination und Massen-Manipulation interviewt.
    • H.C.: Erinnerswerter Beitrag von Mausfeld!
  • [78] Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV)
    • § 2 Begriffsbestimmungen
      • 2. eine geimpfte Person eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises ist,
      • 3. ein Impfnachweis ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form, wenn die zugrundeliegende Schutzimpfung mit einem oder mehreren vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist, und
    • H.C.: Was lesen meine Augen da? Wieder mal, dass eine “Impfung” gegen SARS-CoV-2 vorliegen soll – die es aber nicht gibt! Damit ist die ganze Sache hinfällig! Der Normgeber spielt hier geschickt mit den verschiedenen Begrifflichkeiten welche schon nach Beipackzettel der Covid-19 “Impfungen” keine gegen SARS-CoV-2 sind – sondern eben nur gegen eines der vom Virus ausgelösten Symptome.
  • [79] Uni Innsbruck: Schwere Verläufe bei hohen Antikörpertitern, leichte bei guter T-Zell-Aktivität,
    • Die Studie [80] der Medizinischen Universität Innsbruck an Geweben von COVID-19 Patienten liefert überraschende Einsichten in den Verlauf von Corona-Infektionen.
    • Die Daten belegen, dass hohe SARS-CoV-2-Antikörpertiter mit einem schweren Krankheitsverlauf verbunden sind. Eine robuste T-Zell-Aktivität hingegen korreliert signifikant mit leichten Symptomen.
    • Nach Posch besteht bei schweren Verläufen ein Zusammenhang mit hohen Antikörpertitern: “Darüber hinaus stellten wir fest, dass hohe SARS-CoV-2-Antikörpertiter – darunter fallen neutralisierende als auch nicht-neutralisierende Antikörper – mit einem schweren Krankheitsverlauf verbunden sind, denn viele nicht-neutralisierende Antikörper binden an das Virus und heizen die Produktion von Immunkomponenten wie Anaphylatoxinen an. Die Folge ist ein Zytokinsturm, also eine erhöhte Entzündungsreaktion
    • Antikörpertiter müssen nicht hoch sein, um eine Antikörperabwehr zu haben
      • B-Gedächtniszellen sind der Informationsspeicher für die Bildung von Antikörpern gegen eine Krankheit, die der Körper bereits durchlebt hat.
      • Die B-Gedächtniszellen aktivieren die B-Zellen, die sich durch Teilung schnell vermehren und zur Antikörperproduktion beitragen.
      • Bei einer erneuten Infektion des Körpers mit dem Virus können viel schneller Plasmazellen gebildet werden. Die Antikörper-Produktion kann in kürzester hochgefahren werden um eine Infektion zu verhindern.
    • Warum wird die T-Zell Immunität nicht ermittelt und berücksichtigt?
      • In der derzeitigen Maßnahmenpolitik werden weiter Personen nicht berücksichtigt, die entweder SARS CoV spezifische T-Zellen oder T-Gedächtniszellen aufweisen und damit Immunabwehr haben oder aufbauen können.
      • Gerade bei Kinder, bei denen die T-Zellen Aktivität eine herausragende Rolle spielt, muss dieser Aspekt bei der Impffrage unbedingt berücksichtigt werden.
    • H.C.: Und was macht die Impfung bzw. wie wird der “Impf-Erfolg” gemessen? Mit hohen Antikörper-Titern! Was kann da schon schief gehen!
      • P.S.: Nach einer Infektion sind die “Titer” hoch, sinken dann auch wieder – das Gedächnis ist in B- und T-Zellen. Nach “Impf-Dogma” müssen die Antikörper “da” sein, damit das Immunsystem dann auch losschlägt. Losschlagen tut es wohl nach der Impfung & mit hohen Antikörper-Titern – aber eben undifferenziert. Die Differenzierung kommt eben durch die natürlich Infektion mit dem GANZEM Kranheitserreger zu standen – und nicht nur mit dem eines künstlichen Bruchteils.
  • [80] Potent SARS-CoV-2-Specific T Cell Immunity and Low Anaphylatoxin Levels Correlate With Mild Disease Progression in COVID-19 Patients., Lafon E, Diem G, Witting C, Zaderer V, Bellmann-Weiler RM, Reindl M, Bauer A, Griesmacher A, Fux V, Hoermann G, Miller C, Zabernigg A, Wöll E, Wilflingseder D, Lass-Flörl C and Posch W (2021), Front. Immunol. 12:684014. doi: 10.3389/fimmu.2021.684014, doi: 10.3389/fimmu.2021.684014
    • Crucially, we provide a full picture of cellular and humoral immune responses of COVID-19 patients and prove that robust polyfunctional CD8+ T cell responses concomitant with low anaphylatoxin levels correlate with mild infections. In addition, our data indicates that high SARS-CoV-2 antibody titers are associated with severe disease progression.
  • [81] Israelischer Gesundheitsminister gibt zu, dass es bei Impfpässen nur um Nötigung geht, RT.com, 14 Sep. 2021 18:41 Uhr
    • Der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz gab zu, dass es in Israel mit dem sogenannten Green-Pass-Impfnachweissystem in erster Linie darum geht, skeptische Menschen zur Impfung zu nötigen. Er wusste nicht, dass er live von einem Fernsehsender übertragen wurde.
    • Israeli Ministry of Health (right) recorded saying to the Minister of Interior (left) “there is no medical or epidemiological justification for the Covid passport, it is only intended to pressure the unvaccinated to vaccinate”
  • [82] Israels Gesundheitsminister in heißes Mikro: „Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass“, ,
    • Manchmal ist es ungünstig Gespräche vor einem eingeschaltetem Mikrophon zu führen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Israels Gesundheitsminister sagte einem Kollegen auf eine Frage zum Grünen Pass, dass der Zweck des Passsystems lediglich darin bestehe, die Bürger unter Druck zu setzen, damit sie sich impfen lassen.
    • Die Äußerungen wurden vom israelischen Nachrichtensender Channel 12 News in einem offenen Gespräch zwischen Gesundheitsminister Nitzan Horowitz und Innenministerin Ayelet Shaked vor einer wöchentlichen Sitzung des israelischen Kabinetts am 12. September aufgezeichnet.
  • [83] Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV), Direktlink auf das PDF
    • Die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 30. Juli 2021 regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten.
    • Definiert unter §2 Begriffsbestimmungen
      • 9. geimpfte Person: eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises ist,
      • 10. Impfnachweis: ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form, wenn die zugrundeliegende Schutzimpfung mit einem oder mehreren vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse https://www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist und a) entweder aus einer vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse https://www.pei.de/impfstoffe/covid-19 veröffentlichten Anzahl von Impfstoffdosen, die für eine vollständige Schutzimpfung erforderlich ist, besteht und seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind, oder b) bei einer genesenen Person aus einer verabreichten Impfstoffdosis besteht,
    • H.C.: Wieder mal ein Problem… Die Verordnung verweist zwar auf Covid-19 Impfstoffe, verlangt aber eine vollständige Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2, welche diese Impfstoffe nicht leisten und nie leisten wollten oder sollten.
  • [84] Impfnachweis im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung und der Coronavirus-Einreiseverordnung, PEI
    • Nach § 2 Nummer 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) und § 2 Nummer 10 der Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) liegt ein Nachweis eines vollständigen Impfschutzes gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 vor, wenn die zugrundeliegende Schutzimpfung mit einem oder mehreren der unten aufgeführten Impfstoffe erfolgt ist, und
      • a) entweder aus der hier veröffentlichten Anzahl von Impfstoffdosen, die für eine vollständige Schutzimpfung erforderlich ist, besteht und seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind oder
      • b) bei einer genesenen Person aus einer verabreichten Impfstoffdosis besteht.
    • Der Nachweis des vollständigen Impfschutzes muss in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form vorliegen.
    • Anforderungen für den vollständigen Impfschutz mit einem Impfstoff
      ImpfstoffZulassungsinhaberAnzahl Impfdosen für die vollständige Impfung
      Comirnaty EU/1/20/1528BioNTech Manufacturing GmbH2
      Spikevax EU/1/20/1507Moderna Biotech Spain, S.L.2
      Vaxzevria EU/1/21/1529AstraZeneca AB, Schweden2
      COVID-19 Vaccine Janssen EU/1/20/1525Janssen-Cilag International NV1

Der Rest dieses Beitrages ist nur für eingeloggte Freunde des Blogs einsehbar. Bitte logge Dich ein, oder schaue unter dem Menüpunkt 'Freunde des Blogs' für weitere Informationen wenn ein ernsthaftes Interesse besteht hier weiter zu lesen.